Adressbuch: Kann Gruppen nicht umbenennen

micki-mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
887
Seltsames Verhalten von Adressbuch: Ich kann im Adressbuch keine Gruppe mehr umbenennen. Wenn ich eine neue Gruppe einrichte, heisst sie "Neue Gruppe" und kann nicht umbenannt werden. Testweise habe ich versucht, eine vorhandene umzubenennen: Klappt auch nicht. Nach Verlassen der Zeile wechselt sie wieder zu ihrem vorherigen Namen.

Habe Rechte repariert, habe plist-Dateien (aus Benutzer-Account) gelöscht, habe alle Daten gelöscht und reimportiert: Alles vergeblich.

Aktuelles SnowLeopard auf MacBook Air.
 
Zuletzt bearbeitet:

micki-mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
887
Update:

Habe jetzt mal mit einem anderen Benutzer auf dessen Adressbuch zugegriffen: Da ist alles okay, man kann Gruppennamen ändern. Nur bei mir (Hauptbenutzer) weiterhin nicht.

Liegt es an den Rechten? Habe den Benutzer mal zum Admin gemacht, aber das hat auch nichts gebracht. Wenn ich die Info zu den Adressbuch-Dateien in benutzername/library/application support/adressbook ansehe, habe ich dort volle Schreib- und Leserechte.

Ich denke, es hängt damit zusammen, dass ich die Daten von einem anderen Computer rüberkopiert habe. Aber wie löse ich nun das Problem?
 

micki-mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
887
2. Update:

Habe
1. Alle Adressbuch-Daten exportiert, in einen Ordner getan und gezippt.
2. Adressbuch geschlossen
3. Den Ordner Ordner library/application support/adressbook in den Papierkorb befördert und gelöscht ("Papierkorb sicher entleeren")
4. Adressbuch wieder gestartet.

Ich nahm an, nun wären sämtliche Adressbuchdateien weg, und Adressbuch zeigt zunächst auch nur 2 Karten, aber wenn ich eine neue Gruppe anlege, zeigt Adressbuch plötzlich alle meine vorher vorhandenen Karten wieder an!? Wo hat das Adressbuch bloß die Daten her? :confused:

Und das oben geschilderte Problem, dass die Gruppe nicht umbenannt werden kann, besteht natürlich immer noch. :confused: :confused:
 

bahro11

Registriert
Mitglied seit
24.05.2011
Beiträge
2
ich habe das selbe Problem. Nur wenn ich einen einzelnen Kontakt in die Gruppe ziehe, wird die Gruppe umbenannt in die ersten vier Buchstaben des Vornamens. Ich habe keine Erklärung.
Ich kann zwar "umbennen" wählen und auch etwas eintragen, jedoch nicht nicht mit "Enter" bestätigen.
Weiß jemand Rat?
 

micki-mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
887
Ich bin nicht der einzige… Immerhin.
Ich hatte in der Zwischenzeit keine Zeit, mich weiter darum zu kümmern, von meiner Seite aus gibt es also noch keine Lösung oder Abhilfe.
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.980
Hängt das Adressbuch an einem permanenten Syncdienst?
 

bahro11

Registriert
Mitglied seit
24.05.2011
Beiträge
2
nein, nur Timemachine fertig stündlich backups an. Das Problem besteht aber auch, wenn das backupvolume nicht angeschlossen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

kodjo

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge
173
Dem Thread fehlt das glückliche Ende zur Rettung der Newbies. Mit folgenden Schritten wird die Gruppenliste wieder umbenennbar:

0. Mit dem Festplatten-Dienstprogramm die Rechte des Volume reparieren.
1. Ablage/exportieren/Adressbucharchiv:
Die exportierte Datei wird automatisch als „Adressbuch (Datum).abbu” benannt. Adressbuch schließen.
2. Benutzer/Library/Preferences:
Die com.apple.AddressBook.plist und com.apple.AddressBook.abd.plist löschen.
Sie sind für Inhalte und Struktur des Adressbuchs bedeutungslos, aber wer unter Sicherheitsparanoia leidet und Time Machine nicht einsetzt, kann von diesen Dateien mit ZIP verpackte Kopien aufbewahren.
3. Ausprobieren, ob das Adressbuch nach dem Löschen der .plist Dateien wieder funktioniert. Wenn nicht:
4. Ordner Benutzer/Benutzername/Library/Application Support/AddressBook
Zur Sicherheit den Ordner als ZIP verpacken. Das Original in den Papierkorb. Sicher entleeren. Oder sich als Benutzer ausloggen-einloggen und dann entleeren.
5. Das Adressbuch, nun neu gestartet, darf nur den frischen unbenutzten Anfangszustand zeigen. Sonst muß einer der vorherigen Schritte besser gemacht werden.
6. Ablage/importieren: Das exportierte Adressbuch Archiv „Adressbuch (Datum).abbu” importieren stellt die Gruppenliste mit allen Inhalten exakt wieder her, nun umbenennbar.

