Airport IP-Adressen Problem over DHCP, Mac G5 mit Airport Karte und Sinus 154 DSL

agental

Registriert
Thread Starter
Registriert
26.01.2005
Beiträge
4
Hallo alle,

Danke zunächst einmal für euere Hilfe. :)

Ich habe folgendes Problem. Seit ein paar Wochen benutze ich
ein Sinus 154 DSL W-Lan Router (54mbit). Angeschlossen habe ich mein Vaio (laptop pc) mit einer 11b pcmcia Karte und einen Mac G5 mit Airport Karte 11g . Alle beiden Geräte haben gut auf das Internet zugreifen können. Der PC arbeitet nach wie vor. Beim G5 erhalte ich bei Airport immer die Meldung (oranges licht) "Airport ist mit WLAN verbunden, hat aber eine selbst zugewiesene IP-Adresse. -> Ich komme nicht ins Netz. Wenn ich auf den Router schaue sehe ich das dieser versucht dem Mac eine IP adresse zuzuweisen, diese aber nicht angenommen wird. Wenn ich die IP adresse manuell eingebe funktioniert es manchmal kurz (2-5 min) dann wird alles langsam und die Verbindung zum Internet geht nicht mehr. Trotzdem sehe ich oben am Mac das Icon, dass ich mit dem Router verbunden bin.
Aufgetreten ist das Problem seit ich den Wepkey zum Schlüsselbund hinzugefügt habe (keine Ahnung ob das was damit zu tun hat??). Habe ihn aber schon wieder gelöscht. Seit ich Gateway und Ip adresse manuell eingegeben habe verbindet der G5 sich konstant mit dem Router. Auf das Internet kann ich trotzdem nur kurz, langsam oder gar nicht zugreifen. (das gleiche bai i-chat, osx updates, verbindungen zu anderen rechnern, ect..)

Einstellungen:
Wep 128 bit
Dhcp oder manuell
mix mode
mac adresse ein

Ich hoffe irgend jmd weis Rat!! bin am abko***en!!

Danke Grüße AL
 

norbi

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2003
Beiträge
3.516
Bei insgesamt nur 3 Geräten, würde ich mal manuelle IP-Adreßvergabe probieren.

Wenn's nicht klappt, mal ohne alle Optionen anfangen (ohne WEP, MAC-Adreßfilter,... usw.) und dann langsam mit den Optionen hocharbeiten, am besten immer mind. 1 Tag testen.

No.
 

MWG77

Mitglied
Registriert
16.08.2004
Beiträge
466
Das Problem habe ich auch.

Ich habe hier nen iMac an der Extreme Station per Kabel und in Ibook per Lan-Karte laufen, sobald ich den Imac ausschalte oder in den Ruhezustand gehen komme ich mit dem iBook nicht mehr in iNet auch mit der meldung in der systemeinstellung/netzwerk daß sich das iBook eine IP Adresse zugewieden hat blabla.
 

agental

Registriert
Thread Starter
Registriert
26.01.2005
Beiträge
4
HY MWG77 bei mir läuft es jetzt anscheinend!!

HY,

habe bei meinem Router jetzt dynamische adressen von 100-150 eingestellt.
Meinen MAC habe ich die feste Adressen 151 zugewiesen. zb: 192.168.0.151
dann habe bei den Airport eintstellungen alles manuell konfiguriert. als die ip:
192.168.0.151 die subnet mask 255.255.255.0 und die ip-adresse vom Router eingetragen. bei mir die 2 also 192.168.0.2 (dqas ist wichtig) seit dem funktioniert es. manchmal langsam aber meistens recht gut. Der andere Rechner geht nach wie vor über DHCP mit ner dynamischen Adresse rein, bei der ich aber die lease nie erneure. Kannst ja auch beide mit ner festen ip-adresse einstellen.

Gib mal bescheid ob es geklappt hat ;-))

Grüße AL
 

realpogo

Registriert
Registriert
10.01.2007
Beiträge
1
Problem gelöst?

Hi,

hatte das Problem seit zwei Tagen auch, nachdem ich dem MacBook einen sehr langen Namen (ähnlich: MacBookSchlaumeier-WLAN) gegeben hatte. Nach kürzen des Namens ging es wieder und nach dem Ruhezustand folgte die IP Zuweisung wieder durch den Server und nicht selbst durch das Macbook. Besonderheit ist aber bei uns, dass der Name und MAC-Adresse dem Server zur Vergabe einer bestimmten IP übergeben werden, damit die Rechner (großes Netz) einem bestimmten "Raum" mit unterschiedlichen Rechten zugeordnet werden können. Vieleicht ist aber euer Problem ähnlich gelagert ... ;)
 
Oben