AirPort Express druckt zu langsam

MacKirc

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
584
Guten Morgen zusammen,

ich habe einen iMac in einem WLan-Netzwerk und zwei AirPort Express Stationen; an der ersten hängt meine Musik und wird von iTunes mit eben solcher versorgt und seit heute hängt an derm zweiten AirPort ein Samsung Laserdrucker.
Mit dem AirPort Dienstprogramm habe ich den AirPort ins Netz genommen, doch jeder Druckversuch vom iMac führt zwar dazu, dass der Drucker das blinken startet, jedoch nach 10 Minuten diesen Start mit der Fehlermldung "Incomplete Session by time out" beendet ...

Habt Ihr eine Idee woran dies hängen könnte? Irgentwie kommt zu wenig Info an den Drucker - würde ich mal vermuten - vielleicht kann man das beschleunigen?

Danke schon mal an jede Hilfe, McKirc
 

Grubenunglück

Mitglied
Mitglied seit
22.06.2007
Beiträge
120
Dein Drucker ist definitiv nicht dafür ausgelegt, von einer WLAN-Quelle aus zu drucken. Er hat nicht genug eigenen RAM, um einen Druckauftrag komplett zwischenzuspeichern.

Anders wie beim USB-Direktanschluss wo der Drucker die gesamte Zeit des Druckvorganges mit dem Rechner in Verbindung bleibt, erhält der Drucker hier nur ein kurzes, drahtloses und abgeschlossenes Signal über die Airport-Station. Wenn er nicht genug eigenen Speicher hat, um den kompletten Druckauftrag vorzuspeichern, kann er diesen natürlich nicht beenden, da ihm am Ende Daten dazu fehlen.

Tut mir leid, deine Airport-Express hat nicht schuld, es liegt an deinem Drucker.

Spock würde jetzt sicher sagen: "Das kann man so nicht sagen, Captain. Aber wenn wir den Drucker direkt per USB an den Hauptrechner anschließen würden, hätten wir wieder volle Energie".

Und Kirk darauf: "Scotty, sofort den Drucker per USB an die Hauptenergieversorgung".

Alles klar, Captain ...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacKirc

MacKirc

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
584
Danke für den Tipp, darauf wäre ich nicht gekommen :( jetzt das Gerät 128MB Ram, da müsste ich mal schauen, ob das ausbaubar wäre - hast Du eine Idee wieviel sinnvoll wären?

Letzte Hoffnung: Kann man dem Leo vielleicht sagen, dass er den Druckauftrag in kleinen Portionen versenden soll?

Thx, McKirc

PS: Noch nicht einmal eine Testseite kommt raus ...
 

MacKirc

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
584
Hilfe! Ich will kein USB-Kabel einem Drucker ...

... und bin ich auf Apple-Marketing reingefallen? Da steht nixa von WLan-fähigen Druckern auf unserer Lieblings-Website :( siehe Anhang.

Nachdem auch meine Musik via iTunes/AirPort Express so gut geht und auch keine Daten zwischenpuffern muss :rolleyes: dachte ich hier geht mit meinem Drucker auch alles so geschmiert.
Jetzt habe ich wieder ein USB-Kabel an den Drucker angeschlossen und hoffe jemand von Euch kann mich von eben diesem befreien ... ich habe alles probiert und gebe hiermit auf :o

Hilfe! McKirc
 

Anhänge

Tensai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
11.027
Normale Tintenstrahldrucker haben doch auch nicht so viel Arbeitsspeicher, dass der ganze Druckauftrag reinpasst und dennoch funktionieren sie an der AirPort-Station. Also ich hab meinen alten HP DeskJet 960c an einer AirPort-Station und er druckt.

Beim Samsung Laserdrucker, könnte es auch ein Treiberproblem sein. Welches OSX ist es denn?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacKirc

MacKirc

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
584
Ich habe Mac OS X 10.5.2 und es ist ein Samsung CLX-2160 ... und Du machst mir ja ein wenig Hoffnung :)

Die Druckjobs kommen alle in der Drucker-Warteliste an, egal ob direkt USB verkabelt oder via WLan/AirPort Express, aber nur die USB Jobs werden abgearbeitet :rolleyes:
 

Tensai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.11.2004
Beiträge
11.027
OSX 10.5 Treiber für Samsung CLX-2160 (Version 2.0): http://org.downloadcenter.samsung.c.../20071116091036484_Samsung_SPLC_Installer.zip

Offensichtlich gibt es aber auch eine Netzwerk-Version des Druckers (Samsung CLX-2160N)! Bei unserem Epson Laserdrucker im Büro ist es genauso, es gibt eine normale und eine Netzwerk-Version. Dabei ist der Drucker-Treiber so gestickt, dass das Drucken per USB über AirPort nicht möglich ist, nur per Ethernet (oder wenn Ethernet an der AirPort hängt) klappt das Drucken. Da kann dann aber die AirPort-Station nix dafür, sondern der Treiber wurde extra verkrüppelt, damit es nicht funktioniert. Der Hersteller möchte damit wohl den Verkauf der N-Version steigern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacKirc

performa

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
... und bin ich auf Apple-Marketing reingefallen? Da steht nixa von WLan-fähigen Druckern auf unserer Lieblings-Website :( siehe Anhang.
"Für die drahtlose USB-Druckerunterstützung sind ein kompatibler Drucker und Mac OS X 10.2.7 oder Windows XP oder Windows Vista erforderlich."

http://www.apple.com/de/airportexpress/features/printing.html


"Auf den Websites von Lexmark und HP finden Sie Listen mit AirPort-kompatiblen Druckern."

http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=107418-de
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacKirc

MacKirc

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
584
"Für die drahtlose USB-Druckerunterstützung sind ein kompatibler Drucker und Mac OS X 10.2.7 oder Windows XP oder Windows Vista erforderlich."
... immer das Kleingedruckte :mad: die Frage ist nur woher ich weiß, was ein kompatibler Drucker ist?
Richtig ist der Einwand, das ein netzwerkfähiger Drucker sinnvoll gewesen wäre, habe ich habe aber wegen der "tollen USB-Anschlussmöglichkeit" nicht in Betracht gezogen :mad:

Ich werde mal nächste Woche bei Samsung anrufen und deren recht kompetente Hotline fragen :cake:

Danke für Euren Input, McKirc
 

Rusty Cooper

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
2.904
Wenn es wirklich nur an einem verkrüppelten Treiber liegt, dann könnte der TE doch einfach auf die HP und den Treiber für die netzwerkfähige Version runterladen und installieren, oder?
 

MacKirc

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
584
Trotzdem bin ich eher enttäuscht, ich habe einen modernen Drucker und ein modernes OS und AirPort Express ... da hatte ich nicht lange überlegt, ob das gehen könnte oder ob ich das Kleingedruckte lesen müsste - ich bin davon ausgegangen, dass Apple Samsung Drucker einfach unterstützt ... :(
 

annasfreund

Neues Mitglied
Mitglied seit
31.03.2008
Beiträge
11
Hallo zusammen,
ich habe mit meinem Samsung SCX-4200 genau das gleiche Problem. Am Speicher kann es eigentlich nicht liegen weil es mit der FritzBox 7170 ohne Probleme funktioniert.

Best Grüße
 

sir.hacks.alot

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
2.408
Selbes Problem hier mit dem Samsung ML-1510. Das Merkwürdige ist jedoch, daß ich unter 10.4.11 hohe Druckgeschwindigkeiten erzielte. Von Windows aus auch, nur unter 10.5.2 läuft es nicht mehr rund. Ich verfluche das Update auf Leopard jetzt schon ein wenig. Zur Zeit Drucke ich nur von den beiden Windowsrechnern im Netzwerk.
 

MacKirc

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
584
Selbes Problem hier mit dem Samsung ML-1510. Das Merkwürdige ist jedoch, daß ich unter 10.4.11 hohe Druckgeschwindigkeiten erzielte. Von Windows aus auch, nur unter 10.5.2 läuft es nicht mehr rund. Ich verfluche das Update auf Leopard jetzt schon ein wenig. Zur Zeit Drucke ich nur von den beiden Windowsrechnern im Netzwerk.
Dito: Ich habe meinen alten HP-Hobel wieder aktivieren müssen!

Was soll ich nun sagen: Nie wieder Samsung oder nie wieder Updates? :kopfkratz:
 

sir.hacks.alot

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
2.408
Ich sage mir eigenlich wohl eher zurück zu 10.4.11 Dann läufts auch mit dem Drucker, da der Treiber ja nunmal der gleiche ist.
 

annasfreund

Neues Mitglied
Mitglied seit
31.03.2008
Beiträge
11
Hallo,

ich habe es mit meinem Samsung SCX-4200 und der Airport Express so hingekriegt:
Treiber des Druckers müssen installiert sein.
1. "Drucken & Faxen Systemeinstellungen" öffnen.
2. Auf "+" klicken, um Drucker hinzuzufügen.
3. Ganz oben "IP" auswählen, dann darunter bei "Protokoll" die Option "HP JetDirect - Socket" auswählen.
4. Unter "Adresse" die IP oder den Namen der Airport Express eintragen. Die Adresse wird überprüft und es erscheint eine entsprechende Meldung.
5. Irgendetwas (sinnvolles) bei Name und Standort eintragen.
6. Unter "Drucken mit" den Treiber des angeschlossenen Druckers wählen, in meinem Fall "SCX-4200".
7. Auf "Hinzufügen" klicken und das wars.

Ich hoffe es hilft Euch.

Beste Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CaptainDickei, MacKirc und sir.hacks.alot

sir.hacks.alot

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
2.408
Besten Dank für den Tip, seitdem druckt mein ML-1510 an der Airport Express wieder so schnell wie unter Tiger oder Windows.
 

mschrant

Neues Mitglied
Mitglied seit
13.12.2007
Beiträge
47
fetten dank für den tip, habe auch den SCX-4200 und jetzt funzt es wie nix gutes!!! hatte schon aufgegeben...... aber jetzt - herrlichst!!
 
Oben