Acrobat Reader macht Riesenfenster

Tim99

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.02.2004
Beiträge
1.524
Ich hab eingestellt, dass der Reader Dokumente mit einer Vergrößerung von 125% öffnen soll. Das klappt auch wunderbar. Nur leider nimmt das Acrobat Reader Fenster trotzdem immer beim Start die gesamte Breite ein (und das sieht bei 1920 Pixeln schon doof aus... ;) ). Weiss jemand zufällig, an welchem Rädchen man da schrauben muss?
 

SoniCX

Mitglied
Registriert
19.02.2004
Beiträge
338
also. einmal auf den grünen knopf drücken, um das vergrößerte fenster wieder kleiner zu bekommen. dann schieb es dir einfach wie du es brauchst zurecht: von der größe her und auch von der position. wenn du es jetzt neustartest, sollte es immer an der gleichen position mit der gleichen größe ankommen.
meintest du das, oder eher etwas anderes?
 

Tim99

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.02.2004
Beiträge
1.524
SoniCX schrieb:
wenn du es jetzt neustartest, sollte es immer an der gleichen position mit der gleichen größe ankommen.
Tut es aber leider nicht. Trotzdem danke.
 

SoniCX

Mitglied
Registriert
19.02.2004
Beiträge
338
sehr komisch. jetzt müssten die freaks ran. hast du mal die benutzerrechte überprüft? hilft manchmal ...
 

Tim99

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.02.2004
Beiträge
1.524
Hat vielleicht mittlerweile irgendjemand eine Idee, warum der Acrobat Reader immer so ein Riesenfenster aufmachen will? Wenigstens jemand, der das selbe Problem hat?
 

Tim99

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.02.2004
Beiträge
1.524
Ich merke gerade: Bei der Testversion von Adobe Illustrator tritt bei mir das selbe Phänomen auf. Komische Sache. Oder besser gesagt nervige Sache.
 

Tim99

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.02.2004
Beiträge
1.524
Neues Powerbook --> Adobe Acrobat Reader frisch von Webseite installiert --> gleiches Problem. Gibts doch gar nicht. Hat niemand anderes das Problem?
 
Oben