Akku nach 50 Ladezyklen auf 75% Health?

  1. MacPoll

    MacPoll Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der Akku meines MacBooks ist nach 3 Monaten und jetzt 54 Ladezyklen bei einer Gesundheit von 75 % angelangt. Hatte den Akku direkt nach Auspacken des MB kalibriert laut Vorschrift. Seitdem normaler Betrieb: Ab und zu mal bis zum Eintreten des Ruhezustandes runtergefahren, meistens aber so bei 10 bis 20% nachgeladen, manchmal auch eher (je nach Situation). War auch alles alles okay (Health immer so bei 95 bis 98%), aber vor ca. 2 Wochen rapider Gesundheitsverlust bis auf 75%. Irgendwelche Schocks hat der Akku nicht abgekriegt (Tiefentladungen, Hitze, Frost o.ä.)

    Hab jetzt nochmal kalibriert, was den Health-Faktor kurzfristig auf 77% "gepusht" hat. Bisschen sehr wenig, finde ich.

    Jemand 'ne Idee, was zu tun ist? Kann man das Teil bei Apple austauschen lassen, oder kommen die einem dann mit "Falsch behandelt, junger Mann" oder sowas? Bin allmählich ein wenig angefressen von meinem MacBook - seit dem Update auf 10.4.9 hat das Ding eh schon einige Macken gezeigt. Akku fehlte gerade noch ...

    Danke euch für Tipps!
     
    MacPoll, 28.03.2007
  2. NewMacer

    NewMacerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    3
    ich stelle leider fest, dass die akkus von apple in letzter zeit ein dreck sind. habe bei meinem pb-akku nach 29 lz´s ca. 80%.
     
    NewMacer, 28.03.2007
  3. Tazmania

    Tazmaniaunregistriert

    Mitglied seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    65
    Wo und wie kalibirert man den Akku denn?
     
    Tazmania, 28.03.2007
  4. MacPoll

    MacPoll Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    kalibrieren (möglichst gleich am Anfang der Inbetriebnahme):

    Akku laden, bis am Netzteil das Lämpchen grün leuchtet.

    Dann Netzteil noch 2 Stunden dran lassen, so dass der Akku richtig voll ist.

    Netzteil bei eingeschaltetem MacBook abnehmen und Akku ganz leerfahren (bis sich das MB abschaltet / in den Ruhezustand geht)

    Dann 5 Stunden im Ruhezustand lassen.

    Netzteil anschließen, Akku wieder ganz voll aufladen.

    Jetzt "weiß" der Akku, was seine Kapazität ist und muss von nun an nicht mehr jeweils ganz leer und wieder ganz voll geladen werden - das ist ihm nun egal. Im Gegenteil: zu häufiges Leerfahren bis zum Ruhezustand schadet eher, besser früher und öfter mal nachladen.
     
    MacPoll, 28.03.2007
  5. xr2-worldtown

    xr2-worldtownMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    3.366
    Zustimmungen:
    131
    Wie man den Akku kalibriert ist je nach Gerät unterschiedlich, es ist aber immer im Handbuch beschrieben.
     
    xr2-worldtown, 28.03.2007
  6. ralfsy

    ralfsyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    5
    Na ja ... was soll ich sagen. Mein MBP (13 Monate alt) hat 64 Ladezyklen und bringt es nur noch auf 55%. :koch:
     
    ralfsy, 28.03.2007
  7. MacPoll

    MacPoll Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Variante für mein MacBook zitiert.
     
    MacPoll, 28.03.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Akku nach Ladezyklen
  1. Ropp
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    206
  2. Karoshi85
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    288
    AgentMax
    26.01.2017
  3. tylerfranks
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    389
  4. matc
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    452
    Tzunami
    13.07.2009
  5. Zanzarin
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.294
    atibens
    03.08.2008