Abmahnwelle wegen Google Fonts

iQuaser

iQuaser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.07.2008
Beiträge
1.048
Punkte Reaktionen
512
Das Beispiel wird auch durch Wiederholung nicht besser! Muss der Fliesenleger auch die StvO nicht kennen wenn er zum Kunden fährt weil er Fluesenleger ist?

Das Beispiel sieht so aus: Der Fließenleger installiert sich ein Wordpress. Um sicher zu sein benutzt/kauft er ein Theme in dem steht, es wäre DSGVO-sicher.

Und dann bekommt er eine Abmahnung, weil google-fonts drin sind.
 
bob rooney

bob rooney

Mitglied
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
392
Punkte Reaktionen
286
Diese Abmahnwelle ist eh auf dünnem Eis unterwegs! Teils sind es wohl einfach Schreiben ohne Anwalt von Privatpersonen, die sich auf ein OLG Urteil aus Bayern berufen, das noch total neu ist und ggf. Keinen Bestand haben wird.
Für mich ist das keine Abmahnwelle
Das ist eine Welle von De*** die versuchen Geld zu machen und das sehr schlecht.
Und der eine De*** klaut vom anderen De**** den Text uns versucht sein Glück
 
wegus

wegus

Moderator
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
18.859
Punkte Reaktionen
6.466
Das Beispiel sieht so aus: Der Fließenleger installiert sich ein Wordpress. Um sicher zu sein benutzt/kauft er ein Theme in dem steht, es wäre DSGVO-sicher.

Und dann bekommt er eine Abmahnung, weil google-fonts drin sind.
Das würde auch passieren, wenn eer sein Auto tuned um mehr Fliesen zu transportieren und nur Teile mit ABEs kauft, die Konstruktion aber trotzdem nicht erlaubt ist.
Wer keinen Fachmann konsultiert, kann das tun hat aber selbst die Informations- und Haftpflicht. Wenn er nen Fachmann beauftragt und der gat gepennt, dann ist der Fachmann in der Haftung!
 
N

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
4.139
Punkte Reaktionen
1.445
Das Beispiel wird auch durch Wiederholung nicht besser! Muss der Fliesenleger auch die StvO nicht kennen wenn er zum Kunden fährt weil er Fluesenleger ist?

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Vor allem ist die Diskussion in einem "IT-Forum" und die Meinung der Teilnehmer völlig irrelevant im Hinblick auf die Rechtsprechung.
Das Urteil steht. Und ist rechtskräftig. Und da werden sich andere Kammern oder Senate schön darauf beziehen.
 
Madcat

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
18.393
Punkte Reaktionen
6.242
Du versteht das nicht, sorry...
Ja, ich verstehe das nicht aus verschiedenen Gründen. Ein Beispiel habe ich schon genannt, ein anderes ist z.B. die Videokameras an Tankstellen. Hm, bisher hab ich da auch noch keinen Hinweis auf die DSGVO gesehen, muss ich mal drauf achten beim nächsten Tanken. Den Sinn dahinter sehe ich teilweise auch nicht weshalb der Spass ja eben für mich den Anschein hat, blödsinnig zu sein.
 
Roman78

Roman78

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
6.403
Punkte Reaktionen
3.764
Ein "kleiner Webseitenbetreiber" setzt sich ein WordPress auf und geht (oftmals mangels Fachwissen) davon aus, dass er dann sauber unterwegs ist.

Anschließend konzentriert er sich auf die Inhalte seiner Seite - auf die kommt es nämlich an.

Aber außer professionellen Webseitenanbietern und großen Firmen beschäftigt sich doch niemand damit, ob eine Schriftart lokal gehostet wird oder nicht.

Mit solchen Urteilen wird nur das Internet kaputt gemacht - demnächst gibt es nur noch Seiten von Konzernen und natürlich Pornos.

Sollte sich das Gericht in München daran stören, könnte es sich ja direkt mit google anlegen. Da sie hier aber mit wehenden Fahnen untergehen würden, halten sie sich halt am "kleinen Webseitenbetreiber" schadlos. Aber war ja schon in der Schule so: Die schwächsten Schüler wurden auf dem Pausenhof verprügelt, mit den Großen hat man sich nicht angelegt. Erbärmlich!
So ist das bei mir auch. Wordpress und gut ist. Laut https://google-fonts-checker.54gradsoftware.de/ habe ich Googlefonts, obwohl ich ja eigentlich probiere alles von Google zu meiden. Man wählt einfach ein Layout bei Wordpress und da ist der driss drin.

