Adobe Elements 6 als "Ersatz" f. Adobe Photoshop CS

pixeltraum

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
673
moin, moin, ... ich bin aufgrund meiner Ausbildung ein echter "Photoshop"-Jünger :D jetzt würden mich einmal Eure Erfahrungen (soweit vorhanden) interessieren was die Arbeit mit Adobe Elements angeht ... sind die grundsätzlichen Dinge m. Elements genauso möglich wie mit Photoshop!? wie gross ist die Umstellung vom PS auf Elements!? Lassen sich Flyer, etc. locker auch m. Elements "basteln" wenn man jahrelang PS genutzt hat!? :confused:
 

VolkerWorringer

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2007
Beiträge
701
Hallo,

ich habe vor kurzem an einem VHS-Kurs zum Thema Photoshop teilgenommen und alle Übungen mit meinem PE6 nachvollzogen. Bis auf "Farbbereich auswählen..." sind alle grundsätzlichen Operationen (inkl. Ebenen etc) auch mit PE6 möglich.

Größtes Manko sind dabei sicherlich noch die fehlenden Gradationskurven.

Schau Dir doch mal Photoline 32 an (www.pl32.de). Das soll ein besser PS-Ersatz sein. Habe es aber selber noch nicht getestet.

Gruß, Volker.
 

VolkerWorringer

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2007
Beiträge
701
Ist ja der Hammer!!! Damit gibt es noch weniger Gründe, das große PS einzusetzen.

Danke Grant!!

Volker.
 

mac*berlin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
6.427
mit keinem der kleinen programme kann man eine grafik für eine homepage zerschneiden und als tabellen ausgeben lassen richtig?
 

magicmann

Mitglied
Mitglied seit
17.09.2006
Beiträge
761
Hallo,

ich habe vor kurzem an einem VHS-Kurs zum Thema Photoshop teilgenommen und alle Übungen mit meinem PE6 nachvollzogen. Bis auf "Farbbereich auswählen..." sind alle grundsätzlichen Operationen (inkl. Ebenen etc) auch mit PE6 möglich.

Größtes Manko sind dabei sicherlich noch die fehlenden Gradationskurven.

Schau Dir doch mal Photoline 32 an (www.pl32.de). Das soll ein besser PS-Ersatz sein. Habe es aber selber noch nicht getestet.

Gruß, Volker.
Das sieht verdächtig nach Gimp aus ...
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Wenn Du eine Alternative zu PS suchst,
sehe Dir doch einmal Pixelmator an
Kenne allerdings nur die damalige
Beta-Version, war aber angetan von
dem progrämmchen:
http://www.pixelmator.com/

Gruss Jürgen
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Mit dem GraphicConverter könnte man auch glücklich werden.......

Ich gestehe: Ich hab mein PS CS3 deinstalliert, weil völlig überladen.
 

miss.moxy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.05.2004
Beiträge
6.631
Bitte keine reine Aufzählung von Programmen, die eh schon oben in der
angepinnten Liste stehen, das ist nicht wirklich effizient. Wenn schon,
dann mit deutlichen +/- ggüber PS oder PSE. Eine reine Auflistung von
BB-Programmen reicht deutlich aus. :)

 
D

Der Graue

PSE 6 als Ersatz - das ist eine berechtigte Frage...

Hallo,

ich habe mich von PSE 4 auf PSE 6 upgegradet - und PSE 6 ist hmmm sehr instabil unter Leo 10.5.7 Mac Pro Early 2007 mit 6 GB Ram - 11 Abstürze in drei Tage bei einfachen Bildbearbeitungsaufgaben ist m. E. sehr unschön.

Für den Normalanwender reicht es wohl aus, ich spare aber auf die große CS ... für viele Filter Einstellungen reicht das PSE nicht aus (ich versuche mich im malen und zeichnen, insbesondere Landkarten usw., alleine da vermisse ich viele genauere Einstellungen).

Von daher - für meinen reinen Photokram reicht PSE 6 (wenn es nicht ständig crashen würde) mehr als aus.

Viele Grüße

Der Graue
 

ThoRic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2005
Beiträge
2.616
(ich versuche mich im malen und zeichnen, insbesondere Landkarten usw., alleine da vermisse ich viele genauere Einstellungen).
Da wird dich aber auch Photoshop nicht unbedingt glücklich machen, sowas macht man wesentlich schöner und effizienter
mit Illustrator (wobei Freehand zu seiner Zeit bei den Kartographen eindeutig die Präferenz war)
 
D

Der Graue

@ThoRic

und Hallo,

ja Vektor nutze ich derzeit Inkscape auf dem Mac, dann versuche ich Textur usw. mit PSE 6 (Gimp ist derart buggy und langsam, leider keine Alternative)

- und ich schrieb ja, ich spare auf die große CS :)

Viele Grüße

Der Graue
 

Kaffejunkie

Mitglied
Mitglied seit
19.06.2009
Beiträge
343
Hmm,

ich denke das die Version also CS oder Elements nach Bedarf gekauft werden sollte. Also erst wieder fragen was man machen will.

Für mich als Hobby Fotoknipser reicht Elements vollkommen aus, arbeiten kann man damit auch ziemlich gut wie ich finde. Wenn du aber mit CS umgehen kannst denke ich schon das es sich lohnt diese dann auch zu nehmen weil doch einige Profifunktionen mehr enthalten sind.CS ist halt noch was umfangreicher, irgendwie muss der stolze Preis ja auch zusammenkommen.

Also wie immer die Frage was gemacht werden soll und danach ne Entscheidung treffen
 

iDron

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2009
Beiträge
534
Also wie immer die Frage was gemacht werden soll und danach ne Entscheidung treffen
Nicht unbedingt: Für mich als Schüler gibt es die kleinste CS schon für knapp über 200€. PSE kostet, wenn ich mich recht entsinne 100€. Bei der kleinsten CS bekomme ich noch Ai und ID mit dabei, da fällt die Entscheidung nicht schwer, denke ich.
Ich habe aber CS Design Premium genommen, vielleicht kann man Flash, Dreamweaver oder den anderen Kram mal brauchen, kostet ja auch nur 120€ mehr. Außerdem gibts bei der Design Premium den schönsten Karton :D
 
Oben