Falls was schiefgeht: Mit Entpacken der gezippten Ordner und Dateien lässt sich der (unbefriedigende) Zustand vor diesem Versuch exakt wieder herstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

micki-mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
887
Dank an kodjo von einem "Newbie" für die Mühe, die mein Problem aber leider nicht gelöst hat.

Ich habe die beiden Dateien in den Preferences gelöscht und zusätzlich den Ordner in Application Support, danach Neustart gemacht.
Ergebnis: Wenn ich danach das Adressbuch öffne, sind immer noch alle Daten vorhanden (wtf :mad:).
Und die eine Gruppe, die ich vorher testweise umbenennen wollte (darauf reagierte Adressbuch nicht), hat plötzlich den neuen Namen, zeigt sich nun aber wieder und weiterhin gegen alle weiteren Versuche des Umbenennens resistent.
Also: Alles wie vorher, nur dass die eine Gruppe nun einen neuen Namen hat.
Ich bekomme Adressbuch gar nicht erst in einen originalen zustand, irgendwie schleppt das Programm immer die Altlasten mit sich rum. Keine Ahnung, wo die noch versteckt sind.
 

kodjo

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge
173
Hm, es zeigt die alten Daten mit dem alten Fehler? Hast Du vielleicht was in der allgemeinen Library gelöscht statt in der Library des Benutzers? Ich habe deshalb nun oben genau reingeschrieben wie (bei Snowleopard) der Pfad zur Datei AddressBook innerhalb des Benutzerordners führt. Wenn Du diesen Ordner in der Library des aktiven Benutzers löschst, kann das Adreßbuch nur im Ursprungszustand starten. Wenns trotzdem die alten Daten bringt, hat Dein System die Zone des guten Zuredens verlassen:

Leg mal einen anderen Benutzer an und lass sein jungfräuliches Adressbuch die Adreßbuch Datei einlesen, die Du beim alten Benutzer exportiert hattest. Wenn's dann im neuen Benutzer funktioniert (mit Pluszeichen unter jeder Spalte des Adreßbuchs), kann der Fehler nur noch mit den Verwaltungsdaten des alten Benutzers zu tun haben. Und da könnten wir dann weiterbuddeln.
 

micki-mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
887
1. Ich habe nicht in der allgemeinen, sondern in der eigenen Library gelöscht.

2. Ich habe einen neuen Benutzer angelegt und die Adressbuch-Dateien aus der Library mit meinen alten Dateien ersetzt.
Ergebnis: Ich kann neue Gruppen und alte Gruppen umbenennen.

3. Aber mit meinem aktuellen Adressbuch bin ich immer noch nicht weiter. Das hat immer noch einen Schaden.
 

kodjo

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge
173
1+2 : Brav!
Punkt 3: Nochmal Rechte repariert und den erwähnten Ordner und die zwei .plist Dateien nochmal weggeworfen und trotzdem zeigt es die alten Daten?
Dann:

Schritt 1: Einfache Suche
Library öffnen, Fenster so einstellen, dass es das Suchfenster rechts oben anzeigt. Den Namen des gesuchten Ordners Addressbook eingeben. In der darunter erscheinenden Leiste bei „Durchsuchen:” Als zu durchsuchenden Ordner Library auswählen, nicht den Mac. Falls der Addressbook Ordner angezeigt wird, müßte es ja der sein, den das Programm frisch und ohne Deine alten Daten angelegt hat. Es sind zwar Datenstrukturen drin, aber das kann nichts individualisertes sein. Werden zwei dieser Ordner gefunden, lass Dir mal die enthaltene Datenmenge anzeigen. Wenn einer fetter ist, könnte das der Übeltäter gewesen sein. Wirf beide weg und versuch nochmal den frischen Zustand herzustellen und auszuprobieren.

