Akkudefekt am MacBook

Diskutiere das Thema Akkudefekt am MacBook im Forum MacBook.

  1. LnXrooT

    LnXrooT Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    31.05.2003
    Folgendes:

    Das Macbook meiner Freundin, noch einen Monat Garantie, geht aus sobald man den Stecker vom Netz zieht, als Akkusymbol wird nur das "X" angezeigt.
    Nach pram reset und coconutbatterycheck und dem ganzen Spass war eigentlich klar; Akku im Ar**h.

    Wollten das Mb dann beim "zertifizierten Applehändler Sch*lz Bürozentrum blablabla" in Reparatur geben, doch dort hiess es dann, auf Akkus gäbe es nur 3 Monate Garantie, es sei denn man hat ne passende Seriennummer...

    Dann wollte ers trotzdem gleich dabehalten, und meinte das dürfte dann so zwischen 160 und 240 euro kosten :)Pfeif:)

    Hab dann meiner freundin gesagt "nä, wir gehn" , weil das kanns doch echt nicht sein , oder was meint ihr?
    Gerät kein Jahr alt, sie hat den Akku fast nicht gebraucht, und dann soll man 240 Öcken zahlen :suspect:
    Von Berichten hier heissts eigentlich immer das Mb-akkus getauscht wurden....

    tschüssing!
     
  2. marc2704

    marc2704 Mitglied

    Beiträge:
    10.680
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Erspar dir den Ärger und ruf bei Apple an. Die regeln das und du bekommst nen neuen Akku (Kreditkarte erforderlich!)
     
  3. admartinator

    admartinator Mitglied

    Beiträge:
    15.548
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    09.09.2003
    3 Monate Garantie? 160 bis 240 EUR? So ein Unsinn.

    Wieviel Ladezyklen hat denn der Akku? Apple tauscht in d.R. bis 300 recht kulant aus.

    Bevor du zu einem ASP gehst, solltest du eh vorher bei Apple anrufen und dir eine Case-ID geben lassen.
     
  4. iCre

    iCre Mitglied

    Beiträge:
    1.781
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Hi,

    Applecenter Schulz ist eigentlich super aber nicht immer gut informiert. Zeig ihnen doch die Garantiebestimmungen oder ruf bei Apple an.
     
  5. SilentCry

    SilentCry MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    28.04.2005
    Kennt jemand die Garantiebestimmungen von Apple?
    Denn vom Gesetz her sind Akkus Verbrauchsmaterial mit klassischen 6 Monaten Gewährleistungsanspruch.
    Die Garantiebestimmung kann natürlich kulanter sein, aber ich kenne sie nicht. Und wie ich Apple einschätze (1 Jahr Garantie auf 2.500,-Euro teure MPS, eine Schande, wenn ich ehrlich bin, selbst 1.000,-Euro billige Toshibas kann man mit simpler email-Registrierung auf 3 Jahre Garantie heben, kostenlos) gehen die nicht weiter als die Gewährleistung auf Akkus geht.

    Akkus sind Abzock-Devices wie Tintenpatronen.
     
  6. autolycus

    autolycus Mitglied

    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    07.04.2005
    Ein neuer Akku kostet bei Apple direkt 139 Euro. Solche zweifelhaften Händler würde ich prinzipiell meiden.

    Ich würde ebenfalls erst bei Apple direkt anrufen und das Akku Problem klären.
     
  7. LnXrooT

    LnXrooT Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    31.05.2003
    oke, danke für die tips.
    Der Akku dürfte auf jeden Fall unter 100 Ladezyklen haben, wobei man das nicht mehr feststellen kann, da auch coconutbattery keinen zugriff mehr drauf hat
     
  8. admartinator

    admartinator Mitglied

    Beiträge:
    15.548
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    09.09.2003
    11 Monate und unter 100 Zyklen? Das wäre sehr wenig. Hat sie den Rechner immer am Stromnetz betrieben?

    Dieses Akkuupdate (gab's vor ein paar Monaten) habt ihr gemacht, ja?
     
  9. LnXrooT

    LnXrooT Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    31.05.2003
    sie benutzt ihn einfach generell wenig, und wenn, dann meist am Netz.

    ich hab bei meinem Akku über 350 Zyklen :)




    Ist jetzt übrigens über die Telefonhotline geklärt.

