Acrobat DC ohne Creativ Cloud App?

Ritter Runkel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.03.2018
Beiträge
628
Leider musste ich mich von meinem großen Abo (alle Anwendungen) von Adobe trennen (evtl. erfolgt an anderer Stelle hier im Forum noch eine genaue Erläuterung der Gründe). Da es keine wirklich Alternative zu dem Acrobat DC auf dem Mac gibt, habe ich diesen als einziges Produkt behalten (müssen). Die Creativ Cloud, die bei der (Neu)installation egal welcher Installationsroutine automatisch immer wieder mit installiert wird, legt auch wieder die Crealtiv Cloud Installation mit an. Diese ist bei alleiniger Installation des DC nach meinen bisherigen Erkenntnissen sinnfrei, da man weder über die CC PDF Dateien online verwalten oder organisieren kann. Deshalb nervt es, dass die CC App immer mitläuft. Gut, man kann sie vom Neustart ausschließen usw. Aber ich würde sie gern deinstallieren, was ja auch separat möglich ist. Allerdings habe ich dann Bedenken, dass mit dem Acrobat DC dann etwas nicht rund läuft. Der Support konnnte/wollte nicht so recht weiter helfen, weil aus meiner Sicht in erster Linie die Creative Cloud eine Verkaufs- und Schulungsplattform geworden ist, die professionell eigentlich keiner so richtig braucht, zumal die Dateiverwaltung der Cloud noch sehr zurückgeblieben ist. Gibt es hier professionelle Erfahrungen dazu? Danke.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.499
Der Support konnnte/wollte nicht so recht weiter helfen, weil aus meiner Sicht in erster Linie die Creative Cloud eine Verkaufs- und Schulungsplattform geworden ist
Der Support konnte nicht helfen, weil du die Dinge anders siehst?
Ist blöd aber wenn du da zum einstieg gleich die komplette Konzernstrategie in Frage stellst würde ich mich auch nicht 100% reinhängen.

ggf. einfach noch mal anrufen und Nah beim Problem bleiben. :crack:
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.756
Braucht es die Applikation nicht für die Lizenzüberprüfung?
 

Ritter Runkel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.03.2018
Beiträge
628
@tocotronaut nein, aus diesen Gründen wird sicherlich der Support sich nicht direkt geäußert haben. Ich stelle auch nicht die Konzenrtategie in Frage, weil ich im großen und ganzen mit Adobe immer zufrieden war und mich nie was Supportleisung betraf beklagen konnte. Ich bedauere auch, mich von Adobe (vorläufig) fast komplett trennen zu müssen. Ich denke aber, dass diese Frage bei Adobe eben nicht vorgesehen oder in Beantwortung erwünscht ist. Aber vielleicht hast du eine Antwort auf mein eigentliches Problem zur Hand? Dankeschön.
 

Ritter Runkel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.03.2018
Beiträge
628
Braucht es die Applikation nicht für die Lizenzüberprüfung?
Nein, dass geht zumindest bei Acrobat DC in der App direkt inkl. Updatefunktion.

Bildschirmfoto 2021-03-11 um 08.29.48.png
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.108
Warum sollte man die Cloud nicht benötigen? Typekit finde ich top, man kann auch gemeinsam an Dokumenten arbeiten, InCopy, Adobe Sign, PDFs zur Review schicken und die Kommentare in InDesign laden usw.
 

Ritter Runkel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.03.2018
Beiträge
628
Warum sollte man die Cloud nicht benötigen? Typekit finde ich top, man kann auch gemeinsam an Dokumenten arbeiten, InCopy, Adobe Sign, PDFs zur Review schicken und die Kommentare in InDesign laden usw.
Das geht alles ohne die Creative Clcud. Nämlich über die Document Cloud die in Acrobat direkt ist.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.108
Eben nicht, das geht über die Cloud, bis auf Adobe Sign. Aber es ergibt auch Sinn, alles über eine Cloud laufen zu lassen anstatt 10 Baustellen zu haben.
 

Ritter Runkel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.03.2018
Beiträge
628
Warum sollte man die Cloud nicht benötigen? Typekit finde ich top, man kann auch gemeinsam an Dokumenten arbeiten, InCopy, Adobe Sign, PDFs zur Review schicken und die Kommentare in InDesign laden usw.
InCopy und InDesign sind nicht Bestandteil des reinen Adobe DC Abos. Deshalb aktuell für mich außen vor. Adobe Sign und zwecks Review teilen geht aus Acrobat DC direkt heraus, wie eben alle wichtigen Funktionen was PDF betrifft

Ansonsten ja, die Trennung in verschiedene Clouds eines Anbieters macht keinen Sinn.
 

jubo14

Mitglied
Registriert
02.01.2013
Beiträge
526
Dir ist aber schon klar, dass nur weil ein bestimmter Befehl im Menü eines Programmes ist, dieses Programm nicht zwingend den Befehl selber abarbeiten muss?
Du erwartest ja auch nicht, dass Acrobat einen Drucker steuern kann, nur weil es den Menüpunkt "Drucken" gibt. Das macht dann schon der Druckertreiber.
Genau so verhält es sich mit bestimmten Dingen, die Du zwar aus Acrobat anstoßen kannst, die aber zwingend das Vorhandensein von anderer Software, z.B. der Creative Cloud, erfordern.
 

Ritter Runkel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.03.2018
Beiträge
628
@jubo14 na klar, deshalb habe ich ja diesen Beitrag eröffnet 😉 um entsprechende Antworten zu erhalten, ob es auch ohne Creative Cloud geht.
 
Oben