• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Aiport Express - Mitte 2012

giveitall

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.07.2008
Beiträge
36
Guten Tag,

Seit Mittwoch verwende ich in meiner L-förmigen Wohnung ein Thomson TWG 870UG Modem/Router. Leider bekomm ich in die äußersten zwei Zimmern gar kein WLan- Signal.
Mein Airport Express (das alte mit dem Stecknetzteil) kann dieses WLan Netzwerk, aus welchem Grund auch immer, nicht erweitern.
Jetzt stellt sich mir die Frage ob es möglich ist, dass ich ein Airport Express via Lan ans Modem hänge, damit ein WLan Netzwerk erstelle und dann dieses Netzwerk mit einem zweiten Airport Express erweitere.

Schonmal Danke im voraus.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.903
>Mein Airport Express (das alte mit dem Stecknetzteil) kann dieses WLan Netzwerk, aus welchem Grund auch immer, nicht erweitern.

Das ist normal. Eine neue Basis könnte das auch nicht.
Ein Repeater vom gleichen Hersteller kann das.

>Jetzt stellt sich mir die Frage ob es möglich ist, dass ich ein Airport Express via Lan ans Modem hänge, damit ein WLan Netzwerk erstelle und dann dieses Netzwerk mit einem zweiten Airport Express erweitere.

Das ist machbar. Die erste Basis muss im Brigde-Mode arbeiten, die zweite erweitert das drahtlose Netz der ersten.


www.doitarchive.de/airport.html
 

giveitall

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.07.2008
Beiträge
36
super, danke ;)
jetzt kann ich beruhigt ein zweites kaufen gehen ;)
 

roedert

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2011
Beiträge
11.885
Jetzt stellt sich mir die Frage ob es möglich ist, dass ich ein Airport Express via Lan ans Modem hänge, damit ein WLan Netzwerk erstelle und dann dieses Netzwerk mit einem zweiten Airport Express erweitere.

Dann solltest du aber auch das bisherige WLAN des Routers abschalten ... zu viele WLANs nebeneinander stören beeinflussen sich ja auch nur.

Generell wäre aber auch sowas ein überlebenswerte Alternative: http://www.devolo.com/de/Produkte/dLAN-500-WiFi

DLAN ist zwar auch nicht "der Weisheit letzter Schluss", könnte aber noch bessere Leistung bringen als die halbierte WLAN-Bandbreite beim Einsatz eines Repeaters.
Optimal wäre es wenn du irgendwie ein LAN-Kabel vom Router bis zum "richtigen" Standort des 2. WLAN-Accesspoints legen könntest.
 
Oben