Aktuelles Macbook pro 15 für Videoschnitt. Welche Konfiguration ist sinnvoll?

Diskutiere das Thema Aktuelles Macbook pro 15 für Videoschnitt. Welche Konfiguration ist sinnvoll? im Forum MacBook.

  1. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    1.424
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Sagt wer?
     
  2. purzele

    purzele Mitglied

    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    07.02.2013
    MacBook ist aber nicht das MacBook Pro.:rolleyes:
     
  3. QTime

    QTime Mitglied

    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    129
    Mitglied seit:
    18.02.2007
    wenn du angeben willst, knall die kiste voll für 10k und setz dich in den nächsten starbucks. wenn du aber auch nur einen cent mit deiner renderei verdienst, nimm von den mbps ab 2016 abstand und greife zu etwas anderem. die dinger taugen vorne und hinten nichts.
     
  4. Luximage

    Luximage Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    27.09.2005
    Und zu was soll ich dann greifen?
    iMac pro ist mir dann doch auf dem Dreh etwas groß
     
  5. Loki M

    Loki M unregistriert

    Beiträge:
    3.513
    Zustimmungen:
    1.032
    Mitglied seit:
    07.02.2005
    ... wie kommst du zu dieser Fehleinschätzung? Kannst du das irgendwie mit Daten oder Quellen begründen?

    Meine 3 Cents:
    Das 2018 Macbook Pro. i7 2.6. Die schärfste Graphik die das Budget hergibt. Dito beim RAM
     
  6. Luximage

    Luximage Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    27.09.2005
    Ich verstehe auch nur noch Bahnhof.
    Warum sollten denn die MacBooks ab 2016 nicht mehr einsetzbar sein?
    Das sie sehr teuer sind ist klar, aber deshalb gleich Schrott?
     
  7. Loki M

    Loki M unregistriert

    Beiträge:
    3.513
    Zustimmungen:
    1.032
    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Das ist Unfug. Über die Tastatur kann man geteilter Ansicht sein. Dass die Geräte nicht zum Sozialtarif zu haben sind weiss man. Dass man die Geräte nicht aufrüsten kann weiss man. Dieses muss einem natürlich nicht gefallen.

    Von diesen bekannten Fakten abgesehen sich aber sind sich die meisten Tester einig: das MBP ist ein top Produkt, gerade in der 2018er Variante mit dem 6-Core Intel.
    Wer mit Premiere arbeitet oder Davinci Resolve mag mit einem Windows Produkt ebenso gut bestückt sein.
    Was die Rendergeschwindigkeit betrifft dürfte FCPX in Verbindung mit einem Mac schwer zu schlagen sein.

    Auch hier gilt: mir vorsichtshalber nicht glauben. Selbst recherchieren
     
  8. QTime

    QTime Mitglied

    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    129
    Mitglied seit:
    18.02.2007
    war nur so geraten - hatte vergessen, dass die news ja voller lobeshymnen auf die neuen macbooks sind.
    aber da es ja nicht mein geld ist, was hier verbrannt wird und es wahrscheinlich sogar zum teil in meiner tasche landet (ich liebe apple-aktien): schlagt zu!
     
  9. Loki M

    Loki M unregistriert

    Beiträge:
    3.513
    Zustimmungen:
    1.032
    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Ok. Also wie gedacht: bloss Hörensagen und Wunschdenken deinerseits.

    Tatsächlich sind die Tests ziemlich gut, auch wenn du das nicht wahrhaben willst. Dass nichts selbst Upgradebar ist ist bekannt; das ändert aber nichts daran dass es die Funktionalität betreffend Top Geräte sind.

    Was hab ich gelacht über soviel unqualifizierte Besserwisserei. ymmd
     
  10. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    125
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    War wohl zu schnell mit tippen, meinte natürlich das MacBook Pro.

    Wenn man sich die Statistiken bei MacRumors anschaut, dann sollte „theoretisch“ das MacBook Pro 2019 so im Frühling erscheinen... dies ist aber reine Spekulation!
     
  11. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    1.424
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Das Macbook Pro Touch ist im Juli 2018 modernisiert worden, und vor wenigen Tagen gab es noch ein Upgrade mit AMD Graphik.
    Im Frühling 2019 würde ich keinesfalls mit einem Update rechnen, mit viel Glück im Sommer 2019.
     
