Akku Macbook auf

Diskutiere das Thema Akku Macbook auf im Forum MacBook

  1. xis

    xis Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.03.2008
    Hallo,
    leider hat mein Akku seeeeehr stark an Leistung eingebüßt.
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Austauschprogrammm,
    wenn die Anzahl der Zyklen über 300 liegt?

    Hier die Daten:

    Batterie ist installiert: Ja
    Frühwarnung wegen geringem Ladezustands der Batterie: Nein
    Volle Ladekapazität (in mAh): 62
    Verbleibende Kapazität (in mAh): 61
    Stromverbrauch (in mA): 0
    Spannung (in mV): 12559
    Anzahl der Zyklen: 354

    Vielen Dank!
     
  2. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.756
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    da wirste wohl nen neuen akku kaufen müssen, wenn apple dir am telefon nicht weiterhelfen kann.
     
  3. shamez23

    shamez23 Mitglied

    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    205
    Mitglied seit:
    19.10.2006
    Und auch hier die Frage: Hast du den Akku jemals kalibriert?
     
  4. HÄ? das höre ich auch zum ersten Mal, wie geht das?
     
  5. marc2704

    marc2704 Mitglied

    Beiträge:
    10.659
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    1. Aufladen und mind. 2 Stunden am Netz mit vollem Akku lassen
    2. Vom Netz nehmen und dabei benutzen
    3. Solange nutzen bis das MB in den Ruhezustand geht
    4. mind. 5 Stunden schlafen lassen
    5. Akku aufladen
     
  6. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.756
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    edit: zu langsam... :(


    lies dazu auch mal die finderhilfe
     
  7. Silvercloud

    Silvercloud Mitglied

    Beiträge:
    2.116
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    07.04.2004
    In der Regel taugt das Kalibrieren eines Akkus nur dafür, dass die Akkukapazität korrekt angezeigt wird. Warum es trotzdem empfohlen wird seinen Akku ständig voll aufzuladen und bis zum Ruhezustand leer laufen zu lassen verstehe ich nicht. Abgesehen davon ist es für den Akku mit Sicherheit unverträglicher wenn man ihn über einen längeren Zeitraum entladen rumliegen lässt.

    PS: Um einen Akku korrekt zu kalibrieren wird empfohlen ihn garnicht mehr zu nutzen.
     
  8. mvgcf

    mvgcf Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.10.2006
    Hallo!

    In deinem Fall sieht es schlecht aus. Du bist über 300 Ladezyklen, was das Tauschprogramm wohl beschränkt. Ich würde es trotzdem versuchen, vielleicht zeigt sich Apple ja kulant, wenn dein Akku tatsächlich zu den ansonsten betroffenen gehört.
    Allerdings weiß ich nicht wie alt dein Rechner ist, aber man muss auch ganz klar sehen, dass Akkus Verbrauchsprodukte sind, die an Leistung verlieren, bzw komplett kaputt gehen. Das ist vielen Leuten nicht bewusst. Aber nach einem Telefonat weißt du sicher mehr, als wir dir hier im Forum sagen können!

    Mein Akku weist nach 151 Ladezyklen eine Laufzeit von unter 2:15 Stunden auf. Volllast unter 1 Stunde und unter 30 Minuten geht es sporadisch aus (hält nie bis zum Ende durch und geht dann auch nicht in den Rhezustand).

    Die Performance Probleme waren schon früh erkennbar, aber leider eben erst, nachdem die für Batterien ohnehin kurze Garantie bereits abgelaufen war.

    Zufällig habe ich auf der Apple-Seite folgende Informationen gefunden:
    http://www.apple.com/de/support/macbook_macbookpro/batteryupdate/

    Ich habe eben mit dem Support telefoniert und bekomme jetzt eine Austauschbatterie per UPS frei Haus.

    Zur Information: Mein Macbook ist über 1 1/2 Jahre alt! Apple geht in diesem Fall aber offensichtlich "kulant" mit den defekten Batterien um. Betroffene Batterien werden laut Link z.Zt bis zu 2 Jahre nach Kauf getauscht.

    Für das Telefonat benötigt man wie immer die Seriennummer des Macbooks (steht auf der Rechnung, oder im System-Profiler), einige Informationen aus dem System-Profiler ("Stromversorgung" -> Ladezyklen, Hersteller, Verbleibende Ladung, Volle Ladekapazität), sowie die Seriennummer der Batterie selber (steht innen auf der Batterie).

    Ich bekomme also eine neue Batterie zugeschickt, wenn ich die alte innerhalb von 10 Tagen zurückschicke, wird die beim Telefonat angegebene Kreditkarte NICHT belastet (sonst fallen 102€ an!).

    Alle Angaben ohne Gewähr!

    Viel Erfolg,
    mvgcf
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...