1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

8.März: Internationaler Frauentag

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von neptun, 08.03.2004.

?

Bist du männlich oder weiblich?

  1. Ich bin weiblich.

    18 Stimme(n)
    16,4%
  2. Ich bin männlich.

    92 Stimme(n)
    83,6%
  1. neptun

    neptun Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    22
    Guten (Frauen-)Tag,

    Mich erstaunt es immer wieder aufs Neue, dass so wenig Frauen sich für Informatik begeistern können! (Na gut - es gibt auch viele Männer, die sich in der Rolle des DAU's sehr gut gefallen ...)

    Wie kann es nur sein, dass viele Mädchen, die in jungen Jahren in fast allen Fächern ausgezeichnete Leistungen erbrachten, sich bei der Studienwahl stark einschränken (lassen?), dass für sie von vorneherein ein Studium in Mathematik, Naturwissenschaften, Technik, Informatik, ... nicht in Frage kommt?

    Verschiedene technische Hochschulen versuchen diesem Trend entgegenzuwirken und organisieren spezielle Besuchstage für Schülerinnen. Leider vermag in den seltensten Fällen eine isolierte Aktion die Vorurteile abzubauen, die sich während Jahren aufgebaut haben.

    Was denkt ihr: woher kommt es, dass Frauen so schwer von ihrem traditionnellen Rollenverständnis loskommen, und was kann man dagegen tun?

    Vor genau einem Jahr hatte Dr. Spacelove sich schon mal für die Frage interessiert, wie hoch der Frauenanteil in diesem Forum ist. Damals konnte man zwar nachzählen, wieviel Geld in die Machokasse kam, nicht aber, wie hoch der Frauenanteil ist :D

    Deswegen versuche ich es mal mit einer Umfrage.

    Gruss, neptun
     
  2. pr13ST

    pr13ST MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    ich denke da mal an mein kleines informatikstudium-gastspiel zurück....

    zuerst eine kleine situations-analyse :
    bei den 15 frauen (gegenüber ca. 500 typen) musste man "frau" leider auch dranschreiben...... - ned böse gemeint - diese "tatsache" bestätigt sich leider bei vielen unis und bei vielen "männlichen" studiengängen....

    nur zur these :
    nehmen wir an, eine frau - auch als solche eindeutig erkennbar - bringt die fachlichen qualitäten für informatik bspw. mit....
    sie kennt aber den status quo bei solchen studiengängen. da wird sie sich sicher denken können, dass sie plötzlich ca. 500 neue "bewerber" hat, die sie nerven und vollsabbern werden.
    ergo - denn sie ist ja clever ;) - wird sie sich denken, dass so ein erfolgreiches studium unmöglich ist und sie wird lieber etwas "klassisches" wählen.

    ;) :D
     
  3. wurf

    wurf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.04.2003
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    3
    Hallo!

    Ich denke es muss doch irgendwie an der evolutionären Entwicklung liegen, dass Frauen im technischen Bereich die Minderheit bilden. Männer tun sich einfach leichter beim abstrakten, technischen Denken. Frauen spielen dagegen ihre Stärken eher im Gefühlsdenken und auch bei Sprachen aus, auch sind sie emotional viel feinfühliger als Männer.
    Ein gutes Buch, vielleicht nicht zu diesem Thema aber allgemein zum Unterschied zwischen Frau und Mann ist "Warum Frauen schlecht einparken und Männer nicht zuhören" von Allan und Barbara Pease.

    Michi
     
  4. boeser_Mann

    boeser_Mann MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    1
    Auf dieses Thema habe ich gewartet! *yepp*

    Mal schau'n, was jetzt so alles unter den Steinen hervorgekrochen kommt. :)

    Ich bewerbe mich schonmal als 'Frauenbeauftragter von Macuser'. Ich darf das; ich gehöre in meiner Abteilung sowieso nur zu den Quoten-Männern!

    ;)
     
  5. adifuchs

    adifuchs MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ja schön, internationaler Frauentag! Ich wurde heute morgen noch einmal daran erinnert von einem russischen LKW-Fahrer, der uns Ware brachte: er fragte mich, ob er bei seiner Frau anrufen dürfte in Russland weil doch heute der 8. März sei!!!!!
    (Klar durfte er das)
    Bin gespannt auf das Ergebnis der Umfrage! Von hier aus Glückwünsche zum "Internationalen Frauentag"!!
     
  6. HAL

    HAL

    Interessanter Fred, Respekt!

    Zum einen Denke ich, das es nicht ein Problem der weiblichen Front ist, sondern
    eher eines der männlich gestrafften Hierachien. Desweiteren unterscheidet sich
    die heutige Weiblichkeit im erheblichen Masse von ihren Vorstreiterinnen in den
    80ern und 90ern. Und davon mal ganz abgesehen, die künstlerischen Hochschulen
    in Berlin und Umgebung haben einen überdurchschnittlichen weiblichen Zulauf,
    so dass sich die Frage nach Extra-Kursen für Frauen gar nicht erst stellt.

    Im Netz fallen mir spontan zwei Seiten ein, auf denen diese Selbstverständlichkeit
    ohne Vorbehalt zelebriert wird, zum einen auf haecksen.org, dem weiblichen Part
    des CCC (Chaos Computer Club) und zum zweiten bei femity.net , einem Portal für
    Businessfrauen.

    In diesem Sinne: Alles Gute für die Frauen dieses Planeten zum Frauentag!

    [​IMG]
     
  7. neptun

    neptun Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    22
     

    Das sind Vermutungen - hieb- und stichfeste Beweise gibt es keine!

    Liegt nicht vielleicht ein Aspekt des Problems darin, dass Mädchen solche Behauptungen so oft zu hören bekommen, bis sie selbst dran glauben, d.h. es sich um sich um "self fulfilling prophecies" handelt?

    neptun
     
  8. neptun

    neptun Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    22
     

    Ich habe den Eindruck, dass für viele Frauen im letzten Jahrhundert Gleichberechtigung und Emanzipationein Thema war, und dass das Interesse irgendwann in den letzten 10 Jahren nachgelassen hat.

    Danke, HAL9500, für die Links und das lustige Bild,

    neptun
     
  9. wurf

    wurf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.04.2003
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    3
    Natürlich sind es nur meine persönlichen Vermutungen, bzw. meine Sicht der Dinge, aber vielleicht hast du ja auch recht, nur weil ich noch keine technisch begabten Mädchen in meinem Umfeld kenne muss es nicht heissen, dass es sie nicht gibt.
    Ich gehe jedenfalls in eine HTL und kann euch bestätigen, das Verhältnis der Geschlechter wenn man so will ist 1:20.

    Michi
     
  10. HAL

    HAL

    Hmm. Es ist eher so, dass es kein Thema mehr sein muss. Gleichberechtigung
    und Emanzipation ist kein notwendiges Thema mehr, da sie, zumindest in den
    Bereichen in denen ich arbeite, selbstverständlich ist. Dass allerdings in den
    Köpfen einiger Männer noch eine natürlich Sperre gegen weibliche Kolleginnen
    oder gar Vorgesetzte vorhanden ist, wird erst dann von der Tagesordnung
    gestrichen, wenn auch der letzte konservative Kleingeist verstorben ist.

    P.S.: Das lustige Bild hat einen historischen Hintergrund: lesen