Airport im ganzen Haus?

bachgauman

Registriert
Thread Starter
Registriert
23.03.2003
Beiträge
2
Liebe Forengemeinde!

Apple schreibt zu der Airport-Technologie:

" 54MBit/Sek. AirPort Extreme - bis zu 5 Mal schneller
Jetzt müssen Sie Ihren Computer nicht mehr in der Nähe der Telefonsteckdose aufstellen. Setzen Sie einfach die neue AirPort Extreme Karte in Ihren iMac mit 17" Bildschirm ein. Dann können Sie die Vorteile des drahtlosen Netzwerkbetriebs mit 54MBit/Sek. überall in Ihrem Haus, Ihrer Schule oder Ihrem Büro genießen - mit einer Reichweite von bis zu ca. 50 m um die AirPort Extreme Basisstation herum."

Ist diese Technik tatsächlich im gesamten Haus d.h. über mehrer Zimmer bzw. über mehrere Etagen nutzbar? Funktioniert dies dann über diese Entfernung auch noch so gut, dass ich via T-DSL ins Internet komme?
Unsere Wohnung ist nämlich zweigeteilt --> Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer, Bad, mein Arbeitszimmer = 1 Etage --> Spitzboden ausgebaut = Frauchen´s Arbeitszimmer (2. Etage). Würde sich Nachwuchs ankündigen würde mein Arbeitszimmer zum Kinderzimmer umfunktioniert, so dass mein Computer unter das Dach (Spitzboden) in Frauchen´s Arbeitszimmer zíehen müßte. Der Telefonanschluß muß aber im Kinderzimmer bleiben (aus technischen Gründen!). Da wäre Airport geradezu genial, wenn es über diese Distanz mit der notwendigen Geschwindigkeit (T-DSL/Internet) funktioniert!

Für Eure Antworten schon mal vielen Dank!

Gruß

Bachgauman
 

metac0m

Mitglied
Registriert
15.02.2003
Beiträge
105
Es kommt halt wirklich auf die Distanz an, die du überbrücken musst und um andere Randbedingungen. Die 50 Meter schafft Airport nur bei Sichtverbindung zufriedenstellend, bei Wänden kommt es auf deren Dicke und Material an. Stahlbeton ist dabei denkbar ungeeignet, Holz oder einfache Gips-Trennwände ideal.
Solange man keine größeren Störquellen bei sich hat, dürfte es auch bei mittlerer bis großer Entfernung möglich sein mittels T-DSL die volle Geschwindigkeit rauszuholen.
DSL macht in deinem Falle ja "nur" max. 0,7 respektive 1,5Mbit/s. Das dürfte die Airport-Base schaffen, wenn man im anderen Zimmer sitzt.

Das ist alles sehr relativ und deswegen sagt Apple auch selbst, dass es maximal 50 Meter sein können, aber nicht unter welchen Umständen. Das sehen andere Hersteller übrigens nicht anders.



In einem normalen Haus/Wohnung kann man sicher um die 15 bis 20 Meter Reichweite rechnen mit akzeptabler Geschwindigkeit. Sollte mehr nötig sein, entweder Wände rausreissen :D oder eine zweite Basisstation kaufen und als Bridge einsetzen.
(Apple wirbt ja damit, dass jede AP-Base auch als Brücke zwischen anderen dienen kann, um damit die Reichweite oder Anzahl der Nutzer zu erhöhen.)
 

db1nto

Mitglied
Registriert
31.08.2002
Beiträge
688
Also wenn du die Airport im "mittlerem Stockwerk" installierst, wird es bestimmt für das ganze Haus reichen!
Ich wohne hier in einem Stahlbeton Mehrfamilienhaus und es reich vom 2. Stock bis in s Erdgeschoss.

Also, ein Stcok drüber und eines drunter sollte KEIN PROBLEM darstellen. (2. Stockwerke KÖNNTE etwas ´problematisch´werden...)

Gruß Taner
 
A

abgemeldeter Benutzer

Die Airport-Station kann Roaming. D.h. wenn eine Station nicht reicht, dann kannst Du zwei Stationen mit einem Ethernet-Kabel verbinden und entsprechend weit auseinader aufstellen. Dann deckst Du die doppelte Fläche ab.
 

apoc7

Mitglied
Registriert
21.02.2003
Beiträge
271
Eine Externe Antenn (Dr.Boot, sogar von Apple empfohlen) hilft dann auch schon.
 

bachgauman

Registriert
Thread Starter
Registriert
23.03.2003
Beiträge
2
Danke für Eure Antworten!