Ich werde heute Abend mal eine Goolge blocker installieren oder die Fonts einbinden: https://michaelheinbockel.de/google-fonts-in-wordpress-verhindern/
 
bob rooney

bob rooney

Mitglied
Dabei seit
20.08.2021
Beiträge
392
Punkte Reaktionen
286
Ja, ich verstehe das nicht aus verschiedenen Gründen. Ein Beispiel habe ich schon genannt, ein anderes ist z.B. die Videokameras an Tankstellen. Hm, bisher hab ich da auch noch keinen Hinweis auf die DSGVO gesehen, muss ich mal drauf achten beim nächsten Tanken. Den Sinn dahinter sehe ich teilweise auch nicht weshalb der Spass ja eben für mich den Anschein hat, blödsinnig zu sein.
Video Tankstelle ohne Hinweis = Abmahnung ;-)

Anforderungen DSGVO 13/14 nicht erfüllt

Doofes Thema ist leider so
 
G

gishmo

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.03.2004
Beiträge
1.599
Punkte Reaktionen
495
Vor allem ist die Diskussion in einem "IT-Forum" und die Meinung der Teilnehmer völlig irrelevant im Hinblick auf die Rechtsprechung.
Das Urteil steht. Und ist rechtskräftig. Und da werden sich andere Kammern oder Senate schön darauf beziehen.
Der Rechtssprechung Verständnis für technische Rahmenbedingungen zu zugestehen, grenzt an Ironie.

Ich hoffe, dass per gesetzt alle Cookies verboten werden, damit dieser nervende Cookie-Banner-Kram verschwindet. Produziert nur CO2.
 
N

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
4.139
Punkte Reaktionen
1.445
Der Rechtssprechung Verständnis für technische Rahmenbedingungen zu zugestehen, grenzt an Ironie.
Habe ich nicht und darum geht es auch nicht.
Aber es liest und versteht ohnehin jeder was er will.
 
G

gishmo

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.03.2004
Beiträge
1.599
Punkte Reaktionen
495
@Nicolas1965 Das war jetzt nicht auf Dich gemünzt, sondern eine allgemeine Feststellung.

Seit sich Hochbegabte, Controller und Juristen in der IT tummeln, geht es in Europa technisch nur noch bergab. ;-)
 
Roman78

Roman78

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
6.403
Punkte Reaktionen
3.764
Hmmmm das OMGF läuft leider nicht, da ist wohl meine PHP-Version zu alt. Aber ich habe was anderes installiert.

Vorher:

Bildschirmfoto vom 2022-08-12 17-30-42.png


Nachher:
Bildschirmfoto vom 2022-08-12 17-31-05.png
 
C

casomat

Mitglied
Dabei seit
02.01.2022
Beiträge
171
Punkte Reaktionen
111
Naja, es ist allgemein Bekannt, dass Du keine Daten von Deinen Usern ungefragt irgendwo in die USA schicken darfst. Das sollte auch einem "Kleinst" Unternehmer klar sein. Falls nicht, sollte derjenige nicht Unternehmer sein.
Beim Auto weiß auch jeder, dass man bei Tempo 50 nicht schneller fahren darf. Und ja, auf diesem Niveau sind wir hier.
Was macht dieser "Kleinst" Unternehmer erst beim Thema Steuererklärung? "Ja sorry, muss ich wirklich wissen, dass ich private Urlaubsreisen nicht von der Steuer absetzen darf??"

Wer kein Bock darauf hat, der darf halt nicht "Unternehmer" sein
Bullshit, darum geht es in meinem Posting gar nicht. Sowas ist überhaupt nicht klar, sowas muss man erst irgendwie herausfinden. Und wie ich bereits schrieb findet man sowas auch heraus, indem man beim ersten "Vergehen" eine "Strafe" von 20€ zahlt, das müssen nicht direkt 500 sein (Es sei denn, man ist Milliardär).

Und mit der Steuererklärung hast du ein Spitzenbeispiel herangezogen, was hier auch noch falsch läuft: Findest du das normal, dass ein normaler Mensch da gar nicht durchblickt und für viel Geld einen Steuerberater konsultieren muss? Ach ich vergas: Du kannst und weisst das natürlich alles!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
3.403
Punkte Reaktionen
2.226
Bullshit, darum geht es in meinem Posting gar nicht. Sowas ist überhaupt nicht klar, sowas muss man erst irgendwie herausfinden. Und wie ich bereits schrieb findet man sowas auch heraus, indem man beim ersten "Vergehen" eine "Strafe" von 20€ zahlt, das müssen nicht direkt 500 sein (Es sei denn, man ist Milliardär).

