Adobe PDF Drucker im Druckerdienstprogramm kaputt...

2nd

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
9.020
...was tun?

So ein Mist, ich habe heute ca. 5 Stunden damit zugebracht, den beknackten PDF Drucker von Acrobat 7 Professional wieder zum Laufen zu bringen, Acrobat läuft als Bestandteil der Adobe Creative Suite 2 auf unseren Rechnern.

Auf 4 Macs war das Ding ausgefallen, ich habe es wohl kaputtkonfiguriert (natürlich nicht mit Absicht). Und heute abend die Quittung bekommen :(

Wenn der Drucker nicht installiert ist, wird der Adobe PDF Drucker immer angezeigt, wenn man "HINZUFÜGEN" klickt und das nachfolgende Fenster sieht. Bloss klappt das mit der Installation des Druckers nicht richtig. Man kann ihn hinzufügen den Adobe PDF 7 Drucker, das Sch**ssteil funktioniert aber dann nicht richtig. Entweder man kann keine PDF Optionen auswählen, oder der druckt nicht oder es kommt ein Dialog, dass der Distiller nicht installiert ist.

Ich habe die komplette Adobe Creative Suite 2 neu installiert (da wird man wahnsinnig, wie lange das dauert und Handbücher sind auch nicht mit dabei) nachdem ich vorher alles mit Spotlight & Adobe gelöscht hatte, ich habe das Drucksystem ca. 1000x resettet und ich mich in die Untiefen von Cups reingeühlt um dann per Safari durch die 127.0.0.1:631 CUPS Administrations HTML Seite zu stolpern. Hat alles nix geholfen, das Adobe PDF Teil funktioniert nach wie vor nicht.

Irgendwann bin ich auf die Adobe Seite gesurft und habe Updates für Acrobat gesucht und siehe da, da gab es was. BTW, der Creative Suite 2 Updater, der mit dabei ist, ist Kernschrott. Also Acrobat gab es in 7.01, 7.02 und 7.03 - ich hatte 7.0 auf dem Rechner. Ich habe 7.03 gesaugt und wollte das installieren -> ging nicht, out of range sagte mir ein netter Dialog. Weitergesucht und rausbekommen, dass man erst 7.00 -> 7.01 installieren muss, dann 7.01 -> 7.02 und dann erst 7.03. Gesagt, getan, bloss gab es kein 7.01 Professional für den Mac, nur Windows. Super, ich hatte dann 7.02 und 7.03 auf der Platte und 7.00 als installierte Version. Nach viel Rumgeklicke in der Download Abteilung von Adobe habe ich dann irgendwann nach Fehlverlinkungen (7.01 für Mac hat auf die Windows Version gezeigt) das File gefunden und auch geladen. 7.01 und 7.02 sind jeweils 99 MB. Die Downloadabteilung bei Adobe ist übrigens genauso ein Schrott wie der LiveUpdater.

Dann war ich soweit, dass ich mir nur noch einen Button gewünscht habe, so in der Art: "Repair Adobe PDF Printer in Print Center". Updates ausgeführt und siehe da, Frage nach der Reparatur des Printers und dann ging er wieder.

Dann habe ich mir gedacht, ob ich das Ding nun nach den gemachten Updates von Hand installieren kann und habe den Adobe PDF Drucker kurzerhand manuell im Drucker Dienstprogramm gelöscht. Erneut "Hinzufügen" und alles ging von vorne los - der PDF Drucker hat nur Unfug gemacht.

Toll, jetzt gingen meine Updates nicht mehr, da ja nun die aktuelle 7.03 Version auf dem Rechner war. F*ck, hätte ich den Drucker mal nicht gelöscht... Irgendwann kam ich auf die Idee, mal im Acrobat selber rumzusuchen und siehe da, im HILFE-Menu gibt es den Punkt "Fehler erkennen und reparieren". Wenn man da drauf klickt, kommt der Adobe PDF Drucker wieder.

Oh man, und dafür 5 Stunden verschwendet?!? Der Button war wahrscheinlich schon von Anfang an in Version 7.0 da. Ich werde jetzt jeden Tag mehrfach den Adobe PDF Drucker per Hand löschen und über das Menu wieder reparieren. Nur so aus Genüßlichkeit.

Was für ein bekloppter Abend :( Vielleicht hilft es ja jemanden, der auch mal so ein Problem mit dem Adobe PDF Drucker hat. In Version 6 gab es schon ein ähnliches Theater...

Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

bmanc

Mitglied
Mitglied seit
02.05.2004
Beiträge
71
100.000 fach DANKE

nix weiter nur DANKE :)

den thread sollte jeder lesen.
 

hoppelmoppel

Mitglied
Mitglied seit
12.04.2006
Beiträge
518
hmm, für was braucht ihr den? Reicht euch nicht der in OSX integrierte pdf konverter?
 

Artaxx

Mitglied
Mitglied seit
25.03.2004
Beiträge
6.316
hoppelmoppel schrieb:
hmm, für was braucht ihr den? Reicht euch nicht der in OSX integrierte pdf konverter?
Es gibt Leute die ihren Mac professionell nutzen ;) ... und dafür reicht der interne Konverter nicht :p
 

hoppelmoppel

Mitglied
Mitglied seit
12.04.2006
Beiträge
518
Wenn ich pdfs professionell herstellen will, schreib ich se in Latex ... imho ;)
 

2nd

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
9.020
Wie meinst Du das?

F.
 
Oben