Benutzerdefinierte Suche

2 x defektes MacBookPro, warten auf Merom

  1. UnixLinux

    UnixLinux Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    149
    Hallo Community,

    da mein erstes MacBookPro mit defektem Superdirve ausgeliefert wurde und so nur ein paar Stunden in meinem Besitz war, muss ich zugeben von Apple total angefixt zu sein (sorry für die Ausdrucksweise).

    Nach 10 Tagen hat Cyberport mir per Garantieaustausch ein neues geschickt. Zuerst einmal das Superdrive testen, geht und dann nie mehr Windows booten..:D

    Die ersten Tage alles gut gelaufen, dann habe ich einen eigenen erstellten Film gerendert und das Book laufen lassen, wurde so heiß das es sich ausgeschaltet hat. Zur Vorsicht habe ich dann den Hardwaretest durchlaufen lassen und siehe da Fehlermeldung 4MOT/1........

    Da Ihr ein so freundliches und hilfreiches Forum seit (dazu ist ein Forum ja auch da) habe ich alle eure Ratschläge befolgt, nochmals vielen Dank dafür. Hat leider alles nix geholfen und heute bei Cyberport angerufen und dem Support mitgeteilt, was für Zicken mein MBP so macht...

    Der Mitarbeiter meine ich solle es wieder zurückschicken und warten bis zur nächsten Revision (Merom) die fiept dann nicht mehr und wäre ausgereifter.

    So jetzt bin ich wieder ab Montag ohne mein geeeeeeliebtes MBP ich hab mich so an das "Teil" gewöhnt, bin Sony Vaio verwöhnt aber das schau ich mit dem Hintern nicht mehr an:D
    Ich hoffe Appel bringt die Merom Books bis September auf den Markt, ansonsten muss ich dann doch wieder ein "altes" kaufen.

    Der Tipp vom Cyberport Mitarbeiter lautet auf Merom warten, würde sich zur Zeit auch kein MBP kaufen.

    Hoffe ich sehe euch in 4 bis 8 Wochen wieder

    Gruß

    UnixLinux
     
    UnixLinux, 14.07.2006
  2. MoSou

    MoSouMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    naja, diese Aussage "warten auf Merom" ist ja wohl auch etwas neben der Spur.

    Es ist nicht zu 100% gesagt, daß dieses MBP dann keine "Kinderkrankheiten" haben wird.
    Zumal Apple am Design des MLB nichts ändern muß, da der Merom Pin-kompatibel zum jetzigen Yonah ist.
    Das Einzige was Apple machen muß, ist eben dann diese CPU zu verlöten (im MBP sind die CPU´s verlötet)
    und die Firmware anpassen & evt. den Tiger.

    Es gibt sicherlich genug User, die glücklich & zufrieden mit ihrem MBP sind (u.a. auch ich), so daß ich
    dieser Aussage "kein MBP zu kaufen" kein großes Gewicht zukommen lasse.

    Tausche Dein MBP eben aus & Du wirst sicherlich auch bald eines bekommen, das tiptop ist.
     
    MoSou, 14.07.2006
  3. UnixLinux

    UnixLinux Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    149
    Ich werde das Book heute Abend mal neu aufsetzen und dann noch mal den Hardwaretest durchlaufen lassen...

    Zu Deinem Tipp: dritten Austausch, ich bin jetzt ein gebranntes Kind ;)

    LG
    UnixLinux
     
    UnixLinux, 14.07.2006
  4. MoSou

    MoSouMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Kann ich nachvollziehen. Wenn ich hier sehe, wieviele MBP-User hier schon zum x-ten Male getauscht haben.

    Da kann ich ja von Glück reden, daß meines zu 90% zufriedenstellend ist & ich es nie mehr aus den Händen gebe ;)

    Ansonsten machst eben von Deinem Rücktrittsrecht gebrauch & kaufst eines bei nem Händler vor Ort, nach einer
    ausführlichen Testsession. Dann bist Du auf der ganz sicheren Seite.
     
    MoSou, 14.07.2006
  5. joe333

    joe333unregistriert

    Mitglied seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    1
    Vielleicht einfach auch mal darüber nachdenken das Teil bei Apple direkt im Onlineshop zu holen, ich jedenfalls hab bislang ( dreimal auf Holz geklopft) keinerlei Probleme mit meinem MAC Mini ..... oder leigt das etwa am Design vom Mini ?

    PS [SCHWARZER HUMOR AN] Warten auf Godot ?
     
    joe333, 14.07.2006
  6. Godsdawn

    GodsdawnMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    6
    Hmmm. Pinkompatibel. Ob man dann die jetzige MBP Generation mit den neuen Prozis aufrüsten kann? Kennt sich da jemand aus, ob das technisch (bis auf die Löterei) problemlos möglich ist?
     
    Godsdawn, 14.07.2006
  7. UnixLinux

    UnixLinux Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    149
    Ja, bei Apple direkt zu kaufen wäre auch möglich, es ist aber KEIN Händlerproblem wieso auch?

    LG
    Unix
     
    UnixLinux, 14.07.2006
  8. MoSou

    MoSouMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Soll anscheinend jetzt schon beim MacMini 1a funktionieren (finde Link grad nich).
    Dort & beim iMac ist die CPU allerdings nur "gesteckt".

    Vom "selbst verlöten" würde ich mal die Finger lassen! Ebenso wird der Chip auch einiges kosten am Anfang.
    Hey, also das jetzige MBP hat doch Leistung satt, oder ?? Wenn Du dann so geil auf den Merom bist
    (weil "will haben"-Syndrom" ;) ), dann verkaufst das jetzige MBP & holst das Merom-MBP.
    Soviel Mehrleistung wird das aber nicht bringen (am Anfang), als das sich der extreme Mehrpreis bei Neukauf lohnt.
     
    MoSou, 14.07.2006
  9. joe333

    joe333unregistriert

    Mitglied seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    1
    Richtig ein Händlerproblem sollte es nicht sein und ich denke es ist auch keins :)

    Warum mir das so in den Sinn kam ist, das ich noch keinen meiner Bekannten habe sagen hören er hätte die großen Problem die hier teilweise diskutiert werden, allerdings haben all meine Bekannte auch bei Apple direkt im Online Store gekauft, ist aber wahrscheinlich nur Zufall.

    (Nicht falsch verstehen ich denke das ist wirklich ein Zufall)
     
    joe333, 14.07.2006
  10. insk

    inskMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    3
    ich persoenlich warte auch auf die Merom-CPU, da mir das zu stressig ist, ein so teures Geraet dauernd zurück zu schicken! Ich will/muss damit arbeiten und fuers durch die Gegend schicken ist mir die Kiste dann doch ein wenig zu teuer!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - defektes MacBookPro warten
  1. malah
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    604
    chatonnoir
    20.09.2016
  2. martinbrecko
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    323
    spamtrap
    31.05.2016
  3. Homeboy29
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    560
    Waffeln
    10.01.2015
  4. Gysin17
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    646
    Matrickser
    20.08.2014
  5. ChiliSilJoe
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    901
    atibens
    12.04.2011