allgeimeine verständnisfrage

  1. eclectix

    eclectix Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    ist das bei osx eigentlich genau so, wie bei windows, dass man nur die nötigste software installieren sollte, weil jede anwendung das system ein wenig langsamer macht? bei windows wurde ja alles in die registry geschrieben usw.. da wird das system mit der zeit immer schlechter.

    gruß
    julian
     
    eclectix, 08.10.2006
  2. marc2704

    marc2704MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    10.548
    Zustimmungen:
    562
    Nee, mach dir da mal keine Sorgen. OS X wird einmal "installiert" und dann... nur noch Spass haben:D;und zwar ohne Geschwindigkeitsverluste. Es ist nicht so wie bei Windows, dass du das System jedes Jahr einmal neu ausetzen musst.

    Die meisten Programme werden unter OS X garnicht installiert, sondern nur ausgeführt.
     
    marc2704, 08.10.2006
  3. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Nein, ob 1 oder 100 Programme installiert sind ist egal.
     
    Jools, 08.10.2006
  4. ostersau

    ostersauMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.06.2005
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    Wieso sollte man sich unnötige Software überhaupt installieren?
     
    ostersau, 08.10.2006
  5. eclectix

    eclectix Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    ach das ist ja klasse! ick freu mir! :)

    ich war es nämlich echt leid, immer und immer wieder das system neu zu machen und zuzusehen, wie mein rechner dann wieder "vermüllte".
    selbst nach der deinstallation von programmen blieben noch ettliche snipsel in der registry oder sonst wo auf dem rechner zurück.


    naja, damit meine ich halt programme, die man selten benutzt oder auch kostenlose progs ausm netz...
     
    eclectix, 08.10.2006
  6. Badener

    Badener

    Also: Jedes Programm, das man in Windows installiert, verewigt sich in der Registry, welche vom Betriebssystem im laufenden Betrieb permanent verwaltet wird und so ständig alle Informationen über z.B. installierte Programme parat hat. Das hat den Vorteil, dass man beim Starten eines Programmes eben alle Informationen hat - was den Start (zumindest vor 10-15 Jahren, als dieses Konzept entwickelt wurde und die Massenspeicher deutlich langsamer als heute waren) deutlich beschleunigt.
    Der Nachteil ist, dass eben diese Registry mit jedem neuinstallierten Programm größer wird und irgendwann mal das System ausbremst, insbesondere wenn viele "tote" Einträge von Programmen vorhanden sind, die es gar nicht mehr gibt aber durch Windows verwaltet werden.

    Bei OS X ist das anders: Erst beim Programmstart werden die benötigten Informationen aus der Library (guck mal unter Library->Application Support) geholt. Bei sehr langsamen Speichermedien kostet dies natürlich zusätzliche langsame Ladezeit - und natürlich Rechenzeit des Prozessors beim Verarbeiten der Information. Jedoch sind wir heute auf einem Leistungsniveau angekommen, dass diese Zeiten vernachlässigungswert sind.
    Dies bedeutet auch, dass eben diese Informationen nicht aus einer Registry wie in Windows kommen, sondern erst beim Programmstart gelesen werden - selbst wenn beim Deinstallieren eines Programmes diese Registryeinträge nicht gelöscht werden ist es eigentlich wurscht, da man ein gelöschtes Programm ja nicht aufruft und damit diese Informationen nicht abgefragt werden....

    Ähm.... hoffe das war einigermaßen verständlich - nach 2 Flaschen Wein wird es schon mal :D:D:D
     
    Badener, 08.10.2006
  7. Diplomac

    DiplomacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    33
    Die Zeiten ewiger Neuinstallation sind endlich vorbei! :D
     
    Diplomac, 08.10.2006
  8. eclectix

    eclectix Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    yo, danke. hast´s gut erklärt! ;)

    klasse sache. mal gucken, wie´s in nem halben jahr aussieht... :o :p
     
    eclectix, 09.10.2006
  9. Karijini

    Karijini

    Mach Dir keinen Kopf.
    Achte nur vielleicht darauf, dass Du nicht zu viele Programme beim Systemstart automatisch laufen lässt. (Diese Programme kannst Du übrigens über Systemeinstellung -> Benutzer sehen.)
     
    Karijini, 09.10.2006
  10. CocaColaZero

    CocaColaZerounregistriert

    Mitglied seit:
    07.09.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    7
    Falsch. Moderne Windows Versionen laden nie die ganze Registry sondern nur einen Teil. Der Rest wird bei Bedarf herangezogen. Das ist eine Aussage die noch aus 9x/Me Zeiten stammt.
     
    CocaColaZero, 09.10.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - allgeimeine verständnisfrage
  1. Sharptype
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    217
    Raschie
    08.02.2017
  2. The Bunny
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    297
    hutzi20
    20.07.2016
  3. orcymmot
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    339
    roedert
    01.06.2016
  4. gentrylord
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    711
    gentrylord
    16.10.2015