absurdes Netzwerk

Diskutiere das Thema absurdes Netzwerk im Forum Netzwerk-Hardware

  1. eisman

    eisman Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.984
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    22.01.2005
    wie kann es sein,das meine AP_Expressstation
    bei gleichen Netzwerkeinstellungen wie bei Etherkabel
    nicht funktioniert.
    Erst habe ich gedacht,Karte od. Station defekt.
    Ist aber nicht.Habe es bei einen Kumpel der bei
    Acor ist ausprobiert.
    War auch schon bei Netcologne,und die können es sich
    auch nicht erklären.Als Trost gaben sie mir ein Bündel Papier
    mit den Einstellungen für Mac.*war nix neues*
    War sogar beim Gravis,um es über ihr Netzwerk zu testen.
    Aber im Eifer des Gefechts und Zeitmangel,hats wohl irgendwie
    nicht geklappt.Schade.
    Nun die Einstellungen laufen eben nur über PPOE.
    Und wenn ich dier Einstellungen von PPOE deaktevire,wird auch
    meine Ap im Reiter grün.Nur dann findet die Station erst recht nix.:confused:
    Wie gesagt,schon mehrmals resetet,neuen User angelegt.
    Selbst auf der Phanterversion läüft nix.
    Bin gespannt,was ihr dazu sagt.

    eisman
     
  2. Locusta

    Locusta Mitglied

    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Ich auch ;).

    Ich versuche das Ganze mal anders hinzuschreiben und du sagst mir dann ob ich es richtig verstanden habe:

    Du nutzt eine AP-Express-Station um in das Internet zu kommen. Vorher hast du keine AP-Station gehabt sondern bist direkt mit deinem MacBook via Ethernetkabel zum Modem in das Internet gegangen.

    Nun hast du die Einstellungen 1:1 kopiert doch leider wählt sich die AP-Stion nicht bei deinem Provider (Netcologne) ein. Du willst wissen, was du sonst noch machen kannst.


    Zur Lösung:
    Muss eine MAC-Adresse bei Netcologne freigegeben werden? Wenn ja, anrufen und die von der AP angeben (sollte irgendwo draufstehen, ansonsten stehts in der Software).

    Hast du die PPPoE-Einstellungen wirklich 1:1 übernommen? Evtl. Capslock dringehabt? Kannst du noch via normalem Ethernet ins Internet?

    Bist du vielleicht eingewählt und dein DNS-Server spinnt? (rufe mal das Netzwerkdienstprogramm auf und gebe bei Ping "66.249.93.104" (das ist google.de) an.

    PS: Du musst nicht jedes mal "Enter" drücken, wenn du an den rechten Rand des Fensters kommst. Dann wird dein Post vermutlich auch besser lesbar ;).
     
  3. eisman

    eisman Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.984
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    22.01.2005
    *Muss eine MAC-Adresse bei Netcologne freigegeben werden?*
    Nein,man bekommt von Netcologne 2 DNSadressen zugewiesen.
    *Hast du die PPPoE-Einstellungen wirklich 1:1 übernommen?*
    ja
    *Evtl. Capslock dringehabt?*
    was ist das?
    *Kannst du noch via normalem Ethernet ins Internet?*
    ja

    ping: sendto: No route to host bei aktevierten ppoe
    10 packets transmitted, 0 packets received, 100% packet loss
    bei deaktevieren von PPOE

    eisman
     
  4. emaerix

    emaerix Mitglied

    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    19.03.2004
    Wie sind dein Mac mit der AE verbunden und wie die AE mit Deinem DSL-Modem?
     
  5. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 Mitglied

    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    294
    Mitglied seit:
    26.04.2005
    MAC-Adresse <> DNS-Adresse.

    MAC = Media-Access-Control, d.h. die weltweit einzgartige Nummer eines Netzwerkgerätes.

    DNS-Server = Domain-Name-Server, ein Server der auf eine Anfrage des Namens z.B. www.macuser.de die zugeteilte IP-Adresse 85.158.4.26 antwortet.
     