    Derr herr vom S.Service hat sich vermutlich gedacht uns 2 jungen Spunde übers Ohr hauen zu können , Pah! :p


    dankschee nochmal
     
  10. admartinator

    admartinator Mitglied

    Beiträge:
    15.548
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Na also, geht doch! :)
     
  11. shoot_me

    shoot_me Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    03.06.2006
    die Sache mit dem "X" wird von Apple im allgemeinen nicht als Abnutzungsschaden gewertet, sondern als Hardware-Defekt mit voller Garantie
     
  12. Gelbes-Frustie

    Gelbes-Frustie Mitglied

    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    26.12.2004
    Hm, auf der Support-Seite von Apple gibt es doch sogar das Austauschprogramm für MB und MBPs - und der nicht-erkannte Akku deutet ganz eindeutig auf dieses Problem hin.
    Ich werde heute auch mit Apple telefonieren, weil mein Akku nicht mehr vernünftig lädt. Aber hab ja schon bei meinem iBook gute Erfahrung mit Akkuaustausch gemacht.

    gruß

    Michael
     
  13. swuggles

    swuggles Mitglied

    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    02.08.2006
    woooo wir gerad dabei sind, möchte mich da mal anhängen...

    mein MBP hat noch bis oktober garantie, ist ein refurb-gerät (laut coconut 18 monate alt), hat 104 ladecyclen, und die current battery capacity liegt nur noch bei 3393mAh von 5500mAh (61%) laut apple homepage fällt das MBP und der akku nicht unter das austauschprgogramm...

    was nun? was tun?
     
  14. StuffedLion

    StuffedLion Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    09.06.2006
    Apple hat die Garantie für den Akku der ersten MB(P) auf 3 Jahre verlängert, da es genau zu dem hier beschriebenen Problem häufiger gekommen ist. Einfach bei Apple anrufen oder online eine neue Batterie anfordern. Fertig.

    lg
    Lion
     
  15. swuggles

    swuggles Mitglied

    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    02.08.2006
    zweiteres geht eben nich, da mein gerät (laut seriennummer des books & des akkus) nicht unter das austauschprogramm fällt...

    vielleicht muss ich da echt einfach mal anrufen...
     
  16. iCre

    iCre Mitglied

    Beiträge:
    1.781
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Sind damit nur die CD MBPs gemeint oder alle bsiherigen MBPs also auch die aktuellen mit C2D und Santa Rosa?
     
  17. autolycus

    autolycus Mitglied

    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    07.04.2005
    Nein, nur Rechner die zwischen Februar 2006 und April 2007 verkauft wurden.
     
  18. abucomputer

    abucomputer Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.10.2003
    Wo kann ich die Abfrage der Seriennummer durchführen? Ich finde leider keinen passenden Link auf der Apple-Seite. :-(
     
  19. autolycus

    autolycus Mitglied

    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    07.04.2005
    guckst du hier als Beispiel für das MBP:

    http://www.apple.com/de/support/exchange_repair/macbookpro.html

    einfach rechts die Seriennummer eingeben und die Seite zeigt dir an welche Programme und Ansprüche für dein MBP gelten.
     
  20. maceni

    maceni Mitglied

    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    25.11.2004
    Ich hatte gerade dieses Problem, Akku war plötzlich tot. Macbook ist knapp ein Jahr alt. Apple hat den Akku über Gravishardwareschutz ohne irgendwelche Anstände innerhalb kürzester Zeit auf Garantie ausgetauscht.
    Wenn das Macbook noch weit unter einem Jahr alt ist, wird dir der Akku getauscht. Also lass dir nix vormachen.
    Und selbst wenn du dir einen neuen Akku ausserhalb der Garantie kaufen würdest. Ein Macbook Akku kostet bei Apple glaube ich 140€ und nicht mehr.

    Edit: Die Sache hat sich ja schon lange geklärt. Vielleicht sollte man nicht nur die ersten 3 Beiträge lesen, grrr ;)

    Bzw.
    Also mein Akku hatte knapp 100 Ladezyklen nach einem Jahr, kurz bevor er den Geist aufgegeben hat. Hatte das Book aber auch meistens am Netz.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...