Alle CD's weg :-(

Diskutiere das Thema Alle CD's weg :-( im Forum iTunes.

  1. markusgh

    markusgh Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    06.08.2007
    Hallo zusammen,

    bis vorletzte Woche waren alle unsere CD's in der iCloud Mediathek. Da zwischenzeitlich das Abo gekündigt war, sind dann irgendwann alle CD's weggewesen. Ich habe dann ein neues Abo abgeschlossen, wieder in iTunes Online Mediathek gewählt, aber alles ist weg ! Nur einige wenige sind da...
    und nun?
     
  2. t3lly

    t3lly Mitglied

    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    395
    Mitglied seit:
    24.02.2009
    Es sind nur noch die da, die bei Apple gekauft wurden. Ist ganz normal. Wenn die noch physisch aufm Mac in iTunes waren, sind sie weg und das ist auch so gewollt. Ein backup wirst du ja haben.
     
  3. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.243
    Zustimmungen:
    5.479
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Ich befuerchte nicht...
     
  4. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.121
    Zustimmungen:
    855
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Was? Es werden auch Alben entfernt, die aus anderen Quellen stammen, entfernt? WTF?!?
     
  5. lemonstre

    lemonstre Mitglied

    Beiträge:
    2.099
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Bei Kündigung des Abos werden nur Titel die man über Apple Music seiner Mediathek hinzugefügt hatte entfernt. Titel oder Alben die man selbst besitzt oder im Store gekauft hat bleiben natürlich auf dem jeweiligen Gerät auf dem man diese hinzugefügt hatte erhalten.
     
  6. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.121
    Zustimmungen:
    855
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Auch wenn iTunes Music die eigenen Dateiversionen durch die iTMS-Datei-Versionen ersetzt hat?
     
  7. t3lly

    t3lly Mitglied

    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    395
    Mitglied seit:
    24.02.2009
    Sorry für den Verschreiber. Ich meinte „Wenn die nicht physisch....“
     
  8. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.629
    Zustimmungen:
    2.644
    Mitglied seit:
    10.09.2008
  9. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    43.170
    Zustimmungen:
    5.995
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Auch dann.
     
  10. lisanet

    lisanet Mitglied

    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    286
    Mitglied seit:
    05.12.2006
    Bist du dir da echt sicher?

    Soweit ich weiß, ist genau das nicht der Fall. Wenn du die Originaldatei vom Mac löscht und dann den Song von Apple-Music herunter lädst, dann ist diese heruntergeladene Music nicht mehr nutzbar, wenn du Apple-Music kündigst.

    Sonst könnte ja jeder einen qualitativ miese Rip problemlos gegen AAC 256k austauschen, solange der miese Rip irgendwie von Apple-Music abgleichen und erkannt wird.
     
  11. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    43.170
    Zustimmungen:
    5.995
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Doch. Ist sie. Wurde irgendwann geändert. Ist jetzt gleich mit iTunes Match wo du auch genau das machen konntest.
     
  12. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.626
    Zustimmungen:
    4.897
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    es gab (gibt?) aber einen Bug in Apple Music, der eigene Musik durch DRM Varianten ersetzt.
    Möglich, dass das hier auch passiert ist.
     
  13. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    43.170
    Zustimmungen:
    5.995
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Das war wie gesagt damals als AppleMusic neu war.
    Das Problem hier war wohl dass die Musik lokal nicht vorhanden war sondern nur in der Cloud. Kündigt man das Abo ist die Cloud natürlich gelöscht.
    Lokale Dateien bleiben erhalten.
     
  14. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    777
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Einfach Backup wieder einspielen, geht ja schnell....
     
  15. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.626
    Zustimmungen:
    4.897
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    sollten. Aber man liest selbst in diesem Jahr noch von den Problemen.
    Hat Apple nie so richtig in den Griff bekommen und wird es auch nicht - auch wenn das kein flächendeckendes Problem ist.
     