  6. eisman

    eisman Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.984
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    22.01.2005
    a) lt.APdienstprogi ist mein Mac mit PPOE over Ethernet verbunden.
    b) Modem>Kabel>AP /PPOE/bevorzugtes Netzw./WPA
    hoffe es ist das was du wissen wolltest.

    eisman
     
  7. Locusta

    Locusta Mitglied

    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Ok, die MAC-Adresse ist eine Adresse in der Form: xx:xx:xx:xx:xx:xx (x ist dabei eine Zahl von 0-9 oder A-F).
    Die DNS-Adresse macht aus "www.google.de" "66.249.93.104" (also eigentlich der Server). Anhand der Nummer weiß das Internet wo der Webserver steht und die die Pakete dahin kommen.
    Bei manchen Providern, speziell bei Internet via Kabel muss man eine MAC-Adresse freigeben. Über diese läuft dann die Legitimisierung dass du das INternet nutzen darfst. Mit PPPoE wird es normalerweise nicht verwendet.

    Die Taste links über der "Großschreibentaste" die eine LED eingebaut hat. Drückst du die, dann schreibst du alles in Großbuchstaben.


    Erstmal vorweg: Das "PPOE" heißt richtig "PPPoE" und steht für "Point-to-Point Protocol over Ethernet". PPOE gibt es nicht.

    Um mal einen Fehler beim Hardware-Setup auszuschließen: Wenn du mit deinem MacBook (ist es überhaupt ein MB?) im Internet bist und dort im Ethernet-Port den Stecker drin hast, dann nimm die AP-Station in die Hand und stecke direkt ohne etwas anderes zu verändern in die AP-Station hinein. Dann trage noch mal von Hand die PPPoE-Daten ein. Vergewissere dich, dass du keinen Schreibfehler beim Passwort gemacht hast.

    Evtl. könnten Bildschirmfotos (Großschreibentaste + Apfeltaste + 4, dann Leerzeichen) hilfreich sein.
     
  8. eisman

    eisman Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.984
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    22.01.2005
    *Die Taste links über der "Großschreibentaste" die eine LED eingebaut hat. Drückst du die, dann schreibst du alles in Großbuchstaben.*
    Ach die Taste,ich habe gedacht das wäre eine Tastaturnotbeleuchtung :D
    *PPOE gibt es nicht.*
    Ja ja, ist ja gut.Hptsache du weißt was ich meine. ;)
    *MacBook (ist es überhaupt ein MB?)*
    was ist das denn?
    nee, benutze noch das gute altbewerte PB
    und da mein Screen.
    Links aktieven Zustand / rechts deaktevierten
    http://www.imagehack.eu/de/uploads/7e4c549e7b.jpg
     
  9. DoubleP

    DoubleP Mitglied

    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    59
    Mitglied seit:
    22.07.2007
    Hallo,

    bin ebenfalls bei Netcologne und habe hier ein MBP 15" an einer Airport Extreme Basis. Zum Glück keinerlei Probleme. Optimale Verbindung meiner Meinung nach.

    Die IP-Adressen, die Du von NC bekommen hast, habe ich garnicht erst abgefragt. Hat bei mir so geklappt.

    Hast Du Deine NC-Kennung@netcologne.de noch mal auf eventuelle Schreibfehler untersucht? Evtl da nen Fehler gemacht?

    So long,

    DoubleP
     
  10. ostfriese

    ostfriese Mitglied

    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Moin.
    Zieh mal den Stecker deines Netcologne Modems, warte eine Minute und schalte es dann wieder ein. Probier es dann nochmal.

    Eine Serie der Netc. Modems "merkt" sich das zuletzt angeschlossene
    verwendete Gerät (deinen Rechner) und weigert sich ohne einen Reset
    neue Geräte zu akzeptieren(deine AP Station).

    Wir hatten mal ein iBook am Modem hängen und danach hat sich das Ding geweigert mit dem Linux PC zu kommunizieren (beide über Kabel angeschlossen).
    Bei jedem Wechsel muss man das Modem resetten (Stecker ziehen), sonst kommt man nicht mehr ins WEB.
    Uns hat es ca 20 Öre an Hotline Gebühren gekostet bis wir
    auf diese Lösung gekommen sind.

    Mir fällt die Marke des Modems nicht mehr ein.
    Viel Erfolg.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...