Schritt 2: PowerUser
Wenn Du auf der Ebene wirklich alle Varianten überlegt und probiert hast und nichts war, und niemand einen besseren Tip hat als ich, bleiben die Optionen für Poweruser. Also echt arbeiten (bringt auch was) und sich bewußt sein, dass Du schweren Schaden anrichten kannst, wenn Du das Falsche wegwirfst (Sicherheitskopie des Systems anlegen, Zip-verpackte Sicherheitskopien für Kleinkram). Dann suche systemweit nach Addressbook und prüfe und überlege sehr gut, ob die möglicherweise entdeckten Ordner auch wirklich das Gesuchte sind, und was Du davon wegwirfst. Hier die Anleitung:

http://support.apple.com/kb/HT4355?viewlocale=de_DE&locale=de_DE

Auf der Ebene wird es langsam spannend. Zum Beispiel könnte ein Strukturfehler vorliegen, der dadurch entsteht, dass die Rechte der richtigen Library falsch eingestellt sind und das System sich eine andere Library angelegt hat. Benutzer arbeiten manchmal ewig von solchen Libraries ohne es zu bemerken. Wenn es sowas ist, müssen die Rechte der richtigen Library richtig eingestellt werden. Aber vorher die Stelle finden, wo die Daten falsch abgelegt sind, damit sie nicht weiter Verwirrung stiften.
 

micki-mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
887
Nochmal Rechte repariert und den erwähnten Ordner und die zwei .plist Dateien nochmal weggeworfen und trotzdem zeigt es die alten Daten?
Genau so ist es.

Werden zwei dieser Ordner gefunden, lass Dir mal die enthaltene Datenmenge anzeigen.
Hab ich versucht. Es gibt keine zwei Ordner, sondern nur einen. Habe auch unsichtbare Dateien/Ordner sichtbar gemacht und alles abgesucht.

und das System sich eine andere Library angelegt hat.
Es gibt keine zweite Library. Ich habe alles abgesucht und kontrolliert.

Und ich habe alle Vorgänge noch einmal durchgeführt: Die Adressbuch-Dateien und -Ordner gesucht und in einen neuen Ordner verschoben, diesen gezippt, das Original in den Papierkorb befördert und diesen geleert und Neustart gemacht ("search and destroy").

Danach waren alle Ordner und Dateien neu angelegt worden und beim Start vom Adressbuch sind alle Daten immer noch/wieder da! Einschließlich der Fotos, die ich zu manchen Adressen hinterlegt habe.

Ich habe keine Erklärung dafür, wo die Daten immer wieder herkommen.

Das einzige, was anders ist, ist das Aussehen, also die Größe des Fensters vom Adressbuch und die Größe der Spalten und so. Aber die Adressbuchdaten mit allen Gruppen sind vollständig da.
 

kodjo

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge
173
Durch Deine Suche ist nun ausgeschlossen, dass im System mehr als ein versteckter AddressBook Ordner liegt. Also direkt drauf zu:

1. Adressbuch öffnen, in der Spalte 'Name' Rechtsklick auf einen Namen
- zeigt in einer Auswahl den Punkt 'Spotlight: „Name” ': Der öffnet ein Fenster mit der Visitenkarte zu diesem Namen (können noch andere Dateien im Fenster sein)
2. Rechtsklick im Fenster auf diese Visitenkarte
- zeigt in einer Auswahl den Punkt „Übergeordneten Ordner öffnen”: Der öffnet den Ordner Metadata (viele Visitenkarten drin).
3. Rechtsklick auf das Ordnersymbol Metadata oben auf dem Fenster
- zeigt den übergeordneten Dateipfad und Metadata als einen Unterordner des gesuchten Ordners AddressBook: Voilà! Liegt der Addressbook-Ordner dort, wo er laut Standard-Pfad (von mir schon mal beschrieben) sein soll? Wenn er woanders liegt, notier dir unbedingt den Pfad! Dann endlich: Wegwerfen!

Wenn er an einem abweichenden Ort lag, wirf sicherheitshalber auch die .plist Dateien nochmal weg. Überprüf dann nach Neustart von Adreßbuch, ob es am abweichenden Ort wieder was anlegt. In dem Fall muß noch was gemacht werden, egal ob das Adreßbuch bereits wieder funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

micki-mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
887
zeigt in einer Auswahl den Punkt 'Spotlight: „Name” ': Der öffnet ein Fenster mit der Visitenkarte zu diesem Namen
Sollte eigentlich so sein, tatsächlich aber wird die dazugehörige Karte nicht angezeigt. Habe ich mit mehreren Karten probiert. Es werden Mails von der Person angezeigt oder anderes, aber keine Visitenkarte.

Edit:
Ich habe das mit der Karte von Apple probiert: Dann komme ich zu dem Ordner Metadata und sehe da eine von zwei Karten. Das scheint soweit also zu klappen. Mit meiner eigenen Karte kann ich es nicht probieren, weil ich da mehr als 10.000 Treffer habe, da kann ich mich nicht durcharbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

micki-mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
887
Der öffnet den Ordner Metadata (viele Visitenkarten drin)
Den Ordner Metadata habe ich. "Viele" Visitenkarten sind da aber nicht drin, sondern nur zwei: Meine eigene und die von Apple.
Beziehungsweise eine Karte, die seltsamerweise als "Ich" gekennzeichnet war, aber gerade mal meinen Vornamen enthielt und sonst nichts. Ich habe jetzt meine richtige Karte als "Ich" markiert und die andere gelöscht. Das wird im Ordner Metadata korrekt abgebildet, d.h. da sind immer noch zwei Karten drin, und eine davon ist meine neu ausgewählte.

Edit:
In Library/Application Support/AdressBook ist eine Datei namens "AddressBook-v22.abcddb", die scheint die Daten aus dem Adressbuch zu enthalten. Das kommt sowohl von der Größer her hin (819 KB) wie auch vom Inhalt (neben vielen Steuerzeichen u. dgl. sieht man beim Scrollen immer mal wieder Adressdaten in Klarschrift).

Edit2:
Wenn ich das Ganze als Adressbuch-Archiv exportiere und dann auf Inhalt zeigen gehe, sehe ich, dass im Ordner Metadata drei Karten sind (einmal Ich, zweimal Apple) und finde da auch wieder die Datei "AddressBook-v22.abcddb".
 
Zuletzt bearbeitet:

kodjo

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge
173
Wenn Dir die Adressen wichtig sind und es noch keine Sicherheitskopie gibt, sicher die Datei Addressbook (Datum).abbu auf irgendeinem externen Medium. Du hast ja gesehen, dass Du nicht mehr brauchst, um bei einem anderen Benutzer Dein Adreßbuch funktionsfähig zu eröffnen. Der alte Ordner Addressbook ist damit also zu garnix mehr nötig. Du läßt ihm beim Löschen aber eine Fürsorge angedeihen, die der Grund sein könnte, warum die alten Daten wieder auftauchen:
„Und ich habe alle Vorgänge noch einmal durchgeführt: Die Adressbuch-Dateien und -Ordner gesucht und in einen neuen Ordner verschoben, diesen gezippt, das Original in den Papierkorb befördert und diesen geleert und Neustart gemacht ("search and destroy").”

Ich wollte von Dir nur, dass von Deinem ursprünglichen Ordner AddressBook einmal ein Zip gemacht wird, so wie er ist, nichts in einen neuen Ordner verschoben. Damit Du immer wieder komplett und beruhigt zum (falschen) Originalzustand zurückkehren kannst, falls meine Hilfe nix bringt. Und dann sollte direkt das Original weggeworfen werden, auch das nicht in einen Neuen Ordner verschoben, und dann erst zippen.

Also nun zuerst das Programm Adreßbuch schließen, dann den originalen Ordner Addressbook ohne irgendwelches Verschieben und sonstige Zicken und Zippen komplett wegwerfen. Adreßbuch neu starten. Da können nun keine alten Daten angezeigt werden. Na?
 

kodjo

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge
173
Warte mit der Antwort, ich hatte Deine zwischenzeitlichen Antworten nicht auf dem Schirm, muß ich erstmal drüber nachdenken.
 

micki-mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2006
Beiträge
887
Hab ich gemacht. Adressbuch neu gestartet: Nur noch 2 Adressen drin: Meine und Apple.
Lege ich eine neue Gruppe an, bekommt sie einen automatischen Namen, den ich nicht ändern kann.
Also wie vorher. Was ist da kaputt????
 
Oben