airprint und die papiergrösse

MOM2006

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.09.2011
Beiträge
944
Hallo zusammen,
auf einem macbook pro m1 mit big sur 11.2.3 und airprint treiber 3.0 mit canon i-SENSYS MF633Cdw funktioniert alles wie es passt. Der Default Printer Dialog von Apple liest alle verfügbaren Formate vom Drucker aus.

bei einem macbook pro mit intel CPU auch big sur 11.2.3 kommt immer nur US Letter zur Auswahl. Das Problem hatte ich schon mal vor Jahren oder so mit Mojave. nur weiss ich nicht mehr wie ich das umgestellt bekomme, dass das ding vom Drucker alles ausliest. Weil so bleiben sämtliche Ausdrucke dann am Drucker hängen weil er eben das Papierformat nicht kennt oder hat.

Weiss da vielleicht jemand bescheid?
 

festplattenmagier

Aktives Mitglied
Registriert
22.06.2005
Beiträge
1.785
Das Probleme habe ich mit meinem Canon MF645Cx genauso...

Das nervt total...

Bei mir besteht es schon seit einigen Monaten, jedes, der wirklich zahlreichen Updates der von Canon bereitgestellten Treiber habe ich voller positiver Erwartung installiert....
… und bin leider jedes Mal enttäuscht worden!
 

MiketheBird

Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
395
Die AirPrint Treiber sind eben doch arg beschnittene Minimallösungen und taugen nur in sehr eingeschränktem Maß.
Für "mal eben" aus iOS oder iPadOS finde ich die ganz ok, aber unter macOS finde ich das dann doch zu beschränkt.
 

MOM2006

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.09.2011
Beiträge
944
jo mit den canon printer treiber, die nicht mal bigsur kompatibel laut canon sind. kann er alles auswählen. auf m1 mac auch auf intel nicht. und ich weiss nimmer was ich damals unter mojave machte, da war das gleiche problem.

und ja die airprint treiber sind von apple direkt vom os fernab von canon
 

MOM2006

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.09.2011
Beiträge
944
tja keine ahnung. cups webinterface yes gesetzt dann beide maschinen verglichen. dann nochmal am intel das drucksystem zurückgesetzt und drucker wieder als airprint drucker eingebunden und dann klappte es. keine ahnung was da ist.

weitere frage: ist es normal, dass ein netstat auf einem m1 prozessor keine tcp listen vernbindungen bzw. generell keine verbindungen zu localhost anzeigt? wie kann man das umgehen?
 

forestgump

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2005
Beiträge
1.220
Schließ den Drucker an eine Fritzbox an und dann über WLAN, dann funzt es.
 

MOM2006

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.09.2011
Beiträge
944
der drucker hängt an einem asus router im lan und zugriff ist auf wlan. das gerät wird ja auch gefunden.
 
Oben