Aktentasche fürs Fahrrad=ibook-tauglich?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von theodor, 19.07.2006.

  1. theodor

    theodor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    17.04.2005
    Hallo allerseits!

    Ich wollte mir eine Aktentasche fürs Fahrrad kaufen (Ortlieb mit Laptop-Inlay). Diese Taschen werden ungefedert am Gepäckträger befestigt, daher meine Frage an euch: Reicht die Polsterung eines solchen Inlays aus, um Erschütterungsbeschädigungen beim iBooks zu vermeiden? Oder würdet Ihr eher abraten? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

    Danke für die Rückantworten, ich wünsch Euch noch einen super-sommer-badetag...:carro:

    der Theo
     
  2. bund

    bund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    13.05.2005
    Das kommt sowohl auf deinen persönlichen Fahrstil (z.B. Bordstein rauf / runter) als auch auf die Beschaffenheit der Strecke an (Strassen / Radwegbelag, Gullydeckel)
    Ich persönlich bevorzuge einen Rucksack zum Transport, da ich eher den Wildsau-Fahrstil pflege und dies meinem Ibook nicht antun möchte..
     
  3. theodor

    theodor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    17.04.2005
    "Wildsau" nicht, eher täglicher Fahrradgebrauch in der Stadt (der ein oder andere Bordstein ist natürlich dabei...)
     
  4. bund

    bund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    13.05.2005
    Wenn du ein sorgfältiger Radler bist, der bei jedem Bordstein absteigt, defensiv und ohne ipod-Stöpsel fährst (dann sieht du verheerende Schlaglöcher, Gullydeckel etc unter Umständen nicht rechtzeitig) hätte ich wenig Bedenken.
    Ansonsten ist das Risiko aus meiner Sicht zu hoch.

    Ich hatte mir den Office Bag von vaude für den Gepäckträger (mit rausnehmbaren Notebook-Inlay) geholt. Dieses Modell hat den Nachteil dass er keinen Click-Verschluss für den Gepäckträger hat sondern nur eingehängt wird und eigentlich manuell mit einem zusätzlichen Spanngurt fixiert werden soll, was mir aber zu nervig ist. So besteht bei Bordsteinquerungen die Gefahr des Abspringens.

    Da bist du mit dem Ortlieb Modell wahrscheinlich besser dran, sofern der bessere Click-Verschluss dort verbaut ist und auch an deinen Träger passt (es gibt massive Träger an die kaum was anzuklipsen ist).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen