Airplay-Videos ruckeln extrem auf dem TV

G

gstar61

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.02.2009
Beiträge
564
Punkte Reaktionen
13
Hallo Leute,

ich hab seit geraumer Zeit einen Sony XH95 Fernseher mit AirPlay-Funktion. Er ist per WLAN mit einem FritzRepeater 2400 verbunden (dieser wiederum per LAN-Brücke mit einem alten Fritzbox Router im Keller). Leider ist eine Verbindung des TVs direkt per Ethernet nicht möglich. Repeater und TV stehen keine 4 Meter voneinander entfernt und sowohl der TV als auch das iPhone (12 mini) sind mit dem 5GHz-Netz verbunden (hier gibt es laut Repeater niemanden der die Kanäle belegt). Spiele ich nun ein aufgenommenes 4K-Video ab ruckelt es ständig, sieht so aus als ob es Frameaussetzer hat. Auch mit einem neuen iPhone 14 Pro passiert das selbe. Wisst ihr woran es liegen könnte und was ich ändern muss?

Danke im Voraus!
 
R

Rellat

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
1.139
Punkte Reaktionen
682
Du kannst mal probieren einen kurzen 4K Film auf einen USB Stick oder HDD zu kopieren und mit diesem den Film auf dem TV abspielen.
Dann weißt du wenigstens ob es am TV liegt oder am Streamen selber.
Ich glaube aber nicht, dass es am TV liegt, mein 5 Jahre alter Sony TV kann 4K ohne Probleme abspielen.
Die Verbindung zum Internet muss mindestens 25Mbit/sec sein sonst geht es schlecht.
Ein Vertag mit 16Mbit/sec wird wohl ruckeln.
 
luha68

luha68

Mitglied
Dabei seit
08.02.2009
Beiträge
189
Punkte Reaktionen
142
Ich habe die selbe Erfahrung mit zwei 2020er LG Smart TV's und iPhone 14 Pro Max (vorher 13 Pro Max), iPad Pro. Trotz bester WLAN-Verbindung ist Airplay mit auf dem iPhone gefilmten 4K Videos praktisch nicht nutzbar. Die "externe" Internetverbindung dürfte keine Rolle dabei spielen, @Rellat , da die Videos ja sozusagen Gerät-zu-Gerät "gebeamt" werden. Mein WALN ist im ganzen Haus bestens ausgeleuchtet, daran kann es also nicht liegen...
 
F

fb1909

Mitglied
Dabei seit
21.11.2020
Beiträge
209
Punkte Reaktionen
152
Hier das gleiche. Aufgenommenes 4K Video vom 12er auf den LG C1. Ruckelt durchgehend trotz guter Netzwerkverbindung.

Die Verbindung zum Internet muss mindestens 25Mbit/sec sein sonst geht es schlecht.
Ein Vertag mit 16Mbit/sec wird wohl ruckeln.
Die Internetverbindung spielt hier keine Rolle. Es wird ja ausschließlich das interne Netzwerk und nicht das Internet für AirPlay genutzt.
 
G

gstar61

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.02.2009
Beiträge
564
Punkte Reaktionen
13
Hmm merkwürdig das einige das selbe Problem haben. Apple muss doch sicher vor der Zertifizierung geprüft haben ob auch alles ohne Probleme geht. Alles andere streamt der TV auch in 4K ohne Probleme.

Kann es eventuell am Router im Keller liegen (der ist wirklich sehr alt ist, auch wenn ich nicht weiß was der da wirklich ausrichten soll)?. Der Repeater ist ja einigermaßen neu und sollte das ohne Probleme hinbekommen.
 
R

Rellat

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
1.139
Punkte Reaktionen
682
Starte mal auf deinem TV den Internetbrowser und gib die Adresse fast.com ein.
Nun wird sofort die Internetgeschwindigkeit gemessen, die am TV ankommt.
Dauerst 1 Minute
Du kannst eine 1000Mbit Leitung haben aber wenn der Router im Keller steht dann kommt halt nix oben an.

Oder direkt über diesen Link mal 4K über den Browser vom TV abspielen.
https://4krelax.com/playlist-free-4k-videos-1
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.041
Punkte Reaktionen
8.105
Kommt denn der TV mit dem Codec des iPhone überhaupt zurecht? Welche Hz nutzt das iPhone, kann der TV? Ich bin mir nicht sicher, aber kann Airplay überhaupt 4K @ 60Hz, also das was das iPhone aufnimmt?
 
