2 iMacs: mid2011 und late 2013: Festplattenwechsel, bootet der 2013er

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
Hallo Experten,


Nase voll, der mid2011 hatte September 2019 einen Festplattenwechsel bekommen, und zwar eine SSD mir High Sierra Betriebssystem und APFS.

Ich bekomme die Daten nicht rüber auf den late2013er mit ebenfalls High Sierra.

Ist es möglich einfach die SSD aus dem alten iMac rauszunehmen und dem neuen einzupflanzen?

Würde der 2014er booten? Ich hätte dann alle Daten wieder und sogar WINDOWS XP via Bootcamp, das ich unbedingt für nur 1 Rechenprogramm benötige.

Danke fürs Nachdenken.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.326
Ja, das ist möglich.
Eventuell hat XP keine passende Treiber für den 2013.

An sich könntest auch ein USB 3 Gehäuse nehmen, würde den Einbau sparen.
Allerdings wird dann XP nicht booten, aber das kannst ja auch über eine VM machen.
 

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
Vom freundlichen APPLE certified Service erhielt ich die Auskunft:


Wenn, dann müsste auf dem 2013er iMac Bootcamp mit einer neuen Windows 10 Installation versehen werden - dies können wir bei Bedarf mit erledigen.

Kostenpunkt für die manuelle Windows 10 Installation via Bootcamp läge bei knapp 188,-, bestehend aus 1 Stunde Arbeitszeit und der offiziellen Windows 10 Professional Lizenz.

Wie bekomme ich WIN10 Professional auf BOOTCAMP ohne Laufwerk?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.326
Das kannst du per USB Stick installieren.

Benutz doch einfach eine VM für XP.
Spart das Update und das umbooten.
 

wiefra3

Aktives Mitglied
Registriert
11.04.2004
Beiträge
1.084
Vom freundlichen APPLE certified Service erhielt ich die Auskunft:




Kostenpunkt für die manuelle Windows 10 Installation via Bootcamp läge bei knapp 188,-, bestehend aus 1 Stunde Arbeitszeit und der offiziellen Windows 10 Professional Lizenz.
Das macht dir fast jeder Apple User für ne Tasse Kaffee und Stückchen Kuchen :)
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.063
Achso, das kann man nur virtuell auf den neuen Kisten betreiben. Die SSD kann man einfach. In den neunen Flanzen und MacOS wird auch funktionieren. XP müsste man mal testen und Treiber nachpflegen, ich habe XP auf einen i5 der 3. Generation (2012) installiert. Eventuell läuft das auch auf einen iMac von 2013.
 
Zuletzt bearbeitet:

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
Ich muss leider viel fragen, ich habe im Kopf nur ein Betriebssystem aus mid 1949 zur Verfügung!

1.: Kann dieses Festplatte im late 2013er auf APFS formatiert werden?

2.: Ist dieser Adapter bei eBay für € 10,69 geeignet, um aus der SSD im mid 2011er die a l l e s zu übertragen mit Carbon Copy Cloner auf externe HDD 1,0 GB, 2,5"? Kann die auch schon auf APFS formatiert werden? Oder geht das nur bei SSD-Festplatten? https://www.ebay.de/itm/202939386212?hash=item2f40214964:g:Ka0AAOSw8zNecrpn

3.: Wenn mein mid2011er Sept. 2019 eine SSD eingepflanzt bekommen hat, dann müßte doch die Scheibe vorne ohne Zerstörung abnehmbar sein?
Kann beim Zusammenbauen doppelseitiges Klebeband, 12,5 mm breit, genommen werden (Restbreite aussen überstehend mit Rasierklinge abschneiden)?

4.: Kann mein late 2013er alles, einschließlich Betriebssystem, aufnehmen im APFS Format (beide High Sierra, alter und neuer iMac)?

5.: Gibt es eine kostenlose "Virtual" Software, wenn ich ohne Bootcamp WIN XP zum Laufen bekommen muss?

Ich befinde mich in 49847 Itterbeck, würde 50 Meilen Luftlinie fahren, wenn ich zu einem talentierten Fuchs fahren könnte, der mir aus meiner Misere helfen kann. Oder sogar noch weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.326
Zu 1) hängt von der MacOS Version ab.
Zu 2) Welches? Kauf doch gleich ein 2,5" Gehäuse mit UASP, kostet genau so viel.
Spart dann den Einbau in den 2013 und ist nicht viel langsamer.
Zu 3) Anleitung bei iFixit
Zu 4) siehe 1
Zu 5) Virtual Box, leider braucht die kostenlose Vmware Fusion Catalina.
 

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
1. 2,5" Klarsichtgehäuse mit Kabel unterwegs.

2. Wenn ich also die SSD mit APFS aus dem mid 2011er ausbaue und mittels Gehäuse an den late 2013er anschliesse, dann kann ich von der SSD booten?

3 Wenn das klappt, kann ich dann die gesamte APFS-SSD in den late 2013er importieren? Oder muss ich die SSD einbauen und darum die verklebte Scheibe lösen?

4 Für BootCamp: Ist diese Version auf USB-Stick passend dafür: https://best-software.de/windows-10-pro?number=BS-10018&gclid=EAIaIQobChMIgqm23qni8QIVjqZ3Ch3eXAp1EAYYAyABEgLh6PD_BwE Download mit iMac geht ja nicht.

Wenn nicht passend: Einkauftipp willkommen.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
5.422
Zu 2: Grundsätzlich ja. Es muss das macOS unterstützt werden.

Zu 3: SSD Eins auf SSD Zwei klonen oder Daten migrieren.
 

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
Tatsächlich ist es mir gelungen, die 2,5“ SSD aus dem mid2011er herauszuholen. Und in das heute eingetroffe Gehäuse zu geben und an USB des late 2013er anzuschließen.
Das Booten von der ext. klappt, denke ich.

Aber der Balken entwickelt sich extrem langsam. Meine Erklärung ist, es müssen sowohl das Betriebssystem als auch die Daten fließen. Einschließlich Windows auf BOOTCAMP. Und das kann Stunden dauern. Die blaue Diode flackert.

Sehe ich das richtig?

Und wenn sich alles positiv entwickelt: —->>>

Wie bringe ich alles Externe, die ganze externe Festplatte auf die interne HDD 1GB?

Danke im Voraus.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.326
Das sollte an sich nicht so lange dauern.
Wie der Start im 2011er vorher auch.

Wird das Gehäuse denn als USB 3 erkannt?
 

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
Welche von den Gelben muss ich denn nehmen für den gesamten Inhalt der SSD?
Hatte „Macintosh HD“ genommen und gerade abgebrochen.
Muss ja wohl erkannt worden sein, wenn die Gelben der SSD da sind, oder?
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    127,8 KB · Aufrufe: 9

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.446
Windows kannst du nicht so einfach übertragen.

Es gibt eine (kostenpflichtige) Software namens Winclone, die das Kann.
Aber ob XP dann auf einem anderen Rechner funktioniert ist unklar. (ich vermute: eher nicht)

Aber du könntest Vmware Fusion oder Parallels Desktop Nutzen um dein BOOTCAMP XP in eine sogenannte Virtuelle maschine zu konvertieren.
Dann ist dein ganzes XP in einer einzelnen datei und kann auf den neuen Rechner kopiert und dort geöffnet werden.

Sinnvollerweilse Achtest du beim neuen Rechner auf 8Gigabyte RAM (oder mehr)
 

lara1958

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.03.2019
Beiträge
82
Bleibt stundenlang auf derselben Stelle stehen (7mm).
Also: extern SSD APFS; intern: HDD, im mid2013.

Wer weiß Rat?
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben