AirPort-Karte will nicht ins WLAN

bubux

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
14
Ich habe meiner Tochter ein neues iBook kaufen müssen, weil das heute an der Uni einfach dazugehört.
Keine Probleme gibt es, wenn ich das iBook per Kabel ins Netzwerk binden will.

Aber drahtlos mit der AirPort-Karte ins Netz ist offenbar viel komplizierter: Die Karte erkennt das Netz zwar sofort, aber sich ins Internet einloggen geht nur manchmal und dann nur sehr langsam. Etwa so langsam wie früher mit dem 33600-er-Modem bei Stossverkehr. Fast gar nicht.

Aus der AirPort-Dokumentation von Apple lässt sich nichts entnehmen. Das Argument von Interferenzen gilt nicht, weil zwei PC's mit der eingesteckten WLAN-Karte keine Probleme haben. Der Router ist übrigens ein Zyxel 650.

Das Funknetz ist offen, es keinerlei Verschlüsselung. Wer kann mir sagen, wo der Teufel sitzt?ghttps://www.macuser.de/forum/misc.php?do=getsmilies&wysiwyg=0&forumid=15#ibt
 
Zuletzt bearbeitet:

csb

Mitglied
Mitglied seit
06.04.2004
Beiträge
2.997
Ist das iBook mit Karte geliefert worden oder habt ihr diese nachträglich eingebaut?
Wenn Du letzteres bejahen kannst, nimm die Karte noch mal raus und bau sie wieder (richtig) ein, so als ersten Versuch.

Gruß Sebastian
 

cla

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
2.965
Überprüfe mal den korrekten Sitz der WLAN-Karte (Steckerkontakte und Antennenbuchse). Welche Empfangsstärke (wieviele Striche) werden denn angezeigt?
Ist das iBook auf dem aktuellen Stand (10.3.7)?

cla
 

bubux

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
14
Die war schon eingebaut. Sie funktioniert übrigens an der ETH, also an der Uni, einwandfrei.

Gruss bubux
 

bubux

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
14
Es werden etwa 90 % der Striche angezeigt.
 

csb

Mitglied
Mitglied seit
06.04.2004
Beiträge
2.997
bubux schrieb:
Es werden etwa 90 % der Striche angezeigt.
Dann muß das gehen! *klugscheiß*
Wie äußert sich das "Nicht-richtig-funktionieren" konkret?
 

bubux

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
14
Er lädt so langsam, dass er bei den meisten Seiten die Zeit überschreitet.
Dann scheint mir die Verbindung wackelig.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Uni eine VPN-Einstellung verlangt wegen der Programmlizenzen. Aber das Problem tauchte schon vorher auf.
 

bubux

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
14
.. ergänzen könnte ich noch, dass wenn ich den Assistenten die Verbindung neu konfigurieren lasse, dann will dieser aufs WLAN zugreifen und kann nicht. Er meldet dann lapidar: "Ein anderes Programm hat ihre Einstellungen verändert." oder so. Fertig. Welches Programm kommt in Frage?