G

gstar61

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.02.2009
Beiträge
564
Punkte Reaktionen
13
Starte mal auf deinem TV den Internetbrowser und gib die Adresse fast.com ein.
Nun wird sofort die Internetgeschwindigkeit gemessen, die am TV ankommt.
Dauerst 1 Minute
Du kannst eine 1000Mbit Leitung haben aber wenn der Router im Keller steht dann kommt halt nix oben an.

Ich werde das mal probieren. Weil der Router im Keller steht wurde ja der Repeater angeschafft. Der steht per LAN-Brücke keine 4 Meter vom TV entfernt.
 
Der Reisende

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.933
Punkte Reaktionen
2.633
..Alles andere streamt der TV auch in 4K ohne Probleme.

Kann es eventuell am Router im Keller liegen (der ist wirklich sehr alt ist, auch wenn ich nicht weiß was der da wirklich ausrichten soll)?. Der Repeater ist ja einigermaßen neu und sollte das ohne Probleme hinbekommen.
Was streamt er ohne Probleme und benenne den Router mal genau.
 
F

fb1909

Mitglied
Dabei seit
21.11.2020
Beiträge
209
Punkte Reaktionen
152
Kommt denn der TV mit dem Codec des iPhone überhaupt zurecht? Welche Hz nutzt das iPhone, kann der TV? Ich bin mir nicht sicher, aber kann Airplay überhaupt 4K @ 60Hz, also das was das iPhone aufnimmt?

Bei mir beispielsweise ruckelt 4K 30fps über AirPlay extrem. TV ist per Kabel am Netz. Bandbreite für den Fernseher sollte also keine Rolle spielen. Und ich sitze mit meinem iPhone ca. Luftlinie ca. 3 Meter weg vom Router (FRITZ!Box 7590). Ohne irgendwelche Wände dazwischen.
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.041
Punkte Reaktionen
8.105
Bei mir beispielsweise ruckelt 4K 30fps über AirPlay extrem.

was auch sein kann, ist das die Bildwiederholfreq des TV auf 50 Hz steht. Ist ja in D der Standard. Dann ruckelt ein Video mit 30 fps natürlich schon deutlich. Liegt aber alleine an den unterschiedlichen fps.
 
F

fb1909

Mitglied
Dabei seit
21.11.2020
Beiträge
209
Punkte Reaktionen
152
Naja die 50fps sind Standard was die Sendeanstalten senden. Der TV kann ja deutlich mehr. Und er wählt ja dann die Bildwiederholrate, die die Quelle (hier AirPlay) vorgibt.
 
G

gstar61

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.02.2009
Beiträge
564
Punkte Reaktionen
13
Was streamt er ohne Probleme und benenne den Router mal genau.
Alle Streamingdienst wie Apple TV+, Disney usw streamt er in 4K ohne Probleme. Ist ja auch ein relativ neues Gerät. 4K sollte bei einem explizit als 4K-TV angepriesenen TV kein Hindernis darstellen. Der Router ist eine alte FritzBox 7362 SL. An diesem hängt per LAN ein Fritz Repeater 2400 und mit diesem ist sowohl der TV als auch die iPhones mit dem 5GHz-Netz verbunden.
 
L

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.04.2004
Beiträge
10.154
Punkte Reaktionen
4.576
"Theoretisch" sollte das mit dem Sony klappen, praktisch gibt es aber immer mögliche Probleme: (Theorie ist oftmals grau.)

- haben TV und iPhone direkten Kontakt über Airplay oder läuft das dann doch wieder über den Repeater… (Dann läuft nur die halbe mögliche Leistung, sollte trotzdem knapp reichen, WENN die Verbindung stabil ist und nicht zu viele andere Geräte auf den Repeater / das Mesch zurückgreifen)
- Standard Video, oder mit Effekten versehen? (Also direkt aus dem Filmordner oder eine andere App?)
- Spielt die Entfernung zwischen TV und iPhone eine Rolle (wird das Ruckeln schlimmer oder weniger stark bei Abstandsveränderung?)
- Das iPhone nimmt mit 30 oder 60 Hz auf, die Originalvideos MÜSSEN auf die 50 Hz in D umgerechnet werden (Der Fernseher lässt sich um stellen, soweit ich erinnere. Wird es dann besser?)

