Älteren Brillenträger und große hochauflösende Monitore...

RIN67630

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2021
Beiträge
1.377
Mal eine Frage zu den Brillenträger der ältere Generation, die an größeren hochauflösenden Monitoren, oder an mehreren Monitoren arbeiten:
Kommt ihr eigentlich damit mit einer Gleitsichtbrille zurecht?

Ich kann es einfach nicht ertragen, wenn nur ein ganz kleinen Bereich meines Sichtfeldes scharf ist, ich brauche die Breite°
Was ich bis jetzt am erträglichsten gefunden habe, sind die uralten bifokalen Brillen.

Bin ich hier der einzige? Mein Optiker schaut mich schräg an, wenn ich auf eine Bifokalbrille bestehe.
 

rodriguez

Mitglied
Registriert
07.12.2004
Beiträge
467
Öhhhm, eine Computer- oder Bildschirmbrille ist eine Brille, die man speziell für die Arbeit am Monitor aufzieht. D.h. die gesamte Sehfläche oder -breite oder -spektrum ist abgestimmt auf die Arbeit am Bildschirm. Ich hab das seit Jahren und das klappt sehr gut.
 

IPadfan

Neues Mitglied
Registriert
03.04.2012
Beiträge
5
Ich habe eine so genannte Officebrille. Das ist eine Gleitsichtbrille mit großen Sehbeireich, die in einer Entfernung von 40 cm bis ca. 5 m funktioniert. Dadurch kann ich den ganzen Tag mit der Brille arbeiten, ohne ständig zu wechseln. Danach geht es mit einer normalen Gleitsichtbrille, die ein breiteren Nahbereich hat, in den Feierabend. Ich bin sehr zufrieden mit der Lösung. So sehe ich nicht nur den Bildschirm scharf, sondern auch die direkte Umgebung.
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2021
Beiträge
1.377
Klappt es aber auch, wenn der Sehbereich sich auf > 45° ausstreckt (drei Monitoren)?
 

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2014
Beiträge
1.627
Also (grob gemessen) hab ich hier mit 2 Monitoren schon ~100° Sichtfeld. Da klappt das prima.

Laut Optiker ist meine Brille auf 80cm "optimiert".
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Registriert
29.03.2004
Beiträge
7.868
Ich hab 2 24" nebeneinander stehen. Hab mit der Brille keine Probleme, war aber am Angang etwas ungewohnt und dauerte so 3-4 Tage, bis ich mich dran gewöhnt hatte.
 

Ciccio

Aktives Mitglied
Registriert
29.08.2007
Beiträge
2.030
Klappt es aber auch, wenn der Sehbereich sich auf > 45° ausstreckt (drei Monitoren)?

dann stell die Dinger nicht nebeneinander, sondern im angedeuteten Halbkreis auf?
Ich trag Brille, seit ich 6 Jahre alt bin, Fahr Motorrad mit Vollschutzhelm seit 1972 und trag Gleitsichtbrillen seit 1994 -
man lernt dabei halt, den Kopf, nicht nur die Augen zu bewegen, will man sein Hobby überleben,

Gruss, Ciccio
 

Ähnliche Themen

Oben