  12. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.367
    Medien:
    28
    Zustimmungen:
    2.562
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Wir machen "Video" im Studio und wir arbeiten in 4K, 6k teilweise auch 8k (je nachdem was verlangt wird). Material kommt üblicherweise von den REDs, das sind dann schon ordentliche Datenmengen. Wir arbeiten immer noch mit den MacPros der letzten Reihe (8core und 12 core) und sie halten immer noch ganz gut mit. (Sie stehen aber auf der "demnächst neues" Liste, einfach, weil sie nach 5 Jahren härtestem Einsatz noch funktionieren, aber eben "reif" sind) Wir haben auch MBPs in Vollausstattung, dennoch hat das Book ordentlich zu kämpfen, in den heißen Sommermonaten reichte die Kühlung trotz Höchstanstrengung nicht immer und das Book drosselte ordentlich - da darf man nicht ungeduldig sein (ich bin es leider ;)).

    Was man von der neuen Vega 20 im MBP erwarten weiß ich nicht, habe auch noch nichts gehört, aber die ist von den specs her schon deutlich potenter als die bisherigen GPUs - der Preisaufschlag ist aber auch nicht ohne! Außerdem soll noch im November ein eGPU von Blackmagic mit einer Vega 56 bei Apple erhältlich sein, auch da darf man tief in die Tasche greifen. Ob sich das Ganze lohnt ist sehr stark davon abhängig was man letztlich wirklich an Videoarbeiten macht, nicht jedes Programm profitiert von jeder GraKa gleichermaßen…

    Die ersten Tests mit den neuen Grafikkartenoptionen sollten aber bald verfügbar sein, etwas Geduld könnte sich also auszahlen! Ein Update des MacBookPro wird auch wenn es im nächsten Jahr kommt, wohl eher nur kleine Fortschritte bringen, viel andere Hardware ist derzeit nicht auf dem Markt und bei solch großen Projekten wie einem MBP in ordentlichen Stückzahlen, ist die Vorlaufzeit schon etwas größer!
     
  13. Luximage

    Luximage Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    27.09.2005
    Hi Olli,
    Merci für den Bericht. Hilft mir deutlich weiter als so manche Vermutung.
    Ich werde wohl jetzt auf jeden Fall ein mbp ordern und noch mal ein paar Tage warten, bis es erste Erfahrungen zur Vega gibt. Im nächsten Jahr wird dann wohl ein Macpro dazu kommen.
     
  14. djofly

    djofly Mitglied

    Beiträge:
    2.830
    Zustimmungen:
    167
    Mitglied seit:
    31.07.2006
    Erste Benchmarks


    Ca. 30% schneller, mal sehen, was das in FCPX bringt. Interessant ist aber, dass die Mühle nicht mehr so heiss wird. Ist dieses Vega Zeug eine extra Garfikkarte oder diese Intel I7/I9 Onchip GPU?
    Ich glaube letzteres und das würde wohl erklären, warum das Macbook nicht mehr so heiss wird.
     
  15. Luximage

    Luximage Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    27.09.2005
    So, ich melde jetzt Verzug.
    Habe seid Freitag ein 15" MBP mit der 20er Vega Karte und am Ende doch noch den i9 Prozessor, weil das Gerät so auf Lager war und ich dringend einen Schnittrechner gebraucht habe.

    Hab bisher noch nicht viel gemacht aber bis jetzt sieht es super aus. Hab das aktuelle Projekt geladen und die Redezeiten sind spürbar extrem viel kürzer ohne dass irgend etwas heiß wird oder der Lüfter dauernd anspringt.

    Bis jetzt ist alles super.

    Schönen Sonntag euch allen.
     
  16. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Ja klar, i9 und Vegagrafik im Laptop, da wirst du dich nicht beklagen. Ein Standgerät hätte es um das Geld natürlich deutlich besser gekonnt, aber für einen noch halbwegs mobilen Laptop hast du mit dem 15"-MBP mächtig Leistung. Hat sicher auch entsprechend gekostet. Überleg dir noch die Garantieverlängerung, Defekte können bei den Modellen irre teuer werden und bei dem Gesamtpreis fällt Applecare auch nicht mehr so stark ins Gewicht.
     
  17. Luximage

    Luximage Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    27.09.2005
    Ich habe ihn geleast. Schon ordentlich teuer aber wenn ich denke, dass mein altes Macbook pro nach sechs Jahren bei Ebay noch für 1200€ verkauft wird, relativiert sich das schon fast wieder.
    Apple Care+ hab ich dazu bestellt auch wenn das fast schon unverschämt teuer ist.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...