"alle einblenden"

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Thorsten2000, 28.07.2005.

  1. Thorsten2000

    Thorsten2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    24.06.2004
    Hallo,

    offenbar habe ich aus Versehen etwas verstellt und kann jetzt nicht mehr nachvollziehen, was: Bei mir auf dem iBook G3 kann unter OX X 10.3.9 nur ein Fenster, Ordner oder Programm sichtbar sein. Sobald ich ein anderes öffne, und sei es nur ein Finder-Fenster, verschwindet das aktuelle im Hintergrund. Es hab offenbar etwas mit der "Alle einblenden" - "andere ausblenden" Funktion im Menü jedes Programms zu tun. Das ist jetzt standardmäßig so gestellt, dass alle anderen außer das aktive ausgeblendet sind. Wie kann ich das rückgängig machen? Wenn ich bei den einzelnen Programmen "alle einblenden" anklicke, hilft das nicht: beim nächsten Mal ist es dann wieder auf alle anderen ausblenden gestellt.
    Weiß jemand Rat?

    Thorsten
     
  2. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.611
    Medien:
    16
    Zustimmungen:
    1.558
    Mitglied seit:
    24.05.2003
    Hi,
    ..Schuss ins Blaue (sitze gerade nicht am Mac), schau doch mal unter Finder-Einstellungen, was du da angeklickt hast.
    Gruß Th.
     
  3. Thorsten2000

    Thorsten2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    24.06.2004
    Hab ich ja, aber da hab ich nix gefunden, was damit etwas zu tun haben könnte. Da stehen nur so sachen wie "Ordner immer in neuem Fenster öffnen"
     
  4. Thorsten2000

    Thorsten2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    24.06.2004
    Ich habs rausgefunden: Es war eine Einstellung in Quicksilver ("Hide other applications when switching") in den Advanced Preferences.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen