AirPods Pro - ich bin enttäuscht! Oder nutze ich sie falsch?

Diskutiere das Thema AirPods Pro - ich bin enttäuscht! Oder nutze ich sie falsch?. Ich habe mir AirPods Pro gegönnt, als "Ablösung" für meine AirPods der 1. Gen. Und ich muss...

Scheibenwelt

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.551
Ich habe mir AirPods Pro gegönnt, als "Ablösung" für meine AirPods der 1. Gen. Und ich muss sagen, ich bin mega enttäuscht! Vorneweg: Noise Cancellation kenne ich bisher nur von der Kopfhörer, die es bei der Lufthansa in der Business Class gibt und war da sehr angetan. Ob man diese Qualität auch von den AirPods Pro so erwarten durfte, war mir nicht ganz klar - aber ein wenig hätte ich nun doch schon gern! Aber das ist (so gut wie) nichts. Wenn ich in einem Auto sitze würde ich doch zumindest erwarten, dass ich das leise Gebläse der Lüftung nicht mehr höre.

Und ja, natürlich ist "Geräuschunterdrückung" aktiviert. Das muss man auch, denn wenn ich die auf "Aus" stelle, dann habe ich so einen miesen Sound, dass ich lieber auf 5,- € Kopfhörer vom Bahnhofskiosk wechseln möchte.

ok, dann gibt es dann ja noch den "Passtest für Ohreinsätze". Nun ja, wenn ich denn durchlaufe, dann bekomme ich immer die Nachricht, dass ich doch "Justieren oder andere(n) Ohreinsatz" verwende soll. Nun, ich habe alle drei Aufsätze durch und alle möglichen Varianten, wie man die Dinger in die Ohren stecken kann. Es wird nicht besser.

Also, sind die Dinger nun so schlecht, habe ich zu große Erwartungen oder kann es sein, dass vllt defekt sind? Wie "trägt" man die richtig? Ich möchte ungern in den Apple Store rennen um dann ein "you're holding it wrong" zu hören
 

Anhänge

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.625
Wo hast du dir die denn gegönnt? Sind sie neu?

Von deinem Schrieb her funktionieren deine nicht.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.625
Dann sollte der Passtest normal funktionieren. Außer deine Ohren sind so groß dass auch die größten Aufsätze nicht verschließen.
Dann kann auch das ANC nicht funktionieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Scheibenwelt

Peacekeeper

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.269
Wenn der Passtest nie klappt, kann es sein, dass die inneren Mikrofone nicht gehen. Klingt für mich nach defekt, außer du hast riesige Gehörgänge. Ich hatte das Problem mit dem linken AirPod Pro, der wurde an der Genius Bar einzeln getauscht. Mach dir am besten einen Termin, die Techniker gehen das dann mit dir durch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Scheibenwelt

dtp

unregistriert
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
5.306
Wie "trägt" man die richtig?
Nun ja, so viele sinnvolle Möglichkeiten gibt es da ja nicht. Zunächst mal ist auf rechts und links zu achten. Und dann muss der zylinderförmige Fortsatz der AirPods Pro in der Rinne zwischen Tragus und Anti-Tragus der Hörmuschel zum Liegen kommen.

Wenn der Passtest nicht funktioniert, können die Außen- und/oder die Innenmikrofone defekt sein. Wenn das aber auf beiden Ohren gleichermaßen passiert, ist ein Defekt der Mikrofone eher unwahrscheinlich.

Auch, dass du schreibst, die AirPods Pro würde mit abgeschaltetem ANC schlecht klingen, kann ich so nicht nachvollziehen. Bei mir ist eher das Gegenteil der Fall. Sie klingen dann noch etwas druckvoller und satter im Bass. Der ANC nimmt dagegen etwas Dynamik aus der Wiedergabe.

Klanglich finde ich die AirPods Pro übrigens ziemlich ansprechend. Zwar nicht extrem ausgewogen und super feinzeichnend, aber durchaus auf einem sehr guten Niveau, wenn sie korrekt sitzen.

Mein Tipp. Geh mit ihnen in den Apple Store, schildere die Probleme und lass sie austauschen. Aber vorher würde ich sie noch mal neu mit dem iPhone koppeln.
 

geWAPpnet

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.183
Und falls offenbar nicht alle den vorhandenen langen Thread gelesen haben, hier die Zusammenfassung: Das Problem, was in dem Heise-Artikel beschrieben wird, basiert auf einer Verschmutzung des äußeren Gitters. Dann funktioniert plötzlich der Passtest nicht mehr und es kann weitere Probleme geben. Kann alles durch eine geeignete Reinigung beseitigt werden.

Wenn allerdings, wie in Deinem Fall, der Passtest von Anfang an für keinen der Aufsätze passt, dann kann das mit dem Problem eigentlich nichts zu tun haben. Entweder setzt Du die Dinger nicht richtig rein oder Deine Ohren passen tatsächlich für keinen der Aufsätze.
 

Scheibenwelt

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.551
So, nur ein kurzes Feedback: war heut im Apple Store und bin dort mit einem Mitarbeiter alles durchgegangen und habe zum Test auch andere Airpods probiert. Ergebnis: meine wurden ausgetauscht, die scheinen echt defekt zu sein.
 

Scheibenwelt

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.551
Die "neuen" sind um Meilen besser als die "alten", was wohl bestätigt, dass die nicht ganz ok waren. Aber sie sind doch leicht hinter meinen Erwartungen. Am WE fliege ich zum ersten Mal mit denen - mal sehen, was die da bewirken.

wenn ich dann natürlich lese, dass jetzt irgendwas mit der Firmware ist, bin ich mir natürlich wieder nicht sicher, ob das alles so ist, wie es soll. Mal abwarten.

Vielleicht war es auch so, dass meine "alten" schon die neue Firmware drauf hatten -- die "neuen" haben auf jeden Fall die alte Firmware drauf.

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/AirPods-Pro-Firmware-Update-zurueckgezogen-4637521.html
 
Zuletzt bearbeitet:

dtp

unregistriert
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
5.306
die "neuen" haben auf jeden Fall die alte Firmware drauf.
Da die aktuelle Firmware ja zurückgezogen wurde, wird sich daran wohl vorerst auch nichts ändern. Wenn Apple dann aber doch wieder ein neue FW rausbringt, wirst du das Update schwerlich dauerhaft verhindern können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WeDoTheRest
Oben