1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Adobe stellt die Creative Suite ein

Diskutiere das Thema Adobe stellt die Creative Suite ein im Forum Grafik.

Schlagworte:
  1. freucom

    freucom Mitglied

    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    431
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Moin,
    hm, beide im gleichen Netzwerk? Das hätte ich dann nicht erwartet. Allerdings kam ich selbst noch nicht auf die Idee einen solchen Test zu fahren. Ich hätte nur die CS5.5er, mit der ich das mal ausprobieren könnte. Wobei sich die Frage stellt, würde Adobe den Aufwand betreiben eine „Sperre“ in die Software einzubauen? Wäre es nicht effektiver, sich mit einer „Nach-Hause-telefonier-Funktion“ per Internet benachrichtigen zu lassen? Und anschließend das Ganze an die Rechtsabteilung zu übergeben?

    Gruß
    Günther
     
  2. MacMutsch

    MacMutsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    811
    Mitglied seit:
    11.07.2014
    Ich muß gestehen, dass ich aber gar nicht genau weiß WAS für eine Lizenz meiner CS 5/5.5 (Design & Production Premium) ich da genau habe - diese ist offiziell und absolut korrekt bei Adobe auf mich eingetragen, ich habe sie allerdings von einer Werbeagentur gekauft.
    Für Foto-/Bildbearbeitung, Retusche etc. macht die Nutzung selbst bei nur einem Nutzer auch auf zwei Geräten durchaus Sinn, ich fotografiere am MacBook, kontrolliere dort alles in LR / PS und dann werden die Daten gleich auf das Netzwerk-Volume oder den Desktop Mac übertragen um dort finalisiert zu werden.
    Klar, ich sitze natürlich nicht "gleichzeitig an beiden Geräten" aber die Programme sind eben auf beiden Rechnern offen.
     
  3. freucom

    freucom Mitglied

    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    431
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Moin,
    ah ja, das ist für ein ein nachvollziehbarer Workflow. Du kannst die verschiedenen Bearbeitungsschritte auf zwei getrennten Rechnern ausführen. Das hatte ich in ähnlicher Form praktiziert, in dem ich früher bei Adobe einzelne Programmlizenzen hatte, statt der Creative Suite. Um so die Möglichkeit zu haben Illustrator und InDesign auf dem einen Mac - Photoshop auf dem anderen zu betreiben.
    Irgendwann ließ ich mich dann von den sogenannten „Vorteilen“ der Suite überzeugen (überreden).

    Wenn auf'n Freitag hin Luft ist, werde ich mal den alten MacPro entmotten und InDesign CS5.5 auf beiden Macs gleichzeitig aufmachen, um meine Neugierde zu befriedigen.

    Gruß
    Günther
     
  4. MacMutsch

    MacMutsch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    811
    Mitglied seit:
    11.07.2014
    Dann viel Erfolg und berichte ob es geklappt hat ;O)
    Der Grund weshlab ich meine CS5.5 Version nur noch selten nutze (neben den neuen Funktionen der CC) - CS5 unterstützt keine Retina/HiDPI-Auflösungen.
    Die alten LR-Versionen (vor 6 / CC) besitzen keine GPU-Berechnungsbeschleunigung was bei HiDPI + Entwicklungsmodul absolut tödlich ist...

    Und ich habe es eben hier getestet - PS 5.1 ist auf meinem nMP und auch cMP offen (stehen hier nebeneinander auf dem Tisch und sind im selben Netzwerk)
     
  5. vidtom

    vidtom unregistriert

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    76
    Mitglied seit:
    14.01.2016
    Danke für die Klarstellung. Hatte da nur schnell überflogen und da das mit Desktop und Laptop perfekt hier gepasst hatte dann auch so memoriert. Inzwischen ist die CS5.5 mit einer Installation in einer VM mit ML gelandet und werde mal bei Gelegenheit testen wie das passst. Für unsere Bedürfnisse sollte das reichen.
     