Hallo liebe Leute!

Vielen Dank für Eure Antworten! Jetzt kann ich mir doch schon ein Bild von der Airport-Technologie machen!

Jetzt habe ich noch eine zweite Frage. Wie sieht es eigentlich mit der Strahlenbelastung aus, die durch diese Technik entsteht. Besteht da nach dem Stand der gegenwärtigen Erkenntnis eine Gefahr für den Menschen (besonders für Kleinkinder, Babys)?

Gruß

Bachgauman
 
A

abgemeldeter Benutzer

Also eigentlich glaube ich ja nicht so sehr daran, dass die Strahlungsbelastung ein Problem ist. Aber ich bekomme Kopfschmerzen, wenn in meinem Cube die Airport-Karte aktiviert ist.
 

Jörg

Aktives Mitglied
Registriert
06.09.2001
Beiträge
2.799
@ut: und welche Entfernungen überbrückst Du mit Deiner Airport-Station? Und Stockwerke?


Jörg
 

OSX0410

Mitglied
Registriert
18.07.2002
Beiträge
872
Zur Strahlengefahr bei WLAN hat die Uni Bremen ein (40-seitiges) Gutachten erstellt. Die Belastung ist um ein Vielfaches geringer als beim DECT-Standart, ergo völlig harmlos. Kritisch wird es nur, wenn du dir die Karte implementieren lässt, wovon ich jedoch aus den verschiedensten Gründen ohnehin abraten würde.
 
A

abgemeldeter Benutzer

Original geschrieben von Jörg
@ut: und welche Entfernungen überbrückst Du mit Deiner Airport-Station? Und Stockwerke?
Ich habe gar kein Station. Ich habe eine Karte im Cube und eine im iBook und verwende die Funktion Internet-Sharing, um das iBook über den Cube mit dem Internet zu verbinden. Der Cube steht 50cm vor mir auf dem Schreibtisch. Das iBook hat noch Empfang, wenn ich 2 Etagen die Treppe runtergehe. Die Reichweite entspricht ziemlich genau der eines DECT-Telefons, dessen Basis im gleichen Raum steht.
 

Jörg

Aktives Mitglied
Registriert
06.09.2001
Beiträge
2.799
Gab es nicht auch mal ein Software-Airport-Station für die Verbindung der Computer ohne Airport-Station?
 
A

abgemeldeter Benutzer

Die Software-Basisstation ist für Mac OS 9 ein eigenes Programm. In Mac OS X 10.2 ist das in das Kontrollfeld Sharing integriert (Seite Internet). In Mac OS X 10.0 und 10.1 kann man den NAT innerhalb des Terminals mit der Kommandozeile aktivieren, was den gleichen Effekt hat.
 

metac0m

Mitglied
Registriert
15.02.2003
Beiträge
105
Original geschrieben von apoc7
Eine Externe Antenn (Dr.Boot, sogar von Apple empfohlen) hilft dann auch schon.
 
Moment, eine Antenne erzeugt aber immer am Anschluss eine Dämpfung (meist 5dB). Der Vorteil könnte nur in einer optimaleren Ausrichtung liegen. (Ein horizontal oder vertikal polarisiertes Feld macht schon was aus.)

Original geschrieben von ._ut
Also eigentlich glaube ich ja nicht so sehr daran, dass die Strahlungsbelastung ein Problem ist. Aber ich bekomme Kopfschmerzen, wenn in meinem Cube die Airport-Karte aktiviert ist.
 
Wenn du Kopfschmerzen bekommst, hast du entweder ein noch unbekanntes Sinnesorgan, eine WLAN-Karte mit der Feldstärke eines militärischen Radars oder sie erzeugt einfach durch Resonanz einen sehr hohen Ton. Lass mal einen Schwingkreis eine Weile auf Resonanzfrequenz laufen und jeder im Raum hat exzellente Kopfschmerzen. ;)
 

Tutlex

Mitglied
Registriert
22.10.2002
Beiträge
140
ui stimmt ... ich könnt mir ja AirPort kaufen. Oder doch nen iPod ...

Was ist eigentlich wenn man im Netz eine normale Karte und eine Extreme Karte hat. Wird dann das gesamte Netz auf non-extreme Speed gebremst?
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben