Benutzerdefinierte Suche

6-Farbendruck workflow

  1. xicoraro

    xicoraro Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute,
    kann mir kurz jemand ganz generell den workflow von einem 6-farbendruck erläutern? es geht darum dass ein kunstdruck buch im druck als hexachrom job ausgegeben werden soll, leider habe ich damit bisher keine erfahrung. werden die bilddaten vor dem layout in indesign bereits als 6-farb dateien (eps) verarbeitet, oder gibt es die möglichkeit das ganze als pdf in rgb (wie die rohdaten) zu setzen und dann direkt vor dem belichten in 6-farb oder cmyk zu konvertieren?

    für eure hilfe bin ich euch superdankbar, denn ich brauche einen "hinweis" sehr dringend ;o)

    liebe grüsse xr
     
    xicoraro, 19.05.2004
  2. Rue

    RueMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Laß um Gottes Willen die Finger davon. Kallibiere zunächst mal hardwaremäßig deinen Monitor auf 6500K und laß alles im AdobeRGB-Farbraum, die Farbigkeit wird dann schon erschreckend genug sein. Laß von der produzierenden Druckerei von deinen Daten einen Proof erstellen und von fachkundigen Mitarbeitern Korrekturen im Rahmen des möglichen machen. Mehr geht nicht. Wenn Du, anscheinend unwissend des Geschehens, separierte Daten lieferst, wirst du voll in die Scheiße greifen und das wird's richtig teuer.

    Gruß Rue
     
  3. microboy

    microboyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Adobe-RGB ist ziemlich unguenstig... ich rate zu Colormatch-RGB.

    :)
     
    microboy, 19.05.2004
  4. xicoraro

    xicoraro Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    1000dank erstmal!!!! hätte mich auch schwer gewundert wenn ich separierte dateien liefern sollte...das problem was die druckerei anscheinend hat (und sie haben mit hexa auch nicht wirklich erfahrung glaube ich;) ist dass sie schon die RGB daten modifizieren müssen (wollen) um letztendlich beste resultate bei den 6-farb dateien zu erzielen.. das heisst: würde ich ein PDF in RGB liefern müssten sie das gesamte PDF verbiegen bevor es gewandelt wird... werde sicher noch viel spass haben mit diesem job ;) bin also weiterhin für jeden tipp mehr als dankbar!!!

    ein anderer kollege meinte lass alles in sRGB... :))) man könnt ja mal nen rgb-2004poll machen was meint ihr?

    liebe grüsse xr
     
    xicoraro, 19.05.2004
  5. Krustowsky

    KrustowskyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.09.2003
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Na, wenn schon alle ihre Lieblings RGBs in den Raum schmeissen, mach ich doch mal mit.
    ECI-RGB. Eignet sich als Arbeitsfarbraum angeblich hervorragend für spätere Separation.
    www.eci.org, und da unter downloads.
     
    Krustowsky, 19.05.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Farbendruck workflow
  1. Korgo
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.091
    primelinus
    09.12.2012
  2. rickontherun
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.820
    rickontherun
    11.07.2010
  3. 73kw
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    498
Benutzerdefinierte Suche