Akku-Laufzeit der Apple Watch Series 5 verlängern? >24 Stunden irgendwie möglich?

Julia Wiese

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2021
Beiträge
40
Hallo,

egal, was ich auch versuche, die Akkulaufzeit beträgt maximal 18 Stunden. Also entweder verzichte ich auf einen Teil des Aktivitäts-Trackings oder aber aufs Schlaf-Tracking. Da ich aber auch gerne meinen Schlaf aufzeichnen lassen würd, frag ich mich, obs irgendeinen Workaround für >24 Stunden Akkulaufzeit gibt? Kennt sich jmd aus?

Wär irgendwie praktisch, würd Apple der Watch eine USB-C oder Lightning-Buchse spendieren, dann könnte man über Nacht einfach eine Mini-Powerbank dranstickern und man hätte beim Aufwachen die kompletten Schlafdaten und eine voll geladene Apple Watch für den Tag. Sehr schade:-(

LG,
Julia
 

DannyM

Mitglied
Registriert
31.01.2011
Beiträge
398
Hallo,

egal, was ich auch versuche, die Akkulaufzeit beträgt maximal 18 Stunden. Also entweder verzichte ich auf einen Teil des Aktivitäts-Trackings oder aber aufs Schlaf-Tracking. Da ich aber auch gerne meinen Schlaf aufzeichnen lassen würd, frag ich mich, obs irgendeinen Workaround für >24 Stunden Akkulaufzeit gibt? Kennt sich jmd aus?

Wär irgendwie praktisch, würd Apple der Watch eine USB-C oder Lightning-Buchse spendieren, dann könnte man über Nacht einfach eine Mini-Powerbank dranstickern und man hätte beim Aufwachen die kompletten Schlafdaten und eine voll geladene Apple Watch für den Tag. Sehr schade:-(

LG,
Julia

Der einzige mir bekannte Workaround besteht in einer zweiten AW. Wäre es nicht genial, wenn die AW durch die Körperwärme (zumindest unterstützend) geladen werden könnte?
 

monstropolis

Aktives Mitglied
Registriert
25.01.2009
Beiträge
1.717
Also ich lade meine AW4 vor dem zu Bett gehen, da ich in dieser Zeit i.d.R. nicht sehr aktiv bin Nach dem Schlaftracking (8 Stunden) steht der Akku der AW4 bei 89 % - das reicht bei mir für etwa eine Stunde aktives Aktivitätstracking über Tag. Aufgrund des Alters der AW4 höre ich damit allerdings weder Musik, noch lese ich Mails und/oder Mitteilungen etc.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.698
Wär irgendwie praktisch, würd Apple der Watch eine USB-C oder Lightning-Buchse spendieren, dann könnte man über Nacht einfach eine Mini-Powerbank dranstickern und man hätte beim Aufwachen die kompletten Schlafdaten und eine voll geladene Apple Watch für den Tag.
Auf die Idee muss man erst mal kommen!

Schon etwas kirios.

Aber allgemein verstehe ich den ganzen Hype ums Schlaftracking nicht. Das ist doch maximal ungenau, da wird hauptsächlich nur gemessen wie viel man mit der Hand wackelt. Das sagt weder ob ruhig wach liegend damit man einschläft oder schlafend, noch etwas über die Schlafphasen, das ist mehr Ratespiel als alles andere. Und bringen tut es eh nichts, entweder man fühlt sich morgends gut oder nicht, das sagt 100x mehr aus wie diese geratenen Daten anhand der Handbewegung.
 

Julia Wiese

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2021
Beiträge
40
Der einzige mir bekannte Workaround besteht in einer zweiten AW.

Dann hat man auf AW1 die Aktivität tagsüber und auf AW2 die Schlafdaten? Oder wird das irgendwie über meine Apple-ID dann "zusammengeführt"? Seh ich auf AW1 die Schlafdaten von AW2?
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
8.301
Die Laufzeit meiner AW5 liegt bei ca. 32-36h.
Ich habe die 44mm Version.
Mir ist in der Vergangeheit aufgefallen das es Apps gab, die kräftig am Akku saugten,
dazu gehörte z.B. Googlemaps.
Ich würde einmal versuchen, alles Apps von der Uhr zu entfernen, die Du nicht zwingend benötigst.
 

flob83

Mitglied
Registriert
28.06.2010
Beiträge
418
Die Laufzeit meiner AW5 liegt bei ca. 32-36h.
Ich habe die 44mm Version.
Mir ist in der Vergangeheit aufgefallen das es Apps gab, die kräftig am Akku saugten,
dazu gehörte z.B. Googlemaps.
Ich würde einmal versuchen, alles Apps von der Uhr zu entfernen, die Du nicht zwingend benötigst.
Ich kann hier nur zustimmen, ich komme mit der AW5 LTE bestimmt 1,5 Tage aus. In der Nacht verliere ich ca. 15% Akku. Ich habe allerdings auch die Always-On-Funktion immer deaktiviert. Im schlimmsten Fall wird vor dem ins-Bett-gehen nochmal 15 Minuten aufgeladen.
 

