500GB Guter Preis, ODER

krm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2003
Beiträge
111
Guten Morgen;
Zum Frühstück erneut meine Frage:
habe folgendes Angebot beim mediaM (bitte nicht alle aus der Hose hüpfen; ich weiß, kein Fachhändler abe gutes Angebot, oder?) gefunden:
(Produktbeschreibung vom Hersteller) für 159,--
Hat jemand erfahrung mit diesem oder einem vergleichbarem Produkt?
Ich möchte so eine Platte zu Datensicherung, vor allen Musik und TV-Aufnahmen nutzen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

krm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2003
Beiträge
111
Erneuter Versuch (nachvorneschieber)!
krm schrieb:
Guten Morgen;
Zum Frühstück erneut meine Frage:
habe folgendes Angebot beim mediaM (bitte nicht alle aus der Hose hüpfen; ich weiß, kein Fachhändler abe gutes Angebot, oder?) gefunden:
(Produktbeschreibung vom Hersteller) für 159,--
Hat jemand erfahrung mit diesem oder einem vergleichbarem Produkt?
Ich möchte so eine Platte zu Datensicherung, vor allen Musik und TV-Aufnahmen nutzen.
 

krm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2003
Beiträge
111
Danke, man hat mich erhört!
Spaß beiseite; danke für die Erfahrung. Hoffe im laufe des Tages weitere Macianer zu wecken um deren Erfahrung zu erfahren.
 

DrLoBoChAoS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
1.361
ich finde den Preis jetzt nicht SO den renner weil eben kein FireWire dabei ist und grade so noname gehäuse meist einen relativ miesen USB chipsatz haben dazu dan noch die Erhöte Prozessor last von SUB2.0 also da würde ich mir leiber für paar euro mehr ne 500GB platte und ein Externes gehäuse kaufen
 

Ben-1512

Mitglied
Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge
911
Jep, hab mich auch nicht von solchen Angeboten locken lassen. Mach grad die Erfahrung mit nem billigen USB-Stick und einem von Kingston. Da liegen Welten dazwischen und mich würd´s wundern, wenn es bei externen Pladden nicht genau so ist.
Ich empfehl Dir, Dein Geld in eine WD MyBook zu stecken, per FireWire. Macht einiges aus. Die funktioniert einfach vom ersten Einschalten an.

Bestes

Ben.

P.S. zu den "MyBook"-Platten findeste hier im Unterforum ne Menge Berichte.
 

krm

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2003
Beiträge
111
OK OK OK, habt meine Meinung bestätigt und ich werde mir eine extra Platte mit extra Gehäuse kaufen.
Kennt jemand und hat Erfahrung mit folgenden Gehäusen:
ICY BOX mit FireWire & USB 2.0, in der IDE Variante Preis 43,90

Gruß und Danke
 

hendrixx

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge
85
hallo ich habe die icy box seit über 2 jahren im einsatz mit einer 200 gb platte, aber auch nur die usb2 version. bin gerade dabei mich für eine weiter paltee für meinen imac zu entscheiden. und der optik wegen soll es wieder eine icy werden. auch mit 500gb und diesmal das gehäuse mit firewire.

bin sehr zufrieden mit dem gehäuse! optisch und auch akkustisch, da eben ohne zusatzlüfter.

gr.
 

hendrixx

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge
85
ps: mit eine icy box firewire/usb und einer samsung 400gb platte komme ich bei meinem händler des vertrauens auf 160 €.

ist ok, oder?
 

themaxxxeffect

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
694
hi,
also ich bin der meinung du kannst die packard bell platte problemlos kaufen. der preis ist für ein ladengeschäft (onliner sind wohl immer etwas günstiger) echt sehr sehr gut. in der regel sind in den packard bell laufwerken seagate oder western platten verbaut.
habe selber das vorgängermodell und bin extrem zufrieden damit, vor allem auch hinsichtlich der geräuschentwicklung.
das eine usb platte in der praxis etwas langsamer ist als ein firewire laufwerk ist sicherlich richtig. spielt aber meist keine rolle da die externen laufwerke meist eh nur zur datensicherung verwendet werden. ob diese sicherung nur 10 min oder 11 min dauert ist mir persönlich immer recht egal.
 

themaxxxeffect

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2005
Beiträge
694
Sven Gierhan schrieb:
hmmm... dabei dachte ich, packard bell wäre keine "no name" marke :-(
kann mir denn jemand eine meinung zu meinem problem beisteuern? gerade ist nämlich was lustiges passiert: der "drive genius" scannt (wenn auch langsam), die platte ist aber "schlafen gegangen". weiterhin counten die "bad blocks" nach oben. problem beim drive genius??? bin anfänger, bitte hilfe!!!
ist ja auch keine no name marke. packard b. ist der 3. größte europäische multimedia hersteller und war ursprünglich ein ableger von NEC.
die produkte sind echt absolut ok und haben in der regel ein recht gutes preis-leistungsverhältnis.
im falle eines problems gibts ausserdem einen sofort austausch und kein langes hin- und herschicken zum service.
ich arbeite beim mm und wir verkaufen inzwischen viele packard b. produkte. die zuverlässigkeit kann durchaus mit anderen topmarken mithalten.