AjaxWrite - Textverarbeitung im Web

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Lukaschenko, 24.03.2006.

  1. Lukaschenko

    Lukaschenko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.03.2006
    Gerade mal AjaxWrite mit FireFox getestet. Mit Safari gehts scheinbar nicht.

    AjaxWrite ist eine Textverarbeitung welche sich an Word orientiert, aber komplett im Browser läuft.

    Quelle: http://www.ajaxwrite.com/

    Wie findet ihr das?

    Ich finde daß es auf jeden Fall Potential hat... aber so wirklich rund läuft es bis jetzt noch nicht.
     
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    332
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Was soll denn der Käse, warum läuft das nur ausschließlich mit Firefox 1.5?
     
  3. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2003
    Also ich finde das Ganze schon mal gar nicht so uebel. Sobald das noch etwas weiter ausgereift ist, sollte das Spass machen.

    der GermanUK
     
  4. Gusto

    Gusto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    19.08.2004
    So etwas ähnliches hatten wir schon einmal als Beitrag: writely
    klick
     
  5. Die dümmste Erfindung seit es das WWW gibt. Was will ich mit Webbasierten Programmen die ich schneller, ohne inet und ohne solche Sicherheitsrisiken auch lokal mit mehr Funktionsumfang laufen lassen kann?

    ->Bullshit.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.03.2006
  6. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Kein Bullshit sonder ein Vorgeschmack auf das was uns in der Zukunft erwartet. Programme werden blos nach als Webservices zur verfügung gestellt, damit kann sicher gestellt werden, das jeder für das bezahlt was er nutzt. Ich wette, das es in absehbarer Zeit kein MS-Office mehr geben wird, sondern nur noch einen Webservice von MS.
    Andere Hersteller wie Adobe/Macromedia/Apple/etc... werden genau das gleiche tun.
    Gewöhn dich schonmal an den Gedanken.
     
  7. Niemals. Wie du auf der Webseite nachlesen kanns ist das ganze Programm nichtmal 1 MB groß. Oder hast du Lust ne halbe Stunde zu warten bis dein MS Office geladen hat?

    Da sind die Schlüsselsysteme - die es ja heute schon gibt - um einiges effektiver und billiger.
     
  8. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Schonmal dran gedacht, daß du sie NICHT lokal hast?
    (Beim Arbeitgeber, Unis etc.)
    Da macht das schon Sinn, auch wenns natürlich nicht weit genug entwickelt ist.
     
  9. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    03.02.2005
    Und nicht jeder möchte seine Daten einer Firma wie Google anvertrauen. Was war das noch, was Google sonst macht? Komm gerad nicht drauf...
     
  10. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Noch würde es zu lange dauern. Warte mal ab, bis jeder ne 50 mBit Leitung zu Hause hat. Bei der geschwindigkeit der Bandbreitenentwicklung seit dem 56k Modem ist das nur noch ein frage von wenigen Jahren.
    Ausserdem würdest du dir ja auch nur die Anzeige laden und nicht das Programm, daß wird natürlich auf dem Server des Softwarehersteller ausgefüphrt.
    Ich finde diesen Gedanken sehr Unangenehm, aber es wird kommen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen