Alte manuelle Festbrennweitenobjektive mit Schraubgewinde an "moderner" EOS DSLR?

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von Carsten1973, 03.09.2005.

  1. Carsten1973

    Carsten1973 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2004
    Hat jemand Erfahrung mit der Verwendung alter manueller Objektive mit Schraubgewinde an einer neuen Digitalen Spiegelreflexkamera?

    Habe gerade diesen Bericht gelesen: Alte Juwelen – M42-Objektive an DSLRs verwenden

    Ich habe noch ein alte Porst Kamera mit Schraubobjektiven, mit der ich einst an der Grundschule das Fotografieren gelernt habe. Die Schule hatte ein eigenes Labor, und die S/W-Bilder von damals können heute noch mithalten, insbesondere weil man sich viel mehr Gedanken über das Bild gemacht hat und das Bild erst im Kopf entstand, bevor es durch den Film auf ein Fotopapier fand. Heute wird (auch von mir) leider viel zu viel "drauflosgekipst".

    Kann ich die alten Objektive der Porst SLR an einer neuen DSLR mittels Adapter anschließen und alte Zeiten wieder aufleben lassen? Oder ist dies mehr ein haptischer Genuss verträumter Altherren und liefert keine anständigen Bilder? Insbesondere mein altes Portraittele, das 135mm/F1:1.8 würde ich gerne wieder einsetzen, auch weil man angesichts der >1kg Gewicht eine gewisse Demutshaltung vor dem Ding einnimmt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.01.2016
  2. NicoDad

    NicoDad MacUser Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.07.2003
    Hallo,
    es gibt adapter von m42 auf eos. Allerdings würde ich dann eine eos empfehlen, bei der man eine schnittbildmattscheibe einsetzen kann, sonst wirds mit scharfstellen schwierig. Das wäre dann in der Preisklasse 1d MKII aufwärts, resp. neue 5d. Aber auch mit neuen Objektiven kann man das Bild durchaus noch im Kopf entstehen lassen. Ausserdem waren die alten Porstlinsen wahrscheinlich nicht gerade die Superlinsen wie z.B. ältere Zeiss Objektive. Der digitale Sensor wird alle Schwächen gnadenlos ans Licht zerren. Und unterhalb Vollformat hast Du mit 135mm einen Bildkreis entsprechend wenigstens 180mm. Benutz doch einfach die alte Porst weiter, es gibt ja noch lange Negativ oder Diafilme, dann passt´s und die Nostalgie kann sich ungehindert verbreiten.
    gut Licht,
    Steffen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Alte manuelle Festbrennweitenobjektive
  1. vidtom
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    466
  2. juergi
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.593
  3. Lenosoke
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.230
  4. wilmafeuerstein
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    4.414

Diese Seite empfehlen