AirPort Problemchen

stuart

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
Ich war gestern bei nem Freund in der WG, die haben jetzt auch nen WLAN Router, ich konnte zwar das netzwerk auswählen, nur verbinden konnte ich mich nicht. Der Status des Netzwerkes war nicht verfügbar. Das war so ein Netgear Drucker und Printershare- Funkdingi mit Router und weißnichalles. Weiß da einer weiter?
 

Homer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.03.2003
Beiträge
1.255
Hmm etwas wage beschrieben: fehlte vielleicht der WEP-key?

Ich hab hier ein ibook + airport-card angebunden an einen DLINK AccessPoint. Da musste ich mich auch erst orientieren, wie das mit dem WEP-Key ist: du musst dich erst mal zum AP verbinden und irgendein Passwort eintragen. Dann gehst du unter die Airport (oben auf das Symbol) und kannst dort noch mal das Passwort ändern: und zwar musst du dann dort von Authentifizierung "Passwort" auf WEP umschalten und den Key eintragen.

Homer
 

stuart

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
Äääh? Da hab ich jetzt nix verstanden. Kennwort war jedenfalls keines drin, das hat man mir gesagt.
 

tasha

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
3.740
Original geschrieben von Homer

Ich hab hier ein ibook + airport-card angebunden an einen DLINK AccessPoint. Da musste ich mich auch erst orientieren, wie das mit dem WEP-Key ist: du musst dich erst mal zum AP verbinden und irgendein Passwort eintragen. Dann gehst du unter die Airport (oben auf das Symbol) und kannst dort noch mal das Passwort ändern: und zwar musst du dann dort von Authentifizierung "Passwort" auf WEP umschalten und den Key eintragen.

Homer
 

Juhuu, genau mein Problem. Hab nen D-Link DI-614+ und schaffe es nicht mich über Airport anzumelden.
Das Funknetz wird vom iBook gefunden, die Verbindung schlägt aber immer fehl.

Wo genau kann ich im Airport-Menü die Authentifizierung auf WEP umstellen?

Außerdem bin ich mir nicht wirklich sicher, ob ich den Router richtig konfiguriert habe. Bei Dir scheint es ja geklappt zu haben. Könntest Du mir da eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du vorgegangen bist, zukommen lassen? Ich bin der Verzweiflung nahe...
 

Homer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.03.2003
Beiträge
1.255
Oh Mann, da rollen sich bei mir immer die Zehennägel nach oben, wenn ich höre, wie die Leute ihre WLAN-Router offen haben wie Scheunentore....
Aber egal, der Reihe nach:

Wenn der DI-614+ kein WEP aktiviert hat, müsstest du ohne alles connecten und surfen können - wenn der Dlink am DSL hängt und wenn er DHCP aktiviert hat, sowie einige DNS-Server eingetragen sind!

Aktiviere mal beim Dlink die Übermittlung der SSID: dann wird beim Airport der Name deines WLAN angezeigt.

Falls das soweit funktioniert gehts ans WEP:
mit der Airport gehen nur 128Bit. Also aktiviere die WEP-Verschlüsselung beim DLINK und vergib ein 128Bit Passwort. Achte aber drauf: es sind nicht alle Zeichen und Buchstaben erlaubt!
Dann gehst Du in die Verbindung vom Airport und suchst dort nach Passwort. Das musst du umstellen auf WEP-Key und dort den vergebenen Key eingeben.
Dann gehts auch!

Homer
 

tasha

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
3.740
Danke für den zweiten Link, sieht sehr hilfreich aus. Allerdings kann ich mich nicht erinnern, dass ich in dem Dialog was auswählen konnte...

Ist es möglich, dass ich so blind war? Hoffentlich, weil es scheint, als ob mein Problem damit gelöst wäre. Werds gleich nach der Arbeit ausprobieren.

Danke :)
 

tasha

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
3.740
Es geht. Ich hab keine Ahnung weshalb, benutze die gleichen Einstellungen wie vorher.

