Benutzerdefinierte Suche

9600 und OS X

  1. Heinz Unger

    Heinz Unger Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.11.2002
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich besitze einen Mac 9600.
    Diesen habe ich eine Sonnettech 700MHz G4-Karte als Frischzellenkur gegönnt.
    Weitere innere Werte sind :

    Adaptec 29160N-SCSI160 Controller, Steckplat D2
    ATI Radeon 7000 Grafik, Steckplatz B1
    XRL8 USB-Karte, Steckplatz F2
    704MB Arbeitsspeicher,
    Plextor UltraPlex 40max CD-Rom ( ID 0 ) an Adaptec-Controller,
    IBM DDYS-T18350N (18GB) Festplatte (ID 1) an Adaptec Contoller,
    Seagate ST318404LW (18GB) Festplatte (ID 2) an Adaptec Controller.

    Ich habe meine IBM-Platte mit zwei Partitionen versehen eine Für und mit OS 9.1 (4,5 GB) und eine für OS X (13,5 GB).

    Ich habe nun mit beiden mir bekannten Tools XPostFacto und dem Sonnettoll versucht OS X (V10.1) zu installieren. Alles läft planmäßig, bis zu dem Punkt das der Rechner neu bootet, dann bleibt der Monitor schwarz und nix ist mehr.

    Wer hat Erfahrungen, mache ich etwas falsch, wer kann helfen ???

    mfg

    Heinz Unger
     
    Heinz Unger, 24.08.2003
  2. norbi

    norbiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Ich würde mal alles nicht "originale" (außer das CPU-Upgrade natürlich) abstecken/ausbauen und nach und nach einbauen, um zu gucken, wo's hängt.

    Bei SCSI-Controllern und ggf. USB-Karte habe ich mal so meine Zweifel, ob die unter OSX laufen.

    No.
     
    norbi, 24.08.2003
  3. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Spiel mal in XPostFacto mit dem Throttle, vielleicht klappts ja dann.
    Außerdem stehen noch ein paar Tips auf der XPostFacto About-Seite und in den FAQ, warum es eventuell nicht klappt.

    @ norbi
    Der Adaptec läuft garantiert unter Mac OS X: /System/Library/Extensions/Adaptec39160.kext. Die USB-Karte mit allergrößter Wahrscheinlichkeit auch.
     
    abgemeldeter Benutzer, 24.08.2003
  4. norbi

    norbiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    *duck*

    :)
     
    norbi, 24.08.2003
  5. tolstoi

    tolstoi

    Hi,
    bei X-Postfacto hilft es auch im Verbose Mode zu booten, daß kann man im Menü einstellen, oder beim booten mit Apfel+V.
    Bei mir war das mit XPostfacto meißt die einzige Lösung.

    Grüsse
     
    tolstoi, 26.08.2003
  6. Macsourcerer

    MacsourcererMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    also mit xpostfacto kommst du bei sonnettech cpu's nicht werter. du brauchst das tool von sonnet was du ja auch schon hast. schau mal, ob du die aktuelle version da hast. www.sonnettech.com

    das der monitor am anfabg dunkel bleibt kenn ich auch, das liegt an deiner radeon 7000 (hab ich auch), die schaltet sich erst ewig spaet zu (erst wenn das startfenster mit dem blauen balken kommt). weiterhin hab ich das problem, das der rechner manchmal unter os x nicht durchstartet. wenn du nach 1-2 min keine platte hoerst, dann musst du einfach neustarten. bei mir braucht er manchmal schon mehrere aufforderungen zum starten, bis da mal was passiert. die anderen karten die du drin hast werde sicher keine probleme machen.

    wenn er gar nicht will, einfach nochmal das sonnet tool starten und mehr oder weniger von vor beginnen mit der installation nur halt nicht kommplett durchziehen. nur bis er neustartet und dann die osx cd wieder raus. da werden die kerneltreiber fuer die cpu karte nochmal installiert. hat zumindest bei mir geholfen.

    sag bescheid ob es funktioniert.
     
    Macsourcerer, 26.08.2003
  7. Maverik

    MaverikMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    16
    Auf meiner P9500 mit ner Sonnet G4/700 läuft das mit xpostfacto tadellos. Am Anfang gab es allerdings mal Probleme mit einer 4GB IBM-Platte am internen SCSI. Ich bekam kurz die mitteilung das die SCSI-Unit nicht geöffnet werden kann danach blieb der Bildschirm schwarz. Durch den Einbau einer 9,1 GB IBM löste sich das Problem. Wo genau der Fehler war kann ich leider noch nicht mal mitteilen.
     
    Maverik, 28.08.2003
  8. Ebbi

    EbbiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe einen 9600 mit G4/450 von Sonnet. Ich wollte OSX auf eine IBM DCAS-34330W an einem Adaptec 2940UW installieren - ging aber nicht, immer wieder ist OS9 gestartet.

    Dann habe ich OS9 auf die IBM am 2940UW kopiert, neu davon gestartet und OSX dann auf die Platte am internen SCSI-Strang installiert - und siehe da: es hat geklappt !

    Probier doch spasshalber mal aus, ob das bei dir auch geht.
     
    Ebbi, 19.09.2003
  9. chrissv2

    chrissv2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    7
    hab gehört osx soll auf den ersten 8 GB der pladde liegen
     
    chrissv2, 21.09.2003