Adios Apple

Diskutiere das Thema Adios Apple im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. KoseNanat

    KoseNanat Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    27.05.2019
    Es besteht kein Zweifel daran das Apple tolle Geräte baut. Jedoch sind sie auch nicht perfekt. Wenn du dann ein Gerät kaufen möchtest was auch wirklich „toll“ ist (sprich Leistung & nicht nur Design), bist du gezwungen Preise zu zahlen mit denen du auch gleich ein Auto oder eine tolle Küche kaufen kannst. Der Mac Pro oder der Monitor können noch so toll sein, aber bei den Preisen muss man schon nen Schaden im Kopf haben um das zu zahlen. Das obergeile ist ja die Basis Konfig des Mac Pro für 6000€...250 GB SSD hahahhahahah ich habe echt 3 Tage lang durch gelacht...
     
  2. iMuggel

    iMuggel Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    106
    Mitglied seit:
    28.11.2018
    Ich dachte du hast deinen Account zur Löschung beantragt??? Geht aber lange, die böse Admins...
     
  3. KoseNanat

    KoseNanat Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    27.05.2019
    Hast recht WOLLTE zurückkehren, aber habe es nicht getan. GOTT SEI DANK!!!
     
  4. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.303
    Zustimmungen:
    5.801
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Na dann ab ins Windows Forum :D
     
  5. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    240
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    In einem größeren Androidforum hatte ich meinen Wechsel zu iOS bekanntgegeben. Der Thread hatte 0 Antworten.
    Hier sind wir auf Seite 17.

    Wenigstens das macht Apple echt schlechter... ;)
     
  6. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    240
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    "Meine Mutter kann nicht schwimmen. Deshalb ist Wasser schlecht."
     
  7. KoseNanat

    KoseNanat Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    27.05.2019
    Kauft halt nicht jeder ein MacBook für 3000€ mit Tastatur Problemen, Mittelklasse (billig oder Mist) GPU und ner 250er Platte.
    Bleibe und liebe mein Surface Book.
    Bin auch nebenbei im Windows Forum, finde aber dieses hier sehr amüsant.
    Das einzige was ich bei Apple kaufe ist das iPhone und alle 3 bis 5 Jahre ein Apple TV.

    Edit: selbst das iPhone kaufe ich MAXIMAL alle 2 Jahre, ansonsten noch länger.
     
  8. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.953
    Zustimmungen:
    5.303
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Hier im Pott sagt man dann, das es an der Badehose liegt.... .
     
  9. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    507
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Was viele nicht verstehen (wollen) - ist gibt keine rationale Erklärung für die Preise bei Apple. Jedenfalls nicht nicht über Hardware Specs, sondern nur der Tatsache geschuldet, dass sich Apple als Marke einfach Premium positionieren will. Das ist reine Markenstrategie und 0,nichts mit verbauter Harware oder sonst was zu tun.
    Ich hatte das irgendwo schon einmal elaboriert - es ist/war kein Zufall das sich Apple Ahrendts von Burberry und nicht den Marketing Chef von Primak oder Kik geholt hat.
    Es ist auch kein Zufall das Apple mit der AW1 eine Version aus Gold auf den Markt gebracht hat - Apple hat damit ganz klar eine “Duftmarke” im Premium gesetzt - “wir können Premium/Luxus”.
    Wurde sicherlich von vielen seiner Zeit mehr als lustige oder sonderbare Randnotiz wahrgenommen. Für Apple war das klar ein Teil der Strategie.
    Oder die Kooperation mit Hermes - man hätte ja auch Benetton, Esprit oder Hilfiger nehmen können.
    Hermes ist eine der Luxusmarken. Und Luxusmarken sind das Ding im asiatischen Raum mit einer explodierenden Mittelschicht.

    Apple positioniert sich im Premium Segment, Massmarket macht das Android-Lager und in der Mitte gibt es langfristig nichts zu holen.
    Muss man nicht gut finden, aber man sollte sich damit abfinden und nicht immer wieder die Preise auf Grund der HW Kosten kritisieren.
    Jedes “Marken-Polohemd” ist der gleiche Vietnam-Kinderarbeit-Rotz wie ein No-Name. Man bezahlt für das gestickte Polopferdchen, Krokodil, ...

    Natürlich wird Apple darüber Kunden verlieren, ist aber klar eingeplant und Pech für solche die s sich nicht mehr leisten können.

    Andere gehen den selben Weg - was für ein Aufschrei als Miles and More ihr Meilenkonzept geändert haben und es nun viel schwieriger ist den z.B. SEN-Status zu erfliegen. M.E. Aber richtig - die SEN-Lounges waren voller als die FTL-Lounges.

    PS/Edit
    Und Privacy/Datenschutz wird bzw ist der neue Luxus - auch hier ganz klar Apple Strategie.
     
  10. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.744
    Zustimmungen:
    3.991
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    2005 kostete der Einstiegs-mini 499€, heute?
    2007 kostete das MacBook Pro 15" mit einer 200GB 7.200HDD, maximalem RAM-Ausbau und mattem Display ~2.800€, wo fangen die heute an? Damals hat der Gigabyte ca. 1€ gekostet, heute wieviel Cent? Da waren aber noch SuperDrives drin, ExpressCard, wechselbare Akkus, wechselbarer RAM, wechselbare HDD/SSDs, matte Displays, mehrere Anschlüsse usw. drin. Die wurden (teils zurecht) weggespart, Lizenzen entfielen etc. Apple verlangt das 4-5-fache bei RAM und SSD, die Preise bleiben aber so, SSDs befinden sich im freien Fall. Meine SSD ist in 3 Monaten um 70€ gefallen, von 297€ auf 227€. Auch die NVMe SSDs sind weitaus günstiger und auch schneller, als das was Apple anbietet.
     
  11. KoseNanat

    KoseNanat Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    27.05.2019
    Premium...wir hatten von nem Monat nen iMac 5K, mit 16GB RAM und nen i7.
    Festplatte war dieser Fusion Drive Mist...das unfassbare war ein MacBook Pro 13 (2014) lief schneller bei normalen Anwendungen, ob ihr es glaubt oder nicht. Das ist Fakt!

    Worauf ich hinaus will, die Verlagen Premium Preise für ihre Geräte, welche jedoch nicht Premium sind. Wenn ich dann wieder gut 1000€ oder mehr investiere, bekomme ich mit nötigen Upgrades ein Premium Gerät.

    Randnotiz: der iMac 5K hat ca. 2500€ gekostet.
     
  12. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    240
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Das gehört nicht zu den Dingen, die ich Apple vorwerfen würde. Und ob das iPhone XR jetzt einem gleichpreisigen Androidgerät deutlich unterlegen ist?
    Klar: Die Oberklassemodelle liegen jenseits von Gut und Böse. Alles, was bei Apple "Pro" heißt, ist um mindestens 100 Prozent zu teuer. Müssen wir nicht drüber streiten. Aber dass Apple nicht auch Menschen mit weniger Geld gern als Kunden zu halten versucht, sollte nicht ignoriert werden.
     
  13. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    507
    Mitglied seit:
    05.06.2005
     
  14. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    240
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Zwei völlig unterschiedliche Geräte miteinander zu vergleichen ist Schwachsinn. Apple hat seitdem ja auch sein Sortiment erweitert. Das MacBook Air beginnt bei wenig über 1.000 Euro.
     
  15. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.744
    Zustimmungen:
    3.991
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Was ist daran unterschiedlich? Mac mini 2005 vs. 2018 und MacBook Pro 2007 vs. 2019?
     
  16. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    240
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Ja, die sind unterschiedlich, auch hinsichtlich der Hardware.
     
  17. KoseNanat

    KoseNanat Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    27.05.2019
    Eigentlich nicht. Schaut euch mal die Preisgestaltung der iPhones an:

    Jeweils Einstiegsmodell:

    iPhone 6 = 699€
    iPhone 6S = 739€

    immer weiter bis:

    iPhone X = 1149€

    Ein Wunder das, das XS nicht mehr gekostet hat. Aber naja warten wir mal bis September. Vielleicht haut Apple da wieder einen raus.
     
  18. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.744
    Zustimmungen:
    3.991
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Nein, die sind genau gleich. Nur wurde die Hardware schneller. Seit 2009 ist das Gehäuse im mini gleich, ok, die Farbe und die Rückseite haben sich geändert, der Lüfter größer und die Bays wurden entfernt.
     
  19. KoseNanat

    KoseNanat Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    27.05.2019
    Vor allem wie hier immer argumentiert wird: „Man kann es sich nicht leisten“ oder „Man hat nicht genug Geld“. Gottseidank gibt es in Deutschland noch Leute die wahrlich nicht jeden Mist kaufen, OBWOHL sie es sich leisten könnten. Es gibt halt für jeden eine Grenze, an der man etwas nicht mehr akzeptiert —> Preis/Leistungs-Verhältnis!
     
  20. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.266
    Zustimmungen:
    943
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Naja, und du hast nicht verstanden worauf ich hinaus wollte. :)

    Mit Android klappt es wunderbar. Ich hab bei weitem weniger Probleme mit dem Datenaustausch. Wenn man, wie ich, Apple-Dienste meidet, funktioniert die Kombi Android-macOS einfach besser als für iOS-macOS. Ich hatte es ja lange genug probiert.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kaufberatung Einkauf im Apple EDU Store - bekomme ich eine richtige Rechnung? Umsteiger und Einsteiger 16.07.2019
Apple mysupport - gerät entfernen Umsteiger und Einsteiger 20.06.2019
Kaufberatung Ein paar Fragen zur Apple Watch und Apple im Allgemeinen Umsteiger und Einsteiger 18.05.2019
Fotos <-> iCloud Umsteiger und Einsteiger 03.04.2019
Kaufberatung Systemumstieg auf Apple - Ist das so sinnvoll wie ich mir das denke? Umsteiger und Einsteiger 26.01.2019
Generalüberholte (Refurbished) Produkte im Apple Store Umsteiger und Einsteiger 15.01.2019
Apple Pay nutzen Umsteiger und Einsteiger 11.12.2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...