2 Macs synchronisieren

phigum

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
105
Hallo!

Hoffentlich bin ich hier richtig...

Ich suche eine einfach und sichere Lösung, 2 meiner Macs zu synchronisieren.

Folgende Situation:
Ich habe einen iMac (late 2009) und einen Mac mini Server (2013). Ich würde gerne auf beiden Macs - je nach Anforderung - arbeiten.
Der iMac ist grundsätzlich der schnellere (durch Fusion-Drive), besitzt aber kein Bluetooth 4.0 LE und damit kein Handoff, was wiederum am Mac mini funktionieren würde - als Beispiel.
Der Mac mini ist über Thunderbolt mit dem Display Port des iMac verbunden. Damit kann ich bei Bedarf den iMac als Bildschirm benutzen.

Nun zur Frage:
Wie kann ich den iMac und den Mac mini so synchronisieren, dass die Daten auf beiden immer gleich sind?
Ist es vielleicht einfacher den Mac mini als Server zu benutzen und gleich alle dort abzuspeichern?

Ein weiteres "Problem" sind die anderen Benutzer meines iMacs. Es wäre wünschenswert, wenn diese nicht einmal merken würden, auf welchem Mac sie gerade arbeiten. Sie sollten mit meinen Wünschen also keine Einbußen haben.

Ich hoffe, es kann mir jemand helfen.

Liebe Grüße
Philipp
 

phigum

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
105
Hi!

Danke für den "konstruktiven" Beitrag. Sorry, aber ich verstehe solche Beiträge echt nicht.
Wenn nur inhaltlich konstruktive Beiträge gepostet würden, müssten sich andere Hilfesuchende nicht durch unnötige mitunter seitenlange Post quälen und fänden schnell ihre Lösung. Wenn nun jemand genau mein Problem hat, findet er im 2. Post 3 Hinweise, durch die er sich durchlesen muss, ohne eine Lösung zu erhalten.

Ich habe die Suche benutzt und anhand der Threadtitel nichts gefunden, was genau mein Problem behandelt - die drei von Dir genannten Beiträge auch nicht. Die Startposts behandeln jeweils ein anderes Problem.

Ich möchte nicht einzelne Dateien oder Ordner, ich will 2 komplette Macs so synchron halten, dass andere Benutzer nicht einmal merken, dass sie eigtl. gerade auf einem anderen Mac arbeiten!

Nichts für ungut!

Liebe Grüße
Philipp
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill und jonny72

phigum

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
105
So, auf der Suche nach einer Lösung ist mir ChronoSync in die Hände gefallen.

Hat schon jemand versucht, damit zwei komplette Macs zu synchronisieren?

Liebe Grüße
Philipp
 

ZoliTeglas

Mitglied
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Yep... Ich nutze ChronoSync für so ziemlich Alles. Seien es zwei Rechner oder das Archiv, was auf andere Platten noch geschoben wird. Top Tool, kostet zwar, aber es lohnt sich wirklich jeder Cent
 

mrthomasd

Mitglied
Mitglied seit
20.02.2004
Beiträge
2.606
Ich arbeite mit der kostenlosen Tool arRsync. Ist eine Benutzeroberfläche für das Terminalprogramm rsync.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ZoliTeglas

phigum

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
105
Hi!

Danke Euch beiden, cool!
@ ZoliTeglas: Reicht es, ChronoSync zu haben, oder brauche ich auch den Agent dazu, um beide Mac synchron zu halten?
Und synchronisierst Du über WLan oder USB/Firewire/Thunderbolt?

Liebe Grüße
Philipp
 
Zuletzt bearbeitet:

ZoliTeglas

Mitglied
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Hi!

Danke Euch beiden, cool!
@ ZoliTeglas: Reicht es, ChronoSync zu haben, oder brauche ich auch den Agent dazu, um beide Mac synchron zu halten?
Und synchronisierst Du über WLan oder USB/Firewire/Thunderbolt?

Liebe Grüße
Philipp
Ich synce mit so allen Schnittstellen, die es gibt. Habe neben FW-Platten auch zwei USB-Dockingstation ( sowas in etwa http://www.amazon.de/Inateck-FD1005...414139508&sr=8-4&keywords=festplatten+docking ). Eine davon hat leider nur USB. Also ich synce USB und FW.

Aber auch WLAN kommt zum Einsatz. Laptop hier, iMac zwei Etagen drüber oder sogar im anderen Büro. Alles kein Ding.

Ich habe den Agent, aber bei mir war das damals ein Angebot. Der kostete nicht extra dazu. Ich nutze ihn also und möchte ihn nicht mehr missen. Es ist Alles sehr gut erklärt und der Support ist hilfsbereit. Bspw. wie man über das Internet synct: http://www.econtechnologies.com/chronoagent/guide-access-ca-over-net.html
 

ZoliTeglas

Mitglied
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
rSync kann ich ebenfalls empfehlen... Wenn es auch "spartanischer" ist, liebe ich es unter Linux!
 

phigum

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
105
Hi!

Dankeschön!
Ich hab jetzt mal ChronoSync probiert. Wie schaffe ich es, dass der Mac, auf dem CS läuft, Zugriff per Wlan auf Root des anderen Mac bekommt?
Bildschirmfreigabe habe ich geschafft, bei der Dateifreigabe bekomme ich nur Zugriff auf die öffentlichen Ordner.
Hilft es, wenn ich die entfernte Verwaltung aktiviere?

Liebe Grüße
Philipp
 

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
Du solltest noch spezifizieren, welche Daten genau du synchronisieren möchtest.

Was du bei unterschiedlichen Rechnern (aber auch sonst) *nicht* machen kannst, ist jeweils ab / zu synchronisieren.
 

joachim14

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Üblicherweise ist übrigens die Frage nicht nach der kompletten Synchronisierung zweiter Rechner, sondern wird unterschiedlich nach System und Konfiguration und den Arbeitsdateien gestellt.
Dann ist die Antwort meist: Die Arbeitsdateien liegen an einer zentralen Stelle und von dort aus wird von allen angeschlossenen Rechnern gearbeitet. Ob nun einer der Rechner der Server ist, oder ein eigener Netzwerkserver ist zunächst zweitrangig.
Weil die Arbeitsdateien an einer Stelle liegen, muss dann auch nichts synchronisiert werden.
 

Ciccio

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
1.879
#joachim14,
Dein Vorschlag setzt aber voraus, dass man da, wo man arbeitet, auch online gehen kann.
Ist zumindest bei mir nicht immer der Fall.
Gruss, Ciccio
 

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
Eben, deshalb nimmt man für solche Fälle eher bt sync o.ä. und muss sich nicht um Server kümmern.
 

phigum

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
105
@Olivetti: Ok, also einen iMac und einen Mac mini ab / zu synchronisieren geht nicht. Ist auch irgendwie logisch, da ja auf / wahrscheinlich auch rechnerspezifische Daten liegen.

Kann ich denn gesamte Benutzerordner synchronisieren?

@joachim14: Ja, die Serverlösung kam mir auch schon in den Sinn. Leider kenn ich mich da noch weniger aus.
@Ciccio: Im Heimnetzwerk wäre die Internetverbindung kein Thema.

Danke & Liebe Grüße
Philipp
 

Ciccio

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
1.879
#phigum

ja, nee, ist klar: Synchronisieren im Heimnetzwerk, sobald ich wieder zuhause bin.

Ich sehe in menem Arbeitsumfeld halt das Problem, nicht jederzeit auf einen Server zugrefen zu können, also brauch ich einen Datenabgleich, wenn ich nach Hause komme (deshalb les ich hier auch so neugierig mit :) ...)

Ich hab zurzeit "intelligente" Ordner eingerichtet, dann weiß ich, wo ich was geändert / neu erstellt habe, und gleiche dann den Datenbestand ab.
Allerdings sitzt dann die Fehlerquelle vorm Bidschirm.

Gruss, Ciccio
 

joachim14

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Wenn man keine Verbindung zur Originaldatei hat (also nicht online ist), sondern sich ausklinkt und solo daran arbeitet, kommt als Nächstes das unangenehme Problem des Abgleichens mit der Ausgangsdatei, die durchaus inzwischen von anderen verändert worden sein kann.
Da hilft auch ein simples Synchronisieren ("die neueste Version ist die Richtige") nicht, weil dabei gerne Zwischenstände verlorengehen.
 

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
@Phigum
Eigentlich auch nicht (im laufenden Betrieb, wenn beide User angemeldet sind), wegen Caches und offener Files und problematisch wird es eh' bei unterschiedlicher Bildschirmauflösung (Fenstergrößen, Iconpositionen, usw.).

@joachim
Das ist aber ein generelles Problem (siehe auch gerne mal Photoshop/Indesign und Server) und lässt sich automatisch auch nur bei Textdateien (z.B. mit Unison) oder Datenbanken lösen.
 

joachim14

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Bislang glaubte ich, dass kollaboratives Arbeiten an einer zentralen Datei bedeutet, dass jeder User nur dort Veränderungen vornehmen kann, wo nicht zeitgleich ein anderer User schon arbeitet.
Oder (schlechter) das fragliche Programm gibt eine Datei nur einem User frei.
 
Oben