Fachbücher Abkehr von Windows (Artikel aus "die Zeit")

  1. jovauri

    jovauri Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    jovauri, 17.07.2006
  2. cjdmaster

    cjdmasterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    was soll das denn heißen? das ist doch gut. entlich begreifen die leute das es auch was anderes als windows gibt, dass dazu schneller und besser ist als jedes anderes system.
     
    cjdmaster, 17.07.2006
  3. mores

    moresMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    3.557
    Zustimmungen:
    106
    der viren-schutz-programmierer merkt, dass der windows markt schon ziemlich gesättigt sein dürfte, empfiehlt ein anderes OS, damit die viren-programmierer sich angesichts der steigenden mac-user an die mac-viren-produktion machen, und in naher zukunft haben wir windows zustände auf unseren macs.
     
    mores, 17.07.2006
  4. !42

    !42MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    79
    Jaaa neue Märkte. Die Antivirenhersteller können nun noch weiter ihr (zumindest beim Mac) unbegründetes Angstszenario verbreiten um viel Geld zu verdienen.
     
  5. foggn86

    foggn86MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    74
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so schlimm werden könnte. Wie der Artikel richtig erwähnt ist der Internet Explorer die größte Sicherheitslücke in Windows. Wir haben zuhause drei Windows PCs und ich hab seit Jahren nix in Richtung Virus/Spyware auf den Kisten finden können. Auf allen wird Firefox, Antivir XP und Ad-Aware eingesetzt. Eine Firewall ist im DSL-Router integriert.

    Da OS X und Linux "von Haus aus" sicherer sind, sehe ich höchstens eine kleine Chance für Virenprogrammierer.
     
    foggn86, 17.07.2006
  6. MAR-MAC

    MAR-MAC

    Es wird sicher keine viren für mac geben! Das Gerät ist doch so schön und nett dme kann man das doch net antun!
     
    MAR-MAC, 17.07.2006
  7. Mondmann

    MondmannMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Beiträge:
    2.821
    Zustimmungen:
    84
    Hatten wir das Thema nicht schonmal?
    Meines erachtens eine reine Marketing Strategie.
    Die (Anti) Virenhersteller wollen sich ja schließlich Ihre Marktanteile sichern....
    Mondmann
     
    Mondmann, 17.07.2006
  8. mores

    moresMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    3.557
    Zustimmungen:
    106
    ui ui ui ... böse böse !
    :)
     
    mores, 17.07.2006
  9. Mondmann

    MondmannMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Beiträge:
    2.821
    Zustimmungen:
    84
    ja mei ist doch so.
    Hab desöfteren gelesen, daß manche Antivirenhersteller sich mit virenprogrammieren verbünden, bzw selbst welche einstellen, damit das Unternehmen am Markt bleibt.
    Oder hat es Dich noch nie gewundert, daß an dem Tag wo ein Virus bekannt wird, der Antivirenscanner schon ein Update für diesen bereithält?


    Mondmann
     
    Mondmann, 18.07.2006
  10. Graundsiro

    GraundsiroMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.12.2003
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    1
    Ich glaube es ist sehr schwierig Viren für Mac zu programmieren weil überall Authentifictionen gefragt werden. Aber bei dem Frickelwerk Windoofs macht es einfach Spass Viren zu schreiben. Fast jeder Hack funktioniert.
     
    Graundsiro, 18.07.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Abkehr Windows (Artikel
  1. Olivetti
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    179
    xentric
    24.06.2017
  2. Blackschaf
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    139
    electricdawn
    23.06.2017
  3. Impcaligula
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    431
  4. hutzi20
    Antworten:
    56
    Aufrufe:
    1.800
    rechnerteam
    06.06.2017
  5. dtp
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    196