Und mit der Steuererklärung hast du ein Spitzenbeispiel herangezogen, was hier auch noch falsch läuft: Findest du das normal, dass ein normaler Mensch da gar nicht durchblickt und für viel Geld einen Steuerberater konsultieren muss? Ach ich vergas: Du kannst und weisst das natürlich alles!
Staatliche Bußgelder in festgelegter Höhe („über rot gehen“) und zugesprochener Schadenersatz sind zwei paar Stiefel, oder sehe ich das falsch?
 
C

casomat

Mitglied
Dabei seit
02.01.2022
Beiträge
171
Punkte Reaktionen
111
Staatliche Bußgelder in festgelegter Höhe („über rot gehen“) und zugesprochener Schadenersatz sind zwei paar Stiefel, oder sehe ich das falsch?
Ja, aber du verstehst anscheinend auch nicht was ich zum Ausdruck bringen willst und hast anscheinend zu diesem Thema ebenfalls eine andere Meinung als ich. Ich hoffe, wir rennen uns geschäftlich gesehen nie über den Weg. ;)
 
M

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
3.403
Punkte Reaktionen
2.226
Ja, aber du verstehst anscheinend auch nicht was ich zum Ausdruck bringen willst und hast anscheinend zu diesem Thema ebenfalls eine andere Meinung als ich. Ich hoffe, wir rennen uns geschäftlich gesehen nie über den Weg. ;)
Was Du in eine einzige Frage (!) reininterpretierst und dann abwertest, wirklich nette Umgangsformen.
 
iMaxer

iMaxer

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.10.2021
Beiträge
1.062
Punkte Reaktionen
812
Hmmmm das OMGF läuft leider nicht, da ist wohl meine PHP-Version zu alt.
Dann hast du noch ein anderes Problem... ;)
Die Plugins zum Entfernen von GF in WP Sites funktionieren oft nicht richtig, habe das selbst leidvoll erfahren in den vergangenen Tagen. Da sind irgendwo im PHP Code (auch von Plugins möglicherweise) Aufrufe drin, die bei Entfernung die ganze Seite mit Fehler aussteigen lassen. Alternative aus meiner Sicht nur: Theme ohne GF Nutzung verwenden, aber das muss man erstmal finden.....

Und du solltest deine Seite nicht nur mit einem Tool checken, denn die kommen oft zu unterschiedlichen Ergebnissen. Bei mir behauptete auch ein Checker, keine GF erkannt, alle anderen entdeckten aber welche.
 
Tommac187

Tommac187

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.06.2016
Beiträge
1.719
Punkte Reaktionen
1.059
Bullshit, darum geht es in meinem Posting gar nicht. Sowas ist überhaupt nicht klar, sowas muss man erst irgendwie herausfinden. Und wie ich bereits schrieb findet man sowas auch heraus, indem man beim ersten "Vergehen" eine "Strafe" von 20€ zahlt, das müssen nicht direkt 500 sein (Es sei denn, man ist Milliardär).

Und mit der Steuererklärung hast du ein Spitzenbeispiel herangezogen, was hier auch noch falsch läuft: Findest du das normal, dass ein normaler Mensch da gar nicht durchblickt und für viel Geld einen Steuerberater konsultieren muss? Ach ich vergas: Du kannst und weisst das natürlich alles!
Das Zitat ist nicht von mir! Sehe das eher wie du
 
C

casomat

Mitglied
Dabei seit
02.01.2022
Beiträge
171
Punkte Reaktionen
111
Was Du in eine einzige Frage (!) reininterpretierst und dann abwertest, wirklich nette Umgangsformen.
Die sog. "Frage" war ja rhetorisch. Korrekterweise kann man da natürlich nur mit "nein" drauf antworten, aber das ginge am Kern des ganzen vorbei. Sorry, wegend er Umgangsformen, ist normalerweise nicht meine Art, ich dachte, so redet man im Internet miteinander... Peace Bruder!
 

Ähnliche Themen

mampfi
Antworten
4
Aufrufe
605
mampfi
mampfi
W
Antworten
17
Aufrufe
547
wilckaudio
W
bob rooney
Antworten
1
Aufrufe
258
Difool
Difool
Oben