Airport Extreme 5 mit extener HDD, ext3

hilikus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
3.922
Hallo,

Ich überlege an meine APX eine externe HDD, die bereits mit Daten gefüllt ist und ext3 formatiert ist, zu hängen.
Haut das hin oder kann die APX nichts mit ext3 anfangen?
Geht die Freigabe dann über smb/cifs auf Benutzerebene?

Danke
 

hilikus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
3.922
Ärgerlich.

Gibt es denn eine HDD und Dateigrößenlimit bei der APX Dateifreigabe? Geht das dann via smb/cifs oder afp exklusiv oder was ganz proprietäres?
Kann man überhaupt eine gefüllte HDD (HFS formatiert) gut einbinden mit der APX? Also zwei Benutzer, einer darf alles, einer nur ein Verzeichnis nebst deren Unterverzeichnissen lesen.
 

asterixxER

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.10.2009
Beiträge
1.386
Es gib einen Trick, wenns nicht viel Daten sind, eine ext3 Platte an den Mac zu haengen:
- Installation von Vmware oder VirtualBox auf den Mac
- Mini Linux in die Virtuelle Umgebung installieren, Samba Installieren.
- Platte an USB anschliessen
- USB Platte an die Virtuelle Maschine durchreichen.
- USB Platte in Linux mounten
- Mit den Mac auf eine Samba Freigabe in der Virtuellen Maschine zugreifen

klappt bei mir relativ performant. Als Linux hab ich Debian genommen und eine minimalinstallation + Samba gemacht.
 

hilikus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
3.922
So nutze ich auch die Platte seit gestern. Mit meiner Frage hat das aber nicht allzuviel zu tun ;)
 

hilikus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
3.922
Hmm das ist ja irgendwie merkwürdig.
Habe gerade ein 100 GB großes Image erstellt, auf eine HFS+ Platte geschoben und die an die APX gehängt. Das Verzeichnis, in dem das Image liegt wird angezeigt, das Image allerdings nicht. Ich versuche gerade, es jetzt mal auf die Platte zu kopieren, während sie an der APX hängt. Scheint zu klappen, ein Dateigrößenlimit gibt es also so gesehen wohl nicht...
 
Oben