7.1.3 ist das einzig Wahre, ab 7.6 wurde nur noch unnötiger Schrott entwickelt....

Diskutiere das Thema 7.1.3 ist das einzig Wahre, ab 7.6 wurde nur noch unnötiger Schrott entwickelt.... im Forum Mac OS 8.x, 9.x. Diese Aussage ist als kompetente Antwort auf die gerade von Hackler...

Smurf511

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.06.2004
Beiträge
2.505
Diese Aussage ist als kompetente Antwort auf die gerade von Hackler initiierte "Mac OS 9" Liebhaberei-Threads gedacht.

Warum 7.1.3 ?

Lief superstabil, hatte alles, was man braucht und war kompakt und übersichtlich...

Alles danach ist nur unnötig farbig und nicht auf das Wesentliche konzentriert.

Ach ja, Krankmachendes Heimweh ist die Wortgerechte Übersetzung des Begriffs Nostalgie und ich denke, das trifft es auch in unserem Fall recht genau :)


Mit freundlichen Grüssen

Der Smurf
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: littleedbi und bernie313

trixi1979

Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
Das einzig Wahre war ein OS, welches sich komplett in 192KB ROM unterbringen liess.

Und das mit Fenstern, Menüs und Maussteuerung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: madu, don_michele1 und hjg

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.467
Mir wurde für meinen Quadra 700 immer Os 7.6.1 empfohlen.
Kann ich denn 7.1.3 überhaupt installieren ?
Muss es denn zwingend 7.1.3 sein, warum nicht 7.1.2 oder 7.1.

Danke sehr
Doc
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.313
Warum 7.1.3 ?

Lief superstabil, hatte alles, was man braucht und war kompakt und übersichtlich...
Irgendwie ist da was faul :suspect:

Warum wird das jetzt nicht mehr verkauft?
Wieso hast du noch ein anderes System außer 7.1.3?


Eine römische Ochsenkarre hatte zu ihrer Zeit übrigens auch alles, was man braucht ...
trotzdem mag ich mein Auto :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Szorcc und reise-enduro

Orti

Mitglied
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
65
Wie ein Bekannter damals schon sagte: Der "Format"-Befehl vom Amiga verbraucht mehr Speicher als das ganze Betriebssystem vom C64, wenn das so weitergeht.......
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PowerCD

hjg

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
3.378
Quadra 700
7.01 bis 8.1 lt. Mactracker
Also ja.
 

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.467
Hi, gehen bei 7.1.3 auch das AppleCD-300 und mein Midi-Interface und meine Netzwerkkarte ?

Wenn nicht, muss ich zwingend bei 7.6.1 bleiben.


EDIT 7.1.3 gibt es doch gar nirgends als DL.
 
Zuletzt bearbeitet:

hjg

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
3.378
Ist Mac OS 7.1.3 die Anzeige in „Über diesen Mac“, die sich ergibt, wenn man das System Update 3.0
über 7.1 / 7.1.1 / 7.1.2 installiert?
Edit: Ich habe z. B. keinen Mac gefunden, der mit 7.1.3 ausgeliefert wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Drzeissler

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.467
Ich habe hier massive Probleme überhaupt den Diskettensatz für 7.1 zu erstellen.

Die *.SEA Dateien wollen am iMac mit SnowLeo gar nix machen. Ein G4 Mini entpackt die schonmal. Ergebnis ist ein Programm "Diskcopy" und ein paar *.image Dateien. Wenn ich mit dem G4 Mini auch OS9 (Classic) nachinstalliert habe, kann ich zumindest "Diskcopy" starten, ein zurückschreiben der Disk-Images mit einem USB-Floppy schlägt aber fehl. Ein G4-iMac (Lampe) mit voll installiertem OS9.2.2 (also kein Classic) hängt sich auf sobald man in Diskcopy ein Image lädt.

Ich bin jetzt mit meinem Latein am Ende. Jemand eine Idee wie man die Disketten erstellt (ich gehe nicht davon aus, dass es 7.1 als bootfähige CD gab). Die letzte Option die mir noch einfallen würde wäre eine CD zu brennen und das Ganze am Quadra unter OS 7.6.1 zu probieren...nur so langsam...

ftp://ftp.cs.tu-berlin.de/pub/mac/sys/updates/MacOS7.1.sea.bin
 
Zuletzt bearbeitet:

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.467
winimage schreibt die disks anstandslos, keine ahnung, warum die mac bei ihrem eigenen format so zickig sind, oder ist es das usb-floppy?
 

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.467
so nun ist 7.1.3 installiert. einen zugriff auf das cd-300 habe ich nicht. muss ich da noch etwas nachinstallieren, sprich ist bei 7.1.3 kein cd-rom treiber dabei ?
 

hjg

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
3.378
so nun ist 7.1.3 installiert. einen zugriff auf das cd-300 habe ich nicht. muss ich da noch etwas nachinstallieren, sprich ist bei 7.1.3 kein cd-rom treiber dabei ?
Ich habe immer noch verstanden, wo 7.1.3 herkommt. Ich finde es auch nicht auf der Wiki-Seite
http://en.wikipedia.org/wiki/System_7
Da geht es über 7.1.2 / 7.1.2P (März bzw. Juli 1994) zu 7.5 September 1994.
Und in der Mac OS-Anthologie (8 DVDs), die alle Systeme zwischen 7.0 und 9.0 in allen jemals produzierten Sprachfassungen enthält, ist auch nichts zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.467
angeblich ist 7.1 mit sysupd3.0 7.1.3; interessanterweise zeigt mein quadra nach sysupd 3.0 (er bruachte nur disk1 von 2) immer noch 7.1 an. verrückt ist auch, dass ich eben die netzwerkkarte installiert habe und danach war plötzlich das cd300 da. das ist eigenartig, aber es geht.
 

hjg

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
3.378
angeblich ist 7.1 mit sysupd3.0 7.1.3; interessanterweise zeigt mein quadra nach sysupd 3.0 (er bruachte nur disk1 von 2) immer noch 7.1 an. verrückt ist auch, dass ich eben die netzwerkkarte installiert habe und danach war plötzlich das cd300 da. das ist eigenartig, aber es geht.
Also doch – 7.1.2 + das Update 3.0. Und zu den Seltsamkeiten – Cupertino trifft manchmal auch nur aus Versehen.
Danke. Bin beruhigt.
 

Drzeissler

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
2.467
Das CD300 geht allerdings nur sporadisch ohne erkennbaren Grund. Das Midi-Interface will mit dem Midi-Manager2.0 auch nicht, daher habe ich kurzer Hand wieder 7.6.1 installiert und alles geht wieder einwandfrei. Im Vergleich zu 7.1.3 braucht 7.6.1 natürlich deutlich mehr Ram (3,8 MB zu 1,7MB) und es startet auch deutlich länger, aber ich brauche zwingend CD und Midi Zugriff daher gibt es für mich derzeit keine Alternative..
 

mac-tim

Registriert
Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
2
Iomega ZIP Drive

Hi -

vielleicht bekomme ich hier einen Tip - ich habe einen Macintosh Colour Classic mit System 7.5.3 und einen SE mit System 7.01 -
beide laufen prima, auch mit CD300 und dem Iomega ZIP-Drive :zwinker:

Wenn ich aber Dateien mit einem OS X Mac tauschen möchte, ist entweder die unter Macintosh System 7.5.3 mit Iomega Tools 4.2 formatierte ZIP-Disk nur 'Leseberechtigt'
oder Dateien auf FAT16 formatierte ZIP Medien werden auf den Macintosh Sytemen durch PC-Exchange 'verhunzt', d.h. sind nicht mehr nutzbar :confused:

Hat jemand eine Idee, wie ich Dateien hin- und her 'transportieren' kann??
 

Lupuscorvus

Mitglied
Mitglied seit
28.01.2010
Beiträge
480
Hei,

es wäre etwas einfacher wenn Du auch den anderen Rechner und das darauf laufende MacOS X näher spezifiziert hättest. Bei mir funktioniert das, obwohl nicht nötig da beide Rechner einen Ethernetanschluß haben, mit einem Sawtooth unter Tiger (10.4.11) mit eingebauten Zip-Drive und einem Macintosh Vi mit MacOS 7.5.5 einfach in dem ich das ZIP-Medium mit MacOS Standard formatiert habe. Siehe Screenshot:



Für andere Kombinationen kann ich natürlich nicht garantieren.

Gruß vom Lupuscorvus
 

littleedbi

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
2.928
Ich habe Dir vertraut und mein Macbook Pro Late11 gegen einen Quadra getauscht. 1:1 natürlich, war doch ein fairer Deal oder wurde ich über den Tisch gezogen?

aber ich finde einfach Safari nicht, wie soll ich jetzt mit meinen 387 Facebookfreunden kommunizieren, ich weiß gar nicht was ich mit meiner Zeit jetzt anfangen soll. Und Wie überhaupt komme ich in mein WiFi rein???
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bernie313
Oben