2 externe Festplatten/iMacs an verschiedenen Orten synchron halten

Diskutiere das Thema 2 externe Festplatten/iMacs an verschiedenen Orten synchron halten. Hallo zusammen, zunächst vorab, sollte ich dies nicht im richtigen Bereich des Forums gepostet...

MacUser333

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.07.2019
Beiträge
1
Hallo zusammen,

zunächst vorab, sollte ich dies nicht im richtigen Bereich des Forums gepostet haben, bitte ich um Entschuldigung - bin gerade frisch dazu gestoßen.

Ich suche nach etwas Hilfe beim Thema "Synchronisation" von 2 iMacs bzw. potentiell 2 externen Festplatten:

Ich habe zwei iMacs an unterschiedlichen Orten und nutze weitestgehend iCloud für Sachen wie Kalender, Kontakte, etc. Nun möchte ich aber auch alle meine Dateien auf beiden Rechnern synchron haben, insbesondere auch iTunes und Fotos. Wichtig wäre mir, dass ich mein iPhone mit beiden iMacs synchronisieren kann, um z.B. neueste Fotos oder andere Medien zu übertragen.

Da ich mich schon öfters mit dem Thema "limitierter Speicherplatz" beschäftigen musste und mir die Sicherheit meiner Daten wichtig ist, habe ich jetzt mit folgendem Gedanken gespielt (sofern mehr oder weniger reibungslos möglich):

- zwei externe Festplatten an beiden iMacs:
jeweils eine als Backup und die andere zur Speicherung/Synchronisation von meinen Dateien

Letztere Festplatten würden dann sozusagen gleichzeitig gegenseitig als Backup dienen, falls die andere mal kaputt geht, gestohlen wird oder ähnliches.

Nun bräuchte ich also eine Lösung sowohl für die Hardware (die 2 Festplatten) als auch Software, die es mir ermöglicht, die beiden Festplatten mit meinen Daten (iTunes, Fotos, sonstige wie Office-Dateien, etc.) synchron zu halten. Idealer Weise sollte das alles automatisch passieren, sodass nicht immer wieder irgendwelche Befehle eingeben oder man sich irgendwo anmelden muss, damit die Synchronisation startet. Zudem wäre es super, wenn man auf die Dateien auch von iOS mit einer App zugreifen könnte.

Hat da jemand zufälliger Weise einen Tipp für mich was da für eine Lösung passend wäre?

Vielen Dank vorab an diejenigen, die da einen Tipp haben.
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.821
Was ein Aufwand. Da wären mir zu viele potenzielle Fehlerquellen drin. Ich würde die Daten mittels eines seriösen, datenschutzbeachtenden Cloud-Dienstes synchron halten, und die Rechner jeweils auf eine eigene externe Platte die Sicherungen übernehmen lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben