2 Studiodisplays mit ADC am G4?

Warpkernbruch

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
14.05.2011
Beiträge
1
Hallo,

ich hab für meinen G4 ein zweites Studiodisplay mit ADC bekommen. Die Grafikkarte hat natürliche nur einen ADC-Anschluss, der andere ist DVi. Dummerweise scheint es aber keine PCi-Grafikkarten mit ADC zu geben?

Oder kann man eine AGP-Karte in einen der freien PCI-Plätze stecken? Sollte doch eigentlich der gleiche Bus sein?

Gibt es sonst irgend eine Möglichkeit, den zweiten Bildschirm anzuschließen - möglichst ohne DVi-ADC-Adapter, die Dinger kosten ja mehr als der ganze Bildschirm :-/

lg ((tim))
 

Udo2009

unregistriert
Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
7.823
Da du ja schon einiges durch hast, ist wohl der Adapter die einzige Möglichkeit...

Udo
 

Manis

unregistriert
Mitglied seit
25.04.2011
Beiträge
712
Eine AGP-Karte geht ohne Gewalt nicht in einen PCI-Steckplatz.
Es ist zwar so, dass AGP aus PCI entwickelt wurde, aber das ist nicht das selbe, vor allem nicht wenn du ADC brauchst.
Dafür brauchst du eine spezielle Grafikkarte, die die AGP 8x Pins für USB und Strom für den Monitor benutzt.
Darum gibt's auch keine AGP 8x Karten für G4's. Beim G5 hat Apple einfach noch ein paar zusätzliche Pins rangemacht und das dann AGP 8x Pro genannt.
Ich glaube nicht, dass du um den Adapter rum kommst.
Du könntest dir vielleicht was selber zusammenlöten, aber da stellt sich halt die Frage, ob sich das lohnt.

Manis
 

flyproductions

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
3.165
Simple Antwort, wie schon von den Anderen angedeutet: Nein! es geht nicht.

Das Wichtigste am ADC ist ja, dass er den Betriebsstrom für den Bildschirm mitliefert. Und der ist eben - über die zusätzliche Lasche vor dem AGP - nur an einem Steckplatz vorhanden. Und da auch nur für einen Bilschirm. Aus diesem Grund müssen ja DVI-ADC-Adapter auch ein eigenes Netzteil mitbringen. (Und aus diesem Grund sind sie so teuer)
 

JeanLuc7

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.04.2005
Beiträge
5.203
ohne DVi-ADC-Adapter, die Dinger kosten ja mehr als der ganze Bildschirm
Je nachdem, wie gut du löten kannst, sind diese Adapter auch leicht und vor allem kostengünstig nachzubauen. Alles, was man braucht, sind ein DVI-Kabel, ein Widerstand, ein 24V-2A-Netzteil (ebay) und ein USB-Kabel sowie etwas Schrumpfschlauch. Es gibt ein paar Anleitungen im Netz. Ich habe kürzlich zwei ACDs umgebaut - Kostenpunkt jeweils 20€.
 
Oben