Air Pods Pro vs. Air Pods Pro 2. Generation

Postulatio

Postulatio

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.05.2007
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
31
Hallo Community,
gibt es hier Upgrader, die kurz berichten können, wie gut die 2. Generation gegenüber der 1. ist?
Ich habe seit Jahren die 1. Generation, und bin sehr zufrieden. Lohnt sich das Upgrade? Verbessertes ANC wäre mir am wichtigsten, wobei Apples Quantifizierung (2x so gut) erstmal nicht viel sagt, und testen im Laden nicht möglich ist (Hygieneprodukt). Besserer Akku und Lautstärkeregelung am Kopfhörer klingen gut, wären aber für mich noch kein Argument, 300 € auszugeben, zumal ich aufgrund von Verlust vor ein paar Monaten erst ein neues Ladecase kaufen musste.
Schon mal Danke für ein paar Infos 🙂
 
geWAPpnet

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.12.2007
Beiträge
15.766
Punkte Reaktionen
5.932
An sich hat die Fachpresse ja zu dem Thema schon mehr geschrieben, als man lesen will (ein paar Artikel hatte ich hier verlinkt: https://www.macuser.de/threads/airpods-pro-2-generation-bt-5-3-feature-einbussen-bei-betrieb-mit-bt-5-0-geraeten-als-quelle-gegenstueck.907603/page-2#post-11655273).

Wenn Du meine persönliche Erfahrung wissen willst:
Ich hatte bisher die AirPods Pro und jetzt die 2. Ich merke sowohl den besseren Klang, als auch die bessere Geräuschunterdrückung. Ich würde den Unterschied jeweils schon als deutlich bezeichnen, aber ob das für Dich den Kauf rechtfertigen würde, weiß ich natürlich nicht. In Kombination mit den anderen Eigenschaften (Lautstärkeregelung, Watch-Ladepuck, besserer Akku, Findbarkeit, etc.) hat es sich für mich jedenfalls gelohnt.
 
R

Rellat

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
1.139
Punkte Reaktionen
682
Alles ist um einiges besser als bei der 1ten Version.
ANC, Klang vor allem im Bassbereich, und die Lautstärkeregelung an den Hörern ist schon mal alleine einen Neukauf wert.
2x so gut kann ich unterstreichen, das kommt hin.
Dazu hast du neue Akkus für die nächsten Jahre.
Wenn du die alten Kopfhörer noch verkaufst dann musst du nicht so viel draufzahlen.
 
Postulatio

Postulatio

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.05.2007
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
31
So wirds wohl kommen 🙂
Auch die mögliche Ortung des Cases finde ich gut - hätte ich mir damals kein neues kaufen müssen…
 
lulesi

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
9.288
Punkte Reaktionen
10.170
Wenn du die alten Kopfhörer noch verkaufst dann musst du nicht so viel draufzahlen.

Wer kauft denn gebrauchte, also genutzte, Airpods Pro?
Das ist doch hygienisch für den ein oder anderen ein wenig fragwürdig.
 
Nutzloser

Nutzloser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
2.077
Punkte Reaktionen
1.606
Das ist doch hygienisch für den ein oder anderen ein wenig fragwürdig.
Meine habe ich vielleicht nur dreimal benutzt, die sehen aus wie neu, und Leute die die öfter benutzt haben können die doch einfach sauber machen richtig mit Desinfektionstüchern, der Hals Nasen Ohrenarzt, hat jedoch früher auch immer die Zunge runter gedrückt mit so Metallding bevor es die Holzstäbchen gab, das war auch schon in 1000 Münder, Ja ich bin auch nicht dafür ich finde das auch eklig, aber ich habe auch Burger King gesehen bei Wallraff, glaub mir da stecke ich mir sogar lieber noch die Klobürsten in den Ohren 👂 ✌️😁✌️ Aber im Grunde hast du recht natürlich für ein oder anderen kommt das nicht infrage aber es gibt bestimmt Leute die das kaufen würden für einen guten Preis sagen wir 50 Euro ? Vielleicht Leute die sich das halt nicht so leisten können, ich denke die würden sich über kaum getragene AirPods Pro für 50 € freuen
 
F

FrankieT

unregistriert
Dabei seit
05.10.2022
Beiträge
163
Punkte Reaktionen
157
Lohnt sich das Upgrade?
Das kannst du eigentlich nur durch Austesten für deinen Anwendungsfall heraus bekommen. Die 2.Gen AirPodsPro haben sicher Fortschritte gemacht in der ANC Technologie, aber die müssen nicht immer als Resultat etwas Gutes haben. Am Ende steckt in der "Innovation" eine Menge Annahme über die Anwendung, aber nicht immer Deine Realität.

Ich habe mir die 2.Gen gekauft und im direkten Vergleich dann die alten 1.Gen behalten, weil sie eben nicht immer und überall besser sind.

Für Musik hören sind die neuen tatsächlich hörbar besser abgestimmt und da mag ich die auch sehr für. In meinem, zugegeben alten und lauten, Auto sieht das wieder ganz anders aus. Die 1.Gen filtern breitbandiger die Umgebungsgeräusche heraus und damit ist es im Auto mit den alten unter ANC deutlich leiser. Beispiel, bei Regenwetter habe ich eine Menge Geräusche durch das Wasser was in den Kotflügel prasselt (halt noch kein Innenkotflügel) -> die alten 1.Gen filtern das Prasseln als Hintergrundgeräusch weg, die 2.Gen lassen die aber durch, was doch stört. Entweder Apple führt noch mal ein steuerbares ANC ein, wie ich es vorher im Auto mit meinem Bose Headset schon hatte, oder sie müssen sich mit der Abstimmung noch was einfallen lassen. Lange Geschichte, kurzes Fazit, ich würde die alten mindestens solange behalten bis ich sicher wäre dass sie für mich auch wirklich die Anforderungen abdecken (bei mir s.o. eben nicht vollständig).
 
R

Rellat

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
1.139
Punkte Reaktionen
682
Wer kauft denn gebrauchte, also genutzte, Airpods Pro?
Das ist doch hygienisch für den ein oder anderen ein wenig fragwürdig.
Wenn man nicht so pingelig ist und die ordentlich reinigt dann spricht doch überhaupt nichts dagegen?
Ich habe meine AirPod 2 Hörer gerade auf Ebay für 70€ gut verkauft.
 
518iT

518iT

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.11.2007
Beiträge
1.781
Punkte Reaktionen
485
mal abgesehen davon, das ich sowas nie gebraucht kaufen würde, ist der Verkauf sicher eine Option, um ein paar Euro zu sparen.
persönlich finde ich 300 € schon deutlich zu viel für ein paar Ohrenstöpsel zum Musik hören. Meine Pro reichen mir locker, und was heisst schon "besserer Akku" genau? längere Lebensdauer? längere Laufzeit? Case induktiv ladbar, naja. ist ja für dessen Akku nicht so ideal.
@Postulatio du sagst, du bist sehr zufrieden. Ich übersetze das mal als Note 1-2 in Schulnoten, oder? das wäre noch ein Grund, die jetzigen zu behalten. Einfach weiternutzen, bis sie defekt sind, wäre meine Empfehlung.
 
lulesi

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
9.288
Punkte Reaktionen
10.170
Meine habe ich vielleicht nur dreimal benutzt, die sehen aus wie neu, und Leute die die öfter benutzt haben können die doch einfach sauber machen richtig mit Desinfektionstüchern, der Hals Nasen Ohrenarzt, hat jedoch früher auch immer die Zunge runter gedrückt mit so Metallding bevor es die Holzstäbchen gab, das war auch schon in 1000 Münder,

Einen Metallspatel kann man ohne Probleme reinigen und desinfizieren. Das kann man sogar zuhause mit Hausmitteln ohne Probleme machen.
In den Ohrhörern setzt sich aber schon bei einmaliger Nutzung Ohrenschmalz an, und den bekommt man nicht wieder raus,
auch nicht mit Desinfektionstüchern. Damit kann man nur die Oberflächen reinigen.

Deshalb laufen Ohrhörer bei mir in einer Kategorie wie Zahnbürsten oder Unterwäsche, die würde ich auch nicht gebraucht
einsetzen, selbst wenn sie nur 3 mal genutzt wären.
 
518iT

518iT

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.11.2007
Beiträge
1.781
Punkte Reaktionen
485
Einen Metallspatel kann man ohne Probleme reinigen und desinfizieren. Das kann man sogar zuhause mit Hausmitteln ohne Probleme machen.
In den Ohrhörern setzt sich aber schon bei einmaliger Nutzung Ohrenschmalz an, und den bekommt man nicht wieder raus,
auch nicht mit Desinfektionstüchern. Damit kann man nur die Oberflächen reinigen.

Deshalb laufen Ohrhörer bei mir in einer Kategorie wie Zahnbürsten oder Unterwäsche, die würde ich auch nicht gebraucht
einsetzen, selbst wenn sie nur 3 mal genutzt wären.
der mit der Unterwäsche ist gut :ROFLMAO:
Was das heißt, steht doch auf der Apple-Seite zum neuen Modell (https://www.apple.com/de/airpods-pro/) gleich ganz oben: "Und ein Sprung bei der Batterielaufzeit liefert dir 6 Stunden Wiedergabe mit nur einer Aufladung."
na gut, ein Pluspunkt. 6 Stunden Wiedergabe...wer macht sowas den mit den Dingern? ist nur sehr schwer vorstellbar für mich.
Und ob der Akku des Case allerdings länger lebt, wenn er immer induktiv geladen wird, bezweifle ich mal.
 
