2 "Anomalien" nach Reparatur - Problematisch?

  1. der_Kay

    der_Kay Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    8
    Hi zusammen,

    habe heute mein 17er PB (Rev 01/2005) nach 5 tägiger Reparatur im Apple Service Center in GB zurückerhalten. Defekte Ethernet-Schnittstelle wurde durch Austausch des Boards behoben; ausführlicher Apple-Hardware-Test verläuft positiv. Ich habe das Teil mit einem rudimentären (=keine iApps, Druckertreiber, Zusatzsprachen) Mac OS X 10.4.3 eingesandt und bin sowohl beim Booten des OS von interner Platte als auch beim Booten eines FireWire-Backups auf 2 "Anomalien" gestossen:

    1.) Wenn man eine Netzwerkumgebung erstellt, die neben einigen Interfaces wie z. B. AirPort & Modem auch die Ethernet-Schnittstelle enthält, dann wird die Ethernetschnittstelle als einzige in der Übersicht der Interfaces gar nicht angezeigt, wenn kein Ethernet-Kabel eingesteckt ist. In der Liste tauchen die übrigen Interfaces auf und Mac OS X schreibt die üblichen erklärenden Texte dazu, wenn diese nicht einsatzfähig sind (mit dem roten Punkt daneben). Steckt man ein Ethernet-Kabel ein, kommt der Eintrag für das Ethernet-Kabel dazu und das Interface springt von "inaktiv" auf "aktiv" und funktioniert. Vorher war auch das Ethernet-Interface angezeigt und als "inaktiv" beschrieben, wenn kein Kabel eingeste3ckt war. Zieht man das Kabel wieder raus, verschwindet der Eintrag wieder.
    Mich würde interessieren, ob es sich um einen Defekt handelt, oder ob Mac OS X durcheinanderkommt, weil sich z.B. die MAC-Adresse des Interfacces geändert hat und das OS das nicht richtig "mitbekommt".

    2.) Plötzlich habe ich ein neues FireWire-Interface. Das PowerBook hat eigentlich 2 FireWire-Interfaces: Ein 4-poliges 400er und ein 6-(?)-poliges 800er. In den Netzwerkeinstellungen ist der alte Eintrag ausgegraut und neuer aktiver