Die Probleme liegen eindeutig an der Verbindung / dem Übertragungsprotokoll, die Geräte beherrschen beide 4K Video ordentlich. wLan ist oft anfällig, im Studio läuft bei uns alles über Kabel, genau wegen solcher Ärgernisse.
 
L

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.04.2004
Beiträge
10.154
Punkte Reaktionen
4.576
Noch etwas: Das iPhone kann mit 25 Hz aufnehmen, allerdings nur in FullHD, einfach mal probieren, ob die Probleme damit auch auftauchen! Wenn nicht, dann liegt es daran, dass der Film auf die entsprechende Frequenz umgerechnet wird, bei 25 Hz ist das Skalieren / Umrechnen auf 50 Hz ja nicht sehr aufwändig.
 
luha68

luha68

Mitglied
Dabei seit
08.02.2009
Beiträge
189
Punkte Reaktionen
142
Da das Filmmaterial aus der Foto-App auf dem Apple TV 4K - welches im selben WLAN, am selben Standort, am selben TV angeschlossen ist - aus der iCloud problemlos läuft, kann man zumindest die WLAN-bezogenen Punkte ausschliessen. Das ist natürlich zumindest zuhause der bessere Weg, da Fotos & Videos vom iPhone im heimischen WLAN eh schnell in der Cloud sind. Ich hab aber 2 dieser LG Smart TV's und natürlich nur 1 Apple TV am Hauptfernseher im Wohnzimmer.

So richtig gut scheint das mit iPhone->AirPlay->TV bei niemandem zu laufen, oder?
 
G

gstar61

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.02.2009
Beiträge
564
Punkte Reaktionen
13
Hab jetzt mal auf einen Tipp in einem US-Forum gehört und den TV mit dem 2,4GHz-Netz verbunden. Siehe da, viel viel besser. So kann man sich die Videos angucken. Zwar immer noch nicht zu 100% so flüssig wie auf dem iPhone aber 90% reicht mir auch. Finde ich zwar schade aber das 5GHz hat auch mit den FireSticks oft Probleme gemacht. Eventuell verträgt sich das WLAN-Modul im TV nicht ganz so gut mit dem 5GHz-Netz.

- haben TV und iPhone direkten Kontakt über Airplay oder läuft das dann doch wieder über den Repeater…
das weiß ich leider nicht.
- Standard Video, oder mit Effekten versehen? (Also direkt aus dem Filmordner oder eine andere App?)
Standardvideo.
- Spielt die Entfernung zwischen TV und iPhone eine Rolle (wird das Ruckeln schlimmer oder weniger stark bei Abstandsveränderung?)
werde ich ausprobieren.
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.041
Punkte Reaktionen
8.105
Und er wählt ja dann die Bildwiederholrate, die die Quelle (hier AirPlay) vorgibt.

... wenn der TV das auch tatsächlich in diesem konkreten Fall macht. Dass es geht, weiß ich.

Ich kann es bei Airplay nicht sagen. Bei anderen Zuspielern, wie Streaming Sticks, oder auch der AppleTV hängt es leider immer noch oft an der jeweiligen App / dem jeweiligen Player, ob die automatische Umschaltung der Bildwiederholfrequenz funktioniert.
 
L

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.04.2004
Beiträge
10.154
Punkte Reaktionen
4.576
AirPlay und TV arbeiten eigentlich gut zusammen, mit dem iMac kann ich zu Haus auch problemlos 4 K streamen, mit dem iPhone meiner Frau müssen die Einstellungen passen (KEIN ProRes, kein Umrechnen der Hz Darstellung etc.)
 
G

gstar61

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.02.2009
Beiträge
564
Punkte Reaktionen
13
Auf meinem iMac (Late 2013) im 5GHz-Netz läuft AirPlay super flüssig. Am TV mit 5GHz hat es nur gehangen. Jetzt im 2,4GHz-Netz ist es für mich ausreichend gut. So liegt es wahrscheinlich tatsächlich am TV und dessen WLAN-Modul.

Mich würde mal interessieren ob der Wechsel aufs 2.4GHz-Netz auch bei euch Abhilfe schafft?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
176
MDmac64
MDmac64
C
Antworten
4
Aufrufe
201
AgentMax
AgentMax
Oben