Julia Wiese

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2021
Beiträge
40
Auf dem iPhone, würde ich sagen.

Ok, klar, aber "echte" Zusammenführung dort? Weil dann kauf ich mir echt eine zweite AW.

ad 32-36 Stunden, wie bitte?!? Selbst Apple spricht bloß von "max. 18h". Wo sieht man, wieviel Batterie welche App saugt?
 

biro21

Aktives Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
1.157
Die neue AW7 41mm hat hier abends nach ca. 14h am Handgelenk meistens noch 60%. Auch wenn kein Schlaftracking genutzt wird und sie abends abgelegt wird, würde ich vermuten, dass sie die Nacht auch noch überstehen würde.

Was spricht denn dagegen sie tagsüber für 15 Mins aufzuladen?
 

Andreas2802

Aktives Mitglied
Registriert
01.10.2016
Beiträge
1.126
Ihr werdet lachen, ich komme mit meiner AW4 zwei Tage hin. Am zweiten Tag Abends hat sie dann noch ca. 10-20 %
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.712
Welche Watch hast du denn eigentlich?

Die aktuelle Series 7 hat meines Wissens einen größeren Akku und Schnellladung...

Wäre es nicht genial, wenn die AW durch die Körperwärme (zumindest unterstützend) geladen werden könnte?
Dann würde sich die Uhr immer kalt anfühlen... 🥶
 

Julia Wiese

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2021
Beiträge
40
Entweder ihr habt einen Haufen akkusaugende Apps deinstalliert oder aber, ihr macht kein tägliches "Training" (geh davon aus, dass >30 Min. Training aufgrund der hochfrequenten Pulsmessung heftig Akku saugen). Es ist halb neun und ich hab noch ganze 14%, mit 100% um 5 in den Tag gestartet.
 

DannyM

Mitglied
Registriert
31.01.2011
Beiträge
398
Ok, klar, aber "echte" Zusammenführung dort? Weil dann kauf ich mir echt eine zweite AW.

Also ich habe das dazu gefunden:

https://communities.apple.com/de/thread/251900845

Und ich weiß auch nicht wie das andere machen, aber mit Training und ein paar anderen Funktionen habe ich abends auch nicht mehr viel Saft im Akku. Das Always-on-Display war auch einer der Hauptgründe, die G1 AW durch die 5er zu ersetzen. Ich sehe nicht viel Sinn darin, mir eine Smartwatch zuzulegen und dann die smarten Funktionen abzuschalten um Strom zu sparen. Meine ganz persönliche Meinung.
 

jonny72

Mitglied
Registriert
14.09.2010
Beiträge
775
Das ensprach meiner AW5. Um 5 mit 100% starten und abends um 21 Uhr noch 10% ...ich wüsste nicht wie ich mehr hinbekommen hätte. Die AW6 hat jetzt noch 40% Restakku und ist auch um 5 mit 100% gestartet
 

Julia Wiese

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2021
Beiträge
40
Interessant, Apple gibt für 5/6 und 7 "max. 18h" an. Gleicher Akku offenbar...
 

jonny72

Mitglied
Registriert
14.09.2010
Beiträge
775
ja ok, meine AW5 hatte nach ca 18 Monaten noch 90% Akkukapazität und meine AW6 ist jetzt ca 2 Monate alt und zeigt 100% Akkukapazität an... macht sicher auch was aus, aber 2 Tage waren noch nie drin, 24h könnt ich mir aktuell grad mal vorstellen
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.712
Interessant, Apple gibt für 5/6 und 7 "max. 18h" an. Gleicher Akku offenbar...
Das wäre zu einfach gedacht...
Die 7er hat im vergleich zur 5er ein anderes Display und einen schnelleren Prozessor und trotzdem bleibt die Akkulaufzeit gleich.
Hier eine Übersicht über die Akkus: https://www.sir-apfelot.de/apple-watch-akku-mah-alle-modelle-19094/

Und das hier hast du schon durch?
https://www.apple.com/de/batteries/maximizing-performance/
Da gibt es auch tipps für die watch...
 

rvale

Mitglied
Registriert
21.10.2019
Beiträge
216
Ich lese von Julia weder, ob sie eine große oder kleine Uhr hat und ob sie das always on Display nutzt oder nicht. Beides sind wesentliche Komponenten beim Stromverbrauch, die man erst abfragen sollte, bevor man sich an einzelne Apps macht.
Für dich Julia: Kleine Uhr gleich klein Akku.
Edit: ein wichtiges L ergänzt. Danke für den Hinweis ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten