32/34" Monitor für MBP13 M1

mac_hh

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.09.2006
Beiträge
480
Zur Lage: Die letzten 6 Jahre habe ich stationär ich an einem iMac27 5K gearbeitet. Ich mache zu gut 70-80% Bildbearbeitung mit Adobe LR classic, LR CC, PS, Luminar und diversen Plugins. Die restlichen 20-30% sind normaler Officekrams, also Mail, Textbearbeitung, Tabkalkulation, Safari, PDFs etc. Als zweiten Monitor hatte ich dafür ein Apple TB-Display, auf dem lief dann parallel meistens der Office- oder Safari-Inhalt. Unterhaltung, Lesen, Medien läuft komplett über mein iPad Pro 12.9

Nach sechs Jahren soll der iMac ausgewechselt werden und da mir manchmal die Mobilität für die intensivere Bildbearbeitung etwas gefehlt hat, wurde es jetzt ein MBP13 M1 (in Maximalausstattung).

Ich benutze jetzt noch das vorhandene TB-Display als externen Monitor, hätte aber gerne auf Dauer einen etwas größeren Monitor der 32/34"-Klasse mit Retina-ähnlicher Auflösung, also 4K. Am liebsten natürlich noch mit Lademöglichkeit für das MBP und schnellen USB-Schnittstellen, falls möglich. Das könnte ich aber auch mit einem (vorhandenen) TB-Dock lösen, das wäre also nicht so entscheidend.

Bildqualität, Farbraum (sRGB / P3) und möglichst scharfe, ermüdungsfreie Textdarstellung sind mir am wichtigsten. Ich habe mir jetzt drei mögliche Modelle herausgesucht:

  • Dell Ultrasharp 32" 4K USB-C U3219
  • EIZO Flexscan EV3285
  • LG 32UL950-W
Ich könnte natürlich auch wieder einen 27" Monitor mit 4K/5K nehmen, hätte aber gerne einen etwas größeren aus der 30/32/34"-Klasse: zum einen weil von dem MBP13-M1 nur ein externes Display unterstützt wird (was mir eigentlich ausreicht), zum anderen weil ich es ab 50 Jahren einfach angenehmer für die Augen finde und ich für Textbearbeitung auch gerne zeitweise auf eine angenehmere, etwas größere Text-Auflösung umschalte.

Kann jemand zu den o.g. Bildschirmen etwas aus der Praxis sagen oder gibts noch weitere/andere Empfehlungen, die ich noch nicht entdeckt habe?

Ich wäre für jede Hilfe und Ratschläge aus der Praxis dankbar.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.770
Nach sechs Jahren soll der iMac ausgewechselt werden und da mir manchmal die Mobilität für die intensivere Bildbearbeitung etwas gefehlt hat, wurde es jetzt ein MBP13 M1 (in Maximalausstattung).

Das hätte ich ganz bestimmt nicht gemacht.

Es wird sich vermutlich bei dem Thema und den bekannten Problemem mit dem Anschluß externer Display an M1 Macs und Big Sur
niemand weit aus dem Fenster lehnen um da eine Empfehlung aussprechen. Den besten Tipp den du nutzen kannst ist das du dir deinen
neuen Mac unter den Arm klemmst um ihn in einem Ladengeschäft direkt an den Wuschmonitor anschliessen lässt.

Erstens sieht du so ob er grundsätzlich erkannt wird und ob man mit eventuell nötigen Adapter leben kann, zweitens
hast du gleich einen Eindruck über Auflösung, Helligkeit und vor allem ob sich das auch von diesem Mac aus steuern lässt.

Du musst ihn da ja nicht kaufen..
 

mac_hh

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.09.2006
Beiträge
480
@mac_hh Zum Thema existieren hier schon einige Threads

Das stimmt, die habe ich auch in Beobachtung, dort geht es aber ganz überwiegend um 27“ Varianten. Ich suche speziell nach Erfahrungen im Bereich 32/34“ Monitoren mit Retina-ähnlichen Auflösungen, also 4K

Es sei denn, es gibt einen solchen Thread bereits, ich habe ihn aber noch nicht entdeckt.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
3.407
Ich suche speziell nach Erfahrungen im Bereich 32/34“ Monitoren mit Retina-ähnlichen Auflösungen, also 4K
Auch für dich nochmal ein paar Zahlen, damit die Dinge wie Retina / HiDPI und 4K etwas greifbarer werden.

Apple spricht von Retina bei einer Auflösung von um die 220 dpi.

Dein 5K iMac hat 218 dpi
Ein 27" mit 4K hat 163 dpi
32" bei 4K sind dann 137 dpi
und 34" bei 4K landen bei 129 dpi

Der Unterscheid von deinem bishierigen 5K iMac zu einem 34" 4K ist also schon sehr deutlich. Wie sehr du das wahrnimmst und du das als Verschlechterung empfindest ist sehr subjektiv. Wahrnehmen wirst du es je nach Betrachtun gsabstand aber schon. Du siehts keine Pixeltreppchen. Das sicher nicht, aber der "wie gedruckt" Eindruck eines iMac 5K ist weg.
 

jMACPRO

Mitglied
Registriert
29.09.2017
Beiträge
267
Ich habe den besagten Eizo in 32" an meinem Macbook Pro 16" hängen und einen am iMac 5k und kann mich nicht beschweren. Ich war schon immer begeistert von Eizo und ich wurde auch beim 32" Display nicht enttäuscht. Hab aber auch den direkten Vergleich zum Dell 32" und dieses Display steht dem Eizo in nichts nach. Und man spart sogar noch etwas Geld.
 

mac_hh

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.09.2006
Beiträge
480
@lisanet : Vielen Dank für deine Zusammenstellung, das war sehr hilfreich.

@jMACPRO : Ich habe inzwischen den DELL U3219Q hier stehen und bin begeistert! Alles sehr scharf und in der Praxis bemerke ich keinen relevanten Unterschied zu meinem bisherigen iMac27-5K. Für meine Augen (< 50 Jahre und Gleitsichtbrille) sieht das absolut perfekt aus. Ich habe meinen Arbeitsplatz so eingerichtet, dass der Sichtabstand zum Monitor bei 70-80cm liegt, ist ein sehr angenehmes Arbeiten damit.
 

jMACPRO

Mitglied
Registriert
29.09.2017
Beiträge
267
Na dann viel Spass mit dem neuen Monitor. 32" ist wirklich eine tolle Größe zum Arbeiten.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
3.407
Ein 34" Monitor hat doch gar keine 4K Auflösung! Der hat doch normalerweise 3440x1440. 4K wären dann 6880x2880, oder?
Meine Aussage bezog sich ja eher auf einen Vergleich der dpi bei verschiedenen Monitorgrößen und da habe ich 4K als Pixelanzahl herangezogen. 4K bezeichnet üblicherweise (bei 16:9 Seitenverhältnis) eine Pixelzahl von 3840x2160, allgemeiner ausgedrückt von ca. 4000 Pixeln in der Breite. Eine 21:9 Monitor mit 3440x1440 würde ich da nicht als 4K bezeichnen.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
3.407
Ich ja auch nicht. Das schrieb ich doch.
Einen 34" mit 3840x2160 gibt es doch gar nicht, oder?
ich habe zumindest noch keinen gesehen, der Fragesteller hat es halt so erwähnt.

Dein Hinweise mit 6880x2880 hat aber auch nichts mit 4K zu tun, sondern, wenn existent, eher mit 6K in der Richtung
 

Kemna

Mitglied
Registriert
14.09.2008
Beiträge
617
Hallo,

an einem Mac mini M1 mit Big Sur habe ich einen LG 34WK95U und bin zufrieden.
 

carsten_h

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2004
Beiträge
2.831
LG 34WK95U-W Ultra Fine 5K IPS mit 5120 x 2160

Das wäre mir aber zu wenig. Es muß schon hinterher mindestens 3440x1440 als virtuelle Auflösung herauskommen. Vor allem die 1440 sind mir extrem wichtig, da alle Webseiten inzwischen solchen Mega-großen Schriften benutzen und man sonst nur noch scrollen muß.
 
Oben