  16. arno

    arno Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    10.12.2003
    So war es aber bei iTunes Match. Siehe: https://support.apple.com/de-de/HT204146
     
  17. toolted

    toolted Mitglied

    Beiträge:
    1.065
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Ich kann das auch so bestätigen.

    Umwandlung eigener Titel in DRM war vor ein paar Jahren auch hier Thema. Das blieb mir erspart.
    Leider hat mir iTunes dann doch meine gesamte Mediathek zerschossen. Leider hatte ich das zu spät bemerkt, sodass auch mein Backup betroffen war. Vielleicht hast du da mehr Glück.

    Um iTunes mache ich deshalb einen Bogen und verwalte meine Musik auf meinem NAS.
     
  18. lemonstre

    lemonstre Mitglied

    Beiträge:
    2.099
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Bei iTunes Match ist es auf jeden Fall nach wie vor so, dass die abgeglichenen Dateien keinen Kopierschutz besitzen. Leider kann ich nicht sagen wie es sich mit der iCloud Mediathek verhält, da ich sowohl iTunes Match als auch Apple Music aktiviert habe.
     
  19. lisanet

    lisanet Mitglied

    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    286
    Mitglied seit:
    05.12.2006
    Naja, so eindeutig funktioniert das nicht.

    Ich habe gerade eben einige Tests gemacht, und dabei festgestellt, dass es eben nicht geht.
    Ich erhalte definitiv DRM-geschützte Songs beim Download.

    Folgender Test:
    Auf meinem iMac liegen die originalen mp3 Songs und sind entsprechend von iTunes mit Apple Music abgleichen worden. Bsp: Adele - 21

    Auf meinem Macbook Air liegen diese Dateien nicht.
    1. Fall
    Wenn ich nun auf dem MBA Songs von Adele - 21 lade, erhalte ich ausschließlich *.m4p. also DRM-geschützte Songs, die sich mit keinem anderen Player wiedergeben lassen.
    2. Fall
    Wenn ich nun zuerst eine original Songdatei auf das MBA in iTunes importiere, sie zur iCloud-Mediathek hinzu füge und warte bis das durch ist, und nun diese Datei lösche, gibt mir iTunes eine Warnung, dass ich ja eine Originaldatei entferne. Wenn ich das nun bestätige und lösche und danach wieder den Song downloaden will, erhalte ich ebenso wieder eine *.m4p, als DRM-Geschützte Version.
    3. Fall
    Auch wenn ich auf dem iMac, auf dem der initiale Abgleich mit Apple-Music erfolgte, eine originale Song-Datei lösche, kommt die zwar die Sciherheitsabfrage, aber wenn ich dennoch lösche und anschließend den Song von Apple-Music donwloade, erhalte ich auch hier ein *m4p, also eine DRM-geschütze Version.

    Habt ihr das tatsächlich mal ausprobiert?

    Der verlinkte Artikel von Apple sagt nämlich gar nichts darüber aus, dass man DRM-frei Versionen erhält, sondern lediglich, dass die iTunes-Match-Funktionalität in Apple-Music enthalten ist, man also AAC 256k erhält.

    Wer testet es mal bei sich, ob er nach dem löschen und downloaden tatsächlich DRM-freie AAC 256k erhält?
     
  20. lemonstre

    lemonstre Mitglied

    Beiträge:
    2.099
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Ja, habe ich eben ausprobiert.

    - Eine Datei von CD importiert
    - Abgleich abgewartet
    - Download dann entfernt. Nicht aus der Mediathek "löschen"
    - Aus der iCloud herunterladen
    - Dateiformat lautet dann "Abgeglichene AAC-Audiodatei" (m4a)
    - Auf einem Rechner ohne iTunes und Apple ID wiedergegeben = Kein DRM oder ähnliches

    Allerdings habe ich auch iTunes Match nach wie vor neben Apple Music aktiv, daher ist das für die iCloud Mediathek von Apple Music möglicherweise nicht aussagekräftig.

    Ich habe das so verstanden: iTunes Match gleicht ohne DRM ab, iCloud Mediathek immer mit.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...