Agenturheinis aufgepasst...

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von robdus, 10.03.2004.

  1. robdus

    robdus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    ...ist vielleicht off topic, wusste aber nicht, wohin. Also:

    An die Leute, die eine Agentur haben: Wie macht ihr das mit dem Datentransfer zwischen Agentur und Freelancer? Früher gab es wohl mal Leo TCP und heute? Ich schildere mal, was mich bewegt:

    Meine Freundin ist freie Art-Direktorin und braucht von ihren Auftraggebern (Agenturen) ständig Daten. Da es per Mail zu langsam (und auch bei unserem Provider auf 15 MB beschränkt) ist, suchen wir eine andere Möglichkeit. Mir kam sofort die Idee per FTP die Sache zu machen. ABER, ist das usus in der Branche? Ich denke da an Sicherheit, etc?

    Wäre schön, wenn ihr mir einige Anhaltspunkte geben könntet.

    Gruß, Robdus
     
  2. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    Wenn Du Dich bei macnews anmeldest (58 euro pro Jahr), hast Du einen über webdisk (wie die .mac-IDisk) erreichbaren webspace mit 150 MB. Dazu gibts kostenlos ein Programm, mit dem Du auch via FTP Daten auf die Disk laden kannst. Du kannst auch Ordner mit Kennwort verschlüsseln oder nur bestimmten Benutzern zugänglich machen. Allerdings dauert das upload von Daten für andere Benutzer auch einige Zeit.
    Ich finde den Preis, gerechnet für ein Jahr, eigentlich nicht zu teuer, er ist deutlich billiger als .mac.
    Link

    Gruß tridion
     
  3. robdus

    robdus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe einen Webspace von 200 MB. Der war im Paket enthalten für eine Domaine. Ist von 1und1 gehostet. Aber: Wie soll die Agentur mir die Daten auf diesen Webspace schichen? Oder umgekehrt ich Daten zur Verfügung stellen?

    Danke...
     
  4. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    das geht eben über die Webdisk. Man mountet sie genauso wie ein Laufwerk, und man kann dann die Daten, genau wie bei einem Laufwerk, einfach raufkopieren. Der andere kann entweder - mit Kennwort - die webdisk auf seinem Compi mounten (ist auch gut, wenn man ohne Mac unterwegs ist und bestimmte Daten bei sich haben will), oder er geht über die webadresse, von dort kann er sie downloaden.
    Der Unterschied zu reinem webspace ist die webdisk - bei .mac heißt sie IDisk.

    Gruß tridion
     
  5. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.09.2003
    Beiträge:
    3.309
    Zustimmungen:
    32
    Hmm einfachste Methode: zu Hause nen kleinen Rechner in die Ecke stellen, Platte rein, Linux drauf, FTP drauf, DSL anstöpseln, DynDNS konfigurieren - fertig!

    Per DynDNS kann die Agentur doch jederzeit direkt was hochladen... wozu also den Umweg über einen Provider?

    Ciao
    DieTa
     
  6. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
     
    Sorry, aber die Logik kapier ich nicht.

    Wenn euch der Mailverkehr zu langsam ist, wie kommst du darauf dass der FTP Up- bzw. Download schneller sei?
    Dass bei Mailverkehr die Daten über einen Mailserver gehen ist (geschwindigkeitsmäßig) wohl eher nebensächlich.

    Der Flaschenhals ist eure Internet-Anbindung.

    btw ist selbst eine 4-Kanal Leonardo-Karte (bei deutlich höheren Anschaffungs- und Betriebskosten) i. d. R. langsamer als eine ordinäre DSL-Verbindung.

    *nurmalsoeinwerf*
     
  7. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    2
    ssh? Aber evtl. sind die Pixelschubser damit überfordert ;)
     
  8. robdus

    robdus Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: Agenturheinis aufgepasst...

      Nur geht das bei meinem Provider bis zu 15 MB pro Mail, und die Dateien, die wir austauschen wollen sind um ein vielfaches größer.
     
  9. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    7.244
    Zustimmungen:
    242
    Re: Re: Agenturheinis aufgepasst...

     

    Leonardo, ohja, ISDN, hätte ich auch gerne, das funktioniert auch hervorragend - aber dann brauchte ich einen zweiten Telefonanschluß. Und das sind 20 euro mehr Grundgebühr im Monat - in Ö ...

    Gruß tridion
     
  10. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: Re: Agenturheinis aufgepasst...

     
    Ich habe mich nicht auf die Größe der Mailbox bezogen sondern auf den Satz:
     
    Die Mailbox-Größe dürfte das geringste Problem sein…

    Bislang hast du nicht erwähnt, was für eine Verbindung derzeit überhaupt vorhanden ist.
    Womöglich eine Modem-Verbindung… ;) Da solltest du dir über FTP etc. erst gar keine Gedanken machen.