Hatte keine Auswahlmöglichkeit im Kennworteingabedialog, aber es ging trotzdem.

Wie auch immer, hauptsache es funktioniert...

Danke an alle Hilfsbereiten :)
 

stuart

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
Hä? Bin ich eigentlich der einzige, der hier Bahnhof versteht? Gibts das ganze auch für technisch unversierte? Ich bin von meinem AirPort zu Hause soviel Komfort gewöhnt,... und dann so ein Zahlensalat! Diese Dosenfreddies können einem ja leid tun...
 

sunni

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2002
Beiträge
769
Hallo,

Kann es sein, das der Router eine Sicherheitsfunktion hat?
Schau doch mal in der Anleitung nach.
Vielleicht ist es ja wirklich so.
Dann reicht es wahrscheinlich die AirPort ID in dem Router einzutragen. Könnte mir vorstellen, daß er nur WLAN-Clients zuläßt, die mit ihrer Mac-Adresse (AirPort ID) eingetragen sind.

Grüße
sunni
 

Homer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.03.2003
Beiträge
1.255
Stuart,

wenns gar nicht geht, laber mich per icq an: 59645325 - aber erst morgen, ich hau jetzt ab!
Kann Dir morgen Schritt für Schritt helfen.

Homer
 

Homer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.03.2003
Beiträge
1.255
So ich hab mal 2 Screenies gemacht.
Beim DLINK loggst du dich erst mal ein. Achte drauf, dass du da ein gescheites Passwort drin hast.
Dann gehste auf wireless und richtest dort erst mal einen SSID-Namen ein. WEP deaktivierst du erst mal.
 

Anhänge

Homer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.03.2003
Beiträge
1.255
So, dann gehste unter advanced und dort auf performance und klickst an, dass die ssid übermittelt werden soll.
Somit findet dein Airport sofort den Accesspoint und verbindet dorthin. Da ja noch kein WEP aktiviert ist, ist das Teil sofort online.
Achte auch drauf, dass DHCP aktiviert ist beim DLINK!
 

Anhänge

Homer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.03.2003
Beiträge
1.255
WICHTIG dabei ist, dass du nachdem du mit dieser Konfig einen Test gemacht hast, die WEP-Verschlüsselung aktivierst! Sonst kann jeder, der bei dir in der Nähe ist per WLAN surfen und dich ausspionieren...

Homer
 

cocomojo81

Mitglied
Mitglied seit
07.07.2003
Beiträge
388
MAC Filter

Reicht der MAC Filter nicht aus? Und wie kann ich per MACstumbler die offenen 64bit Netzwerke surfen? Gruß Cjell
 

Kheldour

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.05.2003
Beiträge
1.171
Re: MAC Filter

Original geschrieben von cjell
Reicht der MAC Filter nicht aus? Und wie kann ich per MACstumbler die offenen 64bit Netzwerke surfen? Gruß Cjell
 

Grundsätzlich gilt zur Zeit für maximale Sicherheit im WLAN:

- SSID-Übertragung ausschalten
- WEP-Key 128bit einschalten
- IP-Adress-Raum einschränken
- MAC-Filter an

Das reicht zu 99%. Eine 100%ige Sicherheit gibt es aber leider immer noch nicht. Das wird erst mit den neuen Standarts 802.11x etc. passieren.

Es gibt genügend Tools, die das Eindringen von wirklich garstigen Mitmenschen in Euren Netzen ermöglichen. Selbst bei eingeschalteten MAC-Filter kann man über das MAC-Adress-Cloning immer noch ins Netz.

Gott sei Dank ist es immer noch so, dass die meisten War-Driver lediglich wissen wollen, wo ein WLAN ist und ob es zufällig offen ist. Meistens jedenfalls..... Das Aufspüren von Netzen ist noch legal, das Eindringen hingegen nicht. Und sobald das Netz verschlüsselt ist, sowieso nicht mehr!!
 

Ähnliche Themen