1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AIFF Problem

Dieses Thema im Forum "Sonstige Multimedia Hard- und Software" wurde erstellt von madsteve, 08.12.2003.

  1. madsteve

    madsteve Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    warum kann ich unter OS X keine einfach von CD kopierten (drag+drop) Daten (AIFF) in T-Racks laden. Unter OS 9 habe ich die CD's mit dem Programm Audio Extractor kopiert. Diese kann ich problemlos bearbeiten. Leider fehlt mir dieses Programm unter OS X. Nur entsteht ja auch beim normalen kopieren eine AIFF Datei.

    Oder habe ich da einen Denkfehler. Was mach ich falsch:confused:

    Mit Toast und i-Tunes funzt alles ganz normal. Nur nicht mit T-Racks.
    ...ach ja, T-Racks muß ich unter Classic laufen lassen.

    cu,
    steve
     
  2. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    5.625
    Zustimmungen:
    444
    Audio-CDs muß man immer extrahieren. Du kannst ja in iTunes einstellen daß er keine mp3s importiert sondern aiffs. Die kannst Du dann verwenden. Oder eben mit Toast die Audio extrahieren-Funktion verwenden.
     
  3. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
     
    Bist du dir da sicher? :confused:

    Importier doch die Audiotracks mit iTunes (iTunes-Einstellungen -> Importieren -> Importieren mit „AIFF-Codierer”)

    Das Ergebnis ist ein ordinäres .aif File, das auch von T-Racks gelesen werden müsste.

    Oder habe ich jetzt einen Denkfehler?
     
  4. Das Problem wird wahrscheinlich sein, dass die im Finder durch kopieren der Audiotracks entstandenen AIFF-Dateien keinen Type/Creator-Code haben. T-Rack als Classic-Programm wird aber einen brauchen, um den Dateitypen zu erkennen.
    Es gibt für Mac OS X verschiedene kleine Freeware-Tools, mit denen der Type und Creator-Code angesehen bzw. geändert werden kann.

    @ SoylentGreen und Macs Pain
    Wenn man unter Mac OS X Audio-Tracks im Finder von der CD auf die Festplatte zieht, werden sie extrahiert und als AIFF-Datei gespeichert.
     
  5. madsteve

    madsteve Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    @ macs pain

    habs gerade mit Toast erfolgreich hinbekommen :)
    mit i-Tunes hat der Import auch geklappt, nur wie kann ich diese aiff's wieder in einen separaten Ordner kopieren/exportieren? Einfach drag+drop?

    @ soylent green

    wenn ich die "nur" kopierten Daten über die Information ansehe ist dort als Art -> "AIFF Audiodatei" zu sehen! Seltsamerweise ist die kopierte etwas Datei größer als die per Toast extrahierte :confused:

    @ all

    rein aus Neugierde würde ich schon gerne wissen wo der Unterschied zwischen den beiden Dateien ist.

    Vielen Dank schon mal!!!

    cu
    steve
     
  6. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    5.625
    Zustimmungen:
    444
    Genau.

    Cool, wußt ich nicht. Im 9er ging das aber noch nicht, oder?
     
  7. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
     
    Ich glaube nicht. Deswegen habe ich da oben so blöd gefragt, ob er sicher sei... :)
     
  8. Im 9er ging das noch nicht. Unter OS 9 wurde auf einer Audio-CD nur die Abspielzeit des Tracks angezeigt und beim Kopieren per Drag&Drop entstand ein 0KB große Datei.
    In Mac OS X werden auf der Audio-CD richtige Dateigrößen für die Tracks angezeigt, sowohl im Finder, als auch in der Shell (obwohl es ja auf Audio-CDs gar kein Dateisystem gibt und daher auch keine Dateien, geschweige denn Dateigrößen; Mac OS X legt ein virtuelles Dateisystem drüber, mithilfe der Datei .TOC.plist, sichtbar unter ls- al).
     
Die Seite wird geladen...