KnuddiHH

KnuddiHH

Mitglied
Dabei seit
16.08.2022
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
165
es gibt bestimmt Leute die das kaufen würden für einen guten Preis sagen wir 50 Euro ? Vielleicht Leute die sich das halt nicht so leisten können, ich denke die würden sich über kaum getragene AirPods Pro für 50 € freuen

50 Euro? Mit mehr als 85% Akku?
Immer her damit :)
 
F

FrankieT

unregistriert
Dabei seit
05.10.2022
Beiträge
163
Punkte Reaktionen
157
der mit der Unterwäsche ist gut :ROFLMAO:
Dabei ist der Handel mit gewisser gebrauchter Unterwäsche doch ein lukrativer Handelszweig?
na gut, ein Pluspunkt. 6 Stunden Wiedergabe...wer macht sowas den mit den Dingern? ist nur sehr schwer vorstellbar für mich.
Die 6 Stunden Wiedergabe machen den Unterschied ob im Büroeinsatz beim überwiegenden Telefonieren tagsüber geladen werden muss oder nicht. Für mich ist das mehr an Laufzeit gerade an der Stelle jetzt hervorragend.
Und ob der Akku des Case allerdings länger lebt, wenn er immer induktiv geladen wird, bezweifle ich mal.
Wieso, du kannst doch auch den neuen Case ganz normal über Lightning laden?
 
geWAPpnet

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.12.2007
Beiträge
15.766
Punkte Reaktionen
5.932
na gut, ein Pluspunkt. 6 Stunden Wiedergabe...wer macht sowas den mit den Dingern? ist nur sehr schwer vorstellbar für mich.
Und ob der Akku des Case allerdings länger lebt, wenn er immer induktiv geladen wird, bezweifle ich mal.
Also Langstreckenflüge und auch so manche Bahnfahrten waren bei mir häufiger länger, als die bisherigen AirPods durchgehalten haben. Was genau Du zum Case meinst, verstehe ich aber nicht. Das Ladecase ist ganz genauso wie vorher. Der einzige Unterschied ist, dass man jetzt AUCH mit dem Apple-Watch-Ladepuck laden kann, wenn man das will.
 
R

Rellat

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
1.139
Punkte Reaktionen
682
Die längere Laufzeit könnte sich vielleicht auch im Laufe der Zeit positiv bemerkbar machen.
Meine ersten Airpods hielten nach 2 Jahren gerade noch eine Stunde.
Das war mir auf Dauer zu wenig und diese wurden dann durch neue AirPods Pro ersetzt.
Die habe ich nun auch schon 2 Jahre und sie halten noch 3-4 Stunden von ursprünglich 4,5 Stunden nach Datenblatt.
Wenn die neuen AirPods Pro 2 nun mit 6 Stunden anfangen könnten man sie evtl. länger nutzen bevor sie ersetzt werden müssen?
 
518iT

518iT

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.11.2007
Beiträge
1.781
Punkte Reaktionen
485
Das mit dem Case habe ich extra erwähnt, weil es ja als toller Vorteil dargestellt wurde. Mal ehrlich: die allermeisten Menschen sind doch bequem und nutzen das, was ihnen weniger Aufwand macht. Da gehört das Auflegen zum induktiven Laden auch
 
geWAPpnet

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.12.2007
Beiträge
15.766
Punkte Reaktionen
5.932
Das mit dem Case habe ich extra erwähnt, weil es ja als toller Vorteil dargestellt wurde. Mal ehrlich: die allermeisten Menschen sind doch bequem und nutzen das, was ihnen weniger Aufwand macht. Da gehört das Auflegen zum induktiven Laden auch
Aber das ging doch bei den AirPods Pro 1 ganz genauso. Es gab da keinen Unterschied beim neuen Modell. Warum erwähnst Du es hier, wenn es um die Neuerungen des AirPods Pro 2 geht?
 
D

dabegi

Mitglied
Dabei seit
29.06.2005
Beiträge
808
Punkte Reaktionen
235
Lohnt sich das Upgrade?
Bin auch von Generation 1 auf Generation 2 umgestiegen. Mittlerweile habe ich so ziemlich alles mit den Neuen gemacht, lange Bahnfahrt, Bus, Fitnessstudio, Radfahrt, zuhause mit Transparenz Modus usw.

Bis auf das Radfahren wo sie deutlich mehr Windgeräusche durchlassen sind sie in allen belangen bedeutend besser. Sound, ANC, Bedienung, Akku und Case. (außer das das Scharnier mehr wackelt)

Ich habe die Alten behalten. Ist schon praktisch 2 Sets von den Dingern zu haben, die neuen in der Sporttasche, die alten am Nachtisch oder so.

Gerüchten zufolge soll das der bessere Transparenz Modus auch für die 1. Generation kommen, dass wäre Klasse!
 
D

dabegi

Mitglied
Dabei seit
29.06.2005
Beiträge
808
Punkte Reaktionen
235
Aber das ging doch bei den AirPods Pro 1 ganz genauso. Es gab da keinen Unterschied beim neuen Modell. Warum erwähnst Du es hier, wenn es um die Neuerungen des AirPods Pro 2 geht?
Die Pro 1 konnte man nicht mit dem Puck der Apple Watch laden, ich denke das war gemeint.
 
Oben