2 Rechner jeweils hinter router übers Internet verbinden

  1. banz

    banz Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2003
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    ja, wie der fredname schon sagt:
    Mein Freund: w2k-rechner hinter Router
    ich: panther hinter router
    dazwischen: internet ;)
    wie können wir nun gegenseitig auf Daten zugreifen, ohne uns erst fremde Software installieren zu müssen.


    :confused: :rolleyes: :confused:
     
    banz, 08.02.2004
  2. Horror

    HorrorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Am einfachsten: DU machst nen FTP auf (unter 2K bräuchte er erst ne Software) und stellst im Router ein, dass der Port 21 auf deinen Rechner geforwardet wird. Dann gibst du ihm deine externe ip (!!!) (z.b. mit Hilfe von http://www.wieistmeineip.de), richtest ihm noch die Freigaben ein und gut ist.

    EDIT: Unter Systemeinstellungen --> Sharing stellst du den FTP-Zugriff ein ;)

    Horror
     
    Horror, 08.02.2004
  3. banz

    banz Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2003
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    meine externe IP

    heisst, ich kann ihm auch einfach die IP, die ich momentan von meinem ISP hab geben und er findet dann meinen FTP-server, weil die Anfrage von meinem Router an mein ibook weitergeleitet wird?! clap
    oder brauche ich unbedingt einen DNS-service, wie den oben genannten?

    wie genau richte ich ihm die Freigabe ein?
    muss ich einen gast-Account erstellen?
     
    banz, 08.02.2004
  4. Horror

    HorrorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Sofern du den FTP-Dienst eingeschaltet hast und ihm einen Account eingerichtet hast, reicht deinem Kumpel die Verbindung IP + Username + Passwort aus. Korrekt, es ist die IP, die du von deinem ISP bekommst. Die interne IP im Netzwerk würde ihm nichts nutzen. Mit dem Forwarding, damit der Router weiss, wer Pakete am Port 21 erwarten könnte und wohin die gehen sollen (sonst behält der Router die einfach, der Schlingel ;)). DNS brauchst du nicht zwangsläufig, wäre aber sicher ne gute Sache, sofern ihr das öfter machen wollt (dann brauchst du nicht immer nach deiner IP zu schauen und sie ihm zu geben).

    Zum Account: Unter Systemeinstellungen --> Benutzer einfach einen neuen hinzufügen, Namen und Passwort vergeben. Das Zeug legst du dann einfach in den Sharing-Folder unter /Users/ und dort kann er dann das rausholen, was er mag bzw. ablegen. Er könnte es auch in "seinen" Ordner legen, aber dann musst du die Rechte auf dich umbiegen, damit du Zugriff bekommst. Du solltest eventuell noch einige Einschränkungen festlegen beim Benuter erstellen. So, much Fun ;)

    Horror

    P.S.: Kannst mich auch im iChat anlabern ;) oder im ICQ
     
    Horror, 08.02.2004
  5. tomric

    tomricMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    167
    Eine Alternative wäre noch ein VPN Tunnel zwischen beiden Routern (wenn die das unterstützen). Dann könnt ihr aus euren beiden LANS quasi ein gemeinsames machen.
    Ansonsten halte ich auch den Vorschlag von Horror für recht praktibel...

    gruss vom Tom
     
    tomric, 08.02.2004
Die Seite wird geladen...