  6. Isegrim242

    Isegrim242 Mitglied

    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    301
    Mitglied seit:
    21.07.2005
    Im Notfall einfach die Registrierungsserver von Adobe in der hosts-Datei blocken. Das wird aber erst ab der 3ten Lizenz nötig. Den Fall hatte ich mit Server (Mini) zu Hause, cMP im Büro und MBP für Ausseneinsatz. Diese ständige Hin-und-her-Aktiviererei hatte mich einfach genervt. So klappt das jetzt einwandfrei. Bei 2 Lizenzen gibt es aber in der Tat überhaupt kein Problem.
     
  7. MDmac64

    MDmac64 Mitglied

    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    26.02.2006
    Hallo,
    schaut mal hier: Software und Services für Kreative | Adobe Creative Cloud
    Dort steht ganz unten: "Alle Applikationen der Creative Cloud Mit Photoshop, Illustrator, InDesign u.v.m. 35,69 €/ Monat"
    Gibt es jetzt eine Art "CS Design Standard" als Abo ???

    Edit: War wohl ein Irrtum, gerade eben wurde es geändert auf 59,49 €/ Monat
    Vorher sah es so aus, hab noch einen Screenshot von vor einigen Minuten.
    Bildschirmfoto 2016-03-08 um 8. März 2016 | 12.17.17.png
     
  8. freucom

    freucom Mitglied

    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    431
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Moin,
    das bekomme ich bei mir nicht angezeigt. Hier sehe ich die 59,49/Monat - oder die 23,79/Monat für ein Einzelprogramm in CC.

    Gruß
    Günther
     
  9. MDmac64

    MDmac64 Mitglied

    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    26.02.2006
    Edit: War wohl ein Irrtum, gerade eben wurde es geändert auf 59,49 €/ Monat

    Wäre aber doch mal ein interessanter Vorschlag.
     
  10. freucom

    freucom Mitglied

    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    431
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Moin,
    ja - rund 285 € Ersparnis im Jahr wären schon eine Hausnummer gewesen.

    Gruß
    Günther
     
  11. MDmac64

    MDmac64 Mitglied

    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    26.02.2006
    Adobe verkürzt Testzeitraum der Creative Cloud von 30 auf 7 Tage.
    Warum nur? ;)
     
  12. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.007
    Zustimmungen:
    4.714
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Weil es zu vielen zu teuer ist und sie eben mehrmals die Testversion installiert haben. Entweder ich hab die Kohle oder ich nutze andere Software.
     
  13. PiaggioX8

    PiaggioX8 Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    1.187
    Mitglied seit:
    05.07.2012
    Wem das zu teuer ist, haut sich eh eine gecrackte Version drauf. Dürften aber eher Privatanwender sein aber für diese ist eine CS voll der Overkill. Die meisten fuzzis wissen doch mangels Kenntnis gar nicht was die Adobe Programme überhupt wirklich können. Aber hey - ist ja Standard und muss man haben. Wer damit Geld verdient, ist es auch gerechtfertigt für die Software zu zahlen.
    Erlebe es aber oft auch, dass ich gefragt werde ob es da nicht eine kostenlose Version gibt.....
     
  14. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.007
    Zustimmungen:
    4.714
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Das fragen doch alle, oder ob man sie nicht "kostenlos" besorgen kann. Ich sag dann nur "Sorry, ich hab die CC, kenn mich da nicht aus, mit Windows weiß ich eh nicht, wie das geht". Ich hab sie auch privat, weil mir der Stress mit dem Cracken zu hoch ist, ich arbeite damit, also zahle ich auch. Beruflich habe ich sie ja ohnehin ja noch einmal.
    Ist aber auch wie mit Capture One, wenn die "Fotografen" meinen, es sei zu teuer, aber haben ne Ausrüstung für 10.000€ plus...
     
  15. Terrorkeks

    Terrorkeks Mitglied

    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    348
    Mitglied seit:
    31.01.2012
    Grundsätzlich hast du da recht. Ich finde es allerdings schade, dass ich nur die Programme Photoshop und Lightroom so günstig bekomme. Sobald ich also z.B. Dreamweaver haben will zahle ich das Doppelte wie für den Photography Plan.

    Ich würde mir von Adobe eine bessere Kombinationsfähigkeit der Produkte wünschen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...