Airport Time Capsule als Netzwerk-Router

josh111

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2009
Beiträge
44
Hallo,
ich habe meine Time Capsule 3G als Netzwerk-Router eingerichtet und bekomme unter WLAN-Einstellungen => Erweitert die Info, dass als Land China ausgewählt ist, Alternativen sind andere südostasiatische Staaten, sonst keine Optionen. Was steckt dahinter?
Danke und Grüße
Matthias
Weitere Infos, falls relevant: TC mit Speedport Telekom per Ethernet verbunden, Standardeinstellungen verwendet. Speedport verwendet eigenes WLAN-Netzwerk.

Bildschirmfoto 2020-12-04 um 21.54.39.png
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
7.478
Kein Europäisches Gerät. Die Dinger sind meines Wissens nicht umkonfigurierbar.

Wie ist die Genaue Apple Nummer?
 

josh111

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2009
Beiträge
44
Apple Nummer? Die Versionsnummer der Time Capsule?
 

josh111

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2009
Beiträge
44
Ich finde keine weiteren Infos ausser dass es für die 1TB Variante nur die Nummer MC343Z/A geben soll...
 

Stargate

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
9.681
Hallo,
ich habe meine Time Capsule 3G als Netzwerk-Router eingerichtet und bekomme unter WLAN-Einstellungen => Erweitert die Info, dass als Land China ausgewählt ist, Alternativen sind andere südostasiatische Staaten, sonst keine Optionen. Was steckt dahinter?
Dahinter steckt das du ein Gerät geschossen hast das gar nicht für den europäischen Markt gedacht ist.
Der nächste Punkt, es hat genau daher auch keine Zulassung für den europäischen Markt da die Geräte für die Regionen Asien, USA
auch teilw. andere WLAN-Kanäle und Sendeleistungen nutzen.

Ein Grund einer regionalen "Zulassung" ist das z.B durch so ein Gerät im 5 Ghz WLAN Band, auf bestimmten Kanälen, Flugradar gestört werden kann.

Wird man dabei erwischt wir das horrend abgestraft -- ein Spässchen mit ein paar Nullen hinter dem Komma aus der Portokasse.
Das ist ungefähr so lustig wie eine Drohe am Zaun zum Flughafen aufsteigen zu lassen.

Das es schon mal jemand geschaft hätte die Region abhängige Firmware auf so einer Basis zu ändern ist mir nicht bekannt.

Last but not least sattelst du ein totes Pferd, es wird nicht mehr unterstützt und es gibt auch mit ziemlicher Sicherheit keine
Updates mehr dafür. Weiterhin unterstützt es auch kein WPA3 und auch sonst keine moderneren WLAN-Features.
(WPA ist schon seit Jahren geknackt und WPA2 wird ebenfalls seit längerer Zeit als nicht mehr sicher eingestuft)

Wenn du einen nett gemeinten Tipp willst, besorge dir einen WLAN-Router mit passenden Repeatern vom gleichen
und einem einzigen Hersteller, der z.B auch Mesh unterstütz, damit erhälst du Betriebssicherheit. aktuelle Updates die
deiner Sicherheit dienen, du verstösst gegen kein Recht und bekommst oft auch eine ordentliche WLAN Performance dazu.

Backup-Lösungen gibt es hunderte. Und selbst die sind meistens schneller als eine Apple Time Capsule.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
7.478
Man kann auch die TC nur per Draht ins Netz holen und Wlan ausschalten. Ein Wlan Router ist bestimmt vorhanden.

Anscheinend ist es ein paar Jungs gelungen die Airport Stationen zu „jailbreaken“ und den RegionCode zu setzen.

Ist das aber jetzt nur Kosmetik?

Ich hab eine US Airport Extreme irgendwo liegen (nicht im Einsatz) da schau ich mir das mal an.

Sollte im 2,4G Band dann der Kanal 13 machbar sein ist das echte Funktion.
 
Zuletzt bearbeitet:

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
7.478
Ich hab das Paket mal probiert, komme nach Debugging frei schalten auch per SSH in die Airport TimeCapsule (letzte flache Version).

leider komme ich auch nicht auf die SystemRegion mit

python -m acp -t 192.168.2.201 -p meinpasswort --getprop syRe

andere Parameter wie

python -m acp -t 192.168.2.201 -p meinpasswort --getprop syNm

funktionieren (gibt xxxx's AirPort Time Capsule)

mag der TE selber mal probieren.
 

festplattenmagier

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge
1.775
Weiss jemand von euch, welche Ports die APE / TC braucht, um über WAN erreichbar zu sein...
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.801
Weiss jemand von euch, welche Ports die APE / TC braucht, um über WAN erreichbar zu sein...
Erreichbar für was?
Airplay? Samba-Dateifreigabe? Drucker-Freigabe? Airport-Dienstprogramm?

Aber egal was davon, alle sind (falls überhaupt machbar) sicherheitstechnisch denkbar ungünstig für eine direkte Freigabe ins Internet.
Für sowas immer VPN!
 

festplattenmagier

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge
1.775
Das Airport Utility geht aber nicht, bei bestehender VPN Verbindung... bzw. findet die Station nicht...

Wenn die Stationen der Router ist, kann man einfach WideAreaBonjour anhaken, ist Sie hinter einer Firewall ^^ bringt das ja nichts...
 

festplattenmagier

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge
1.775
Oder anders gefragt, kennt jemand eine Möglichkeit das Airport Utillity über ein L2TP/IPSec VPN zu benutzen?
 

MiketheBird

Mitglied
Mitglied seit
07.02.2021
Beiträge
163
Oder anders gefragt, kennt jemand eine Möglichkeit das Airport Utillity über ein L2TP/IPSec VPN zu benutzen?
Du musst dafür "nur" über eine geeignet konfigurierte Ethernet-Bridge das WideAreaBonjour durch einen Layer2 VPN Tunnel durchfummeln - geht, braucht aber Kenntnisse wie Netzwerke funktionieren. Eine allgemeine Anleitung wird es kaum geben, weil die WAN/LAN Anbindungen dann doch sehr unterschiedlich sind. da hilft nur Zähne zusammen beissen, lernen und basteln. Aber ob das für eine aussterbende Technik wie Airport noch lohnt? Ich habe es mir gespart, die Apple Stationen phasen langsam einer nach der anderen aus.
 

festplattenmagier

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge
1.775
Wenn man (ich) wüsste was da "durchzufummeln" wäre, wäre es leichter...

Ich kann so ohne weiteres nicht erkennen was der AirportAdminUtillity- Dienst alles so braucht, damit er funzt...

"IPSec" zu "any" steht ja schon auf "any"... und "IPSec" zur Firewall auch, die Route für die Verbindung selbst ist nicht eingeschränkt... sogar ein ARP-Proxy hat nichs geholfen... es geht alles außer das dusselige Airport Utility :p
 

roedert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.801
Ich kann so ohne weiteres nicht erkennen was der AirportAdminUtillity- Dienst alles so braucht, damit er funzt...
Wurde doch genannt - Bonjour, bzw. Wide-Area-Bonjour was eben im Normalfall nicht über ein VPN aktiv ist.
 

MiketheBird

Mitglied
Mitglied seit
07.02.2021
Beiträge
163
Wenn man (ich) wüsste was da "durchzufummeln" wäre, wäre es leichter...

Ich kann so ohne weiteres nicht erkennen was der AirportAdminUtillity- Dienst alles so braucht, damit er funzt...

"IPSec" zu "any" steht ja schon auf "any"... und "IPSec" zur Firewall auch, die Route für die Verbindung selbst ist nicht eingeschränkt... sogar ein ARP-Proxy hat nichs geholfen... es geht alles außer das dusselige Airport Utility :p
Was für eine Firewall mit welchem VPN und auf was für einem Modem?

WideAreaBonjour ist im Normalfall aus (guten) Sicherheitsgründen deaktiviert und einige Geräte lassen das auch prinzipiell nicht zu.
 
Oben