• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

7.1.3 ist das einzig Wahre, ab 7.6 wurde nur noch unnötiger Schrott entwickelt....

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.549
Ah vielen Dank! Die Pizzabox ist ein schöner und platzsparender Rechner. Ich habe den 475 mit 68040/25 aber ohne FPU,
kann ich den Prozessor einfach gegen die Varinate mit FPU tauschen ?
Ich könnte einen 68040 bekommen, der hat den Aufdruck 33Mhz, die Frage ist, wer bestimmt den Takt bei diesen Prozessoren ?
Vermutlich geht der stabil mit 33 Mhz, ich will den aber mit den 25Mhz betreiben. Ich gehe davon aus, dass das am Board geregelt
wird und der 68040/33 damit einfach mit 25Mhz läuft.
 

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.549
Ich habe jetzt wieder zurückgewechselt auf den Quadra 700, da das der schönere und hochwertigere Rechner ist.
Mittlerweile habe ich dort eine ASSANTE 10/100 Netzwerkkarte verbaut (ist aber noch nicht installiert). Zudem habe ich 7.1.3 und 7.6.1 im Dualboot.
Außerdem habe ich eine PPC-Karte in dem System.

To-Do:
- Die Netzwerkkarte installieren
- Den Zugriff auf das NAS herstellen (Sinologie 213j)
- Den Rechne mit Spielen, Programmen, Emulatoren, Demos, Musik, Grafik, Tools etc. füttern. (2GB Platte ist verbaut)
- ggf. den Hauptspeicher von 20MB auf mehr ausbauen
- ...

Doc
 

trixi1979

Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
Der Vollständigkeit halber:

Auch beim MC68040 wird der Takt extern angelegt und durch Multiplikatoren dann intern heraufgesetzt.

Vergleichbar mit dem Systembus eines "normalen" PC, der dann über den Multiplikator den CPU-Takt bestimmt.
Bei den Macs kannst du aber zusätzlich direkt auf dem Mainboard den Takt festlegen.

so würde auch ein MC68040-33 absolut vernünftig laufen
 

Tzunami

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2003
Beiträge
6.018
Der 68040 nutzt einen Quarz-Oszillator der bei einem 33 MHz Prozessor, glaube mit doppeltem Takt, also mit 66 MHz betrieben wird.

Problem: Der Quarz regelt auch die Frequenz vom NuBus und OnBoard Video, also kann man die Frequenz nicht einfach verändern, ohne das es Probleme geben könnt.

Wenn man also einen 25 MHz Prozessor gegen einen 33 MHz Prozessor austauscht und den Quarz beibehält, bleibt der Takt von 25 MHz erhalten.
 

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.549
Ich habe ein "Ersatzboard" für den Quadra700 hier. Dort sind die erforderlichen Modifikationen vorgenommen worden.
D.h, es würde mir 33 MHz und die PPC-Karte mit 66 anstatt von 50 laufen.
Ich habe das Board aber bisher nicht zum Einsatz gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.549
Ja, sorry für die Schwächen der Apple Auto"korrektur".

Ich habe in dem Performa die AppleII Karte drin :) im Quadra steckt die PPC-Karte. Ehrlich gesagt liebe ich den Quadra, aber der Performa könnte zukünftig mehr in den Vordergrund rücken. Blöde Frage: Den Quadra kann ich bequem per Tastatur anschalten und per Software auch abschalten, bei dem Performa geht das nicht, da muss ich zwingend den kleinen Umschalter bei dem Netzteil schalten, das ist nicht so komfortabel, aber vermutlich so vorgesehen. Außerdem hat der Quadra ein 3,5" Floppy mit Einzug-/Auswurf per Motor und der Performer nur ein "normales". Kann dem den Performa nicht auch mit so einem Floppy wie dem das Quadra ausstatten? oder gab es Performers die das hatten?

Danke
Doc
 

palestrina

Mitglied
Mitglied seit
22.02.2007
Beiträge
1.263
Kann dem den Performa nicht auch mit so einem Floppy wie dem das Quadra ausstatten? oder gab es Performers die das hatten?
Die Serien vor dem LC/Performa 475 hatten diese Disketten-Laufwerke,
die die Disketten noch weiter nach draußen geschoben haben.
Wenn du einen alten LC/LC II/LC III oder einen Performa 400 auftreiben kannst,
die haben diese Laufwerke. Die sitzen einen Tick anders im Gehäuse,
deshalb sollte man auch gleich den Deckel der alten Pizzaschachtel mitübernehmen.
Die alten Deckel sehen auch besser aus als die LC/Performa-475-Deckel.

Es gab auch mal einen Quadra 605 im Pizzaschachtel-Design.
 

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.549
Ich finde so einen LC/Performa nicht schlecht, aber, dass der zumeist nicht die elektrischen Floppys hat und sich nicht über die Tastatur an-/ausgeschaltet werden kann hat mich dazu gebracht, den einzumotten und einzig auf den Quadra700 als 68K Maschine zu setzen.

Doc
 

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.549
Fragen an die Experten :)

- Woran erkenne ich bei einem Programm unter Os7..9 ob es ein reine 68K-Binary, ein reines PPC-Binary, oder ein gemischtes Fat?-Binary ist.
- Gab es unter OS7-9 irgend etwas vergleichbares wie den NortonCommander im PC-Bereich?
- Wie kann man Verlinkung von Dateien beeinflussen? Wie erkläre ich OS 7.1 dass wenn einer gepackte Datei per Doppelklick gewählt wird, automatisch der Stuff-It-Expander gestartet werden soll und er die Datei sofort entpackt?
- Wie geht man mit dem Programm ResEdit unter OS7 um, wenn man unter 7.1 bspw. ein HintergrundBILD haben möchte, oder gibt es da andere Wege? Bisher geht nur eine Farbe oder ein selbst definiertes Farbmuster)

Infos:
- Hier hat jemand ein Demo-Effekt für einen 68K Retro-Mac geschrieben :) (noch hab ich nicht getestet)
https://www.youtube.com/watch?v=-vomXNL2rGA
http://iparigrafika.hu/retrocomputing/files/MacIntroV1.sit
http://iparigrafika.hu/retrocomputing/files/MacIntroV2.sit

Danke Euch
Doc
 

palestrina

Mitglied
Mitglied seit
22.02.2007
Beiträge
1.263
Ich finde so einen LC/Performa nicht schlecht, aber, dass der zumeist nicht die elektrischen Floppys hat und sich nicht über die Tastatur an-/ausgeschaltet werden kann hat mich dazu gebracht, den einzumotten und einzig auf den Quadra700 als 68K Maschine zu setzen.
In den LC/Performa 475 kannst du einen 32-MB-Simm,
ja sogar einen 64-MB-Simm stecken.
Beim 64-MB-Simm ist allerdings Vorsicht geboten.
Da gibt es viele, die zu heiß werden und zuviel Strom schlucken.
Es gibt (gab) Beiträge dazu im Internet.
 

palestrina

Mitglied
Mitglied seit
22.02.2007
Beiträge
1.263
- Woran erkenne ich bei einem Programm unter Os7..9 ob es ein reine 68K-Binary, ein reines PPC-Binary, oder ein gemischtes Fat?-Binary ist.
Es gab ein Utility, das 68K-Binary oder PPC-Binary aus Programmen elemenieren konnte, Name weiß ich nicht mehr. Demnach konnte dieses Programm den Typ erkennen.
- Gab es unter OS7-9 irgend etwas vergleichbares wie den NortonCommander im PC-Bereich?
Nein, nicht das ich wüßte. Es gibt aber den »Greg's Browser«. Der hat eine Listendarstellung wie in OSX.
Wie geht man mit dem Programm ResEdit unter OS7 um, wenn man unter 7.1 bspw. ein HintergrundBILD haben möchte, oder gibt es da andere Wege? Bisher geht nur eine Farbe oder ein selbst definiertes Farbmuster)
Es gab Shareware-Systemerweiterungen-Kontrollfelder dafür. Fallen mir aber die Namen nicht mehr ein.
Mit ResEdit klappt das nicht.
 

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.549
In den LC/Performa 475 kannst du einen 32-MB-Simm,
ja sogar einen 64-MB-Simm stecken.
Beim 64-MB-Simm ist allerdings Vorsicht geboten.
Da gibt es viele, die zu heiß werden und zuviel Strom schlucken.
Es gibt (gab) Beiträge dazu im Internet.
Danke, aber ist eingemottet :) Im Grunde ist der Quadra mit 20MB schon ganz OK. Ich hatte mal Simms für den Quadra700 gekauft um den auf 68MB zu bringen, leider waren die bautechnischbedingt zu hoch, daher musste ich das verwerfen. Der VRAM des Quadra ist mit 2MB voll ausgestattet. Die interne Grafikkarte scheint mir sogar besser/schneller zu sein,
als die PRISM-GT (Rasterops) die ich zwischenzeitlich mal im NuBus-Slot hatte. Jetzt habe ich eine Netzwerkkarte verbaut (es gäbe auch die Möglichkeit die interne AUUI oder so Schnittstelle zu verwenden. Da hätte ich 10Mbit, bräuchte noch einen Adapter und außerdem habe ich derzeit nix, was ich dann in den Nubus-Slot stecken könnte, den jetzt die Netzwerkkarte belegt. Den anderen Steckplatz für Nubus kann ich nicht verwenden, da im PDS-Slot die PPC-Upgrade-Karte mit 50 Mhz steckt :). Leider ist der Quadra 700 im PPC Modus bei 68K Software natürlich deutlich langsamer. Ich werde daher zukünftig die Software auf der HDD nach PPC und 68K trennen, so dass ich immer die optimale Performance habe. (dazu wäre es halt schön gewesen, zu wissen, was es für eine Binary ist, damit ich dann testen kann. Schließlich akzeptiert der PPC auch 68K Software, die ich nicht testen müsste, da ja schon bekannt ist, dass die trotz doppelter Takfrequenz langsamer ausgeführt wird. (Deutlich bspw. bei Yeager Flugsimulator, das rennt bei 68K/25Mhz wie sau und bei PPC/50 ist es träge)

Doc
 

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.549
Es gab ein Utility, das 68K-Binary oder PPC-Binary aus Programmen elemenieren konnte, Name weiß ich nicht mehr. Demnach konnte dieses Programm den Typ erkennen.

Nein, nicht das ich wüßte. Es gibt aber den »Greg's Browser«. Der hat eine Listendarstellung wie in OSX.

Es gab Shareware-Systemerweiterungen-Kontrollfelder dafür. Fallen mir aber die Namen nicht mehr ein.
Mit ResEdit klappt das nicht.
Danke für den Tipp, da gibt es ja etlich interessante Sachen. Werde ich mal durchstöbern.

http://www.mac.org/utilities/gregsbrowser/
 

Tobich

Mitglied
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
ja nee ist klar...
Dumm nur das es Appel ohne die Umstellung auf intel CPU heute nicht mehr geben würde... und die waren bei 7.1.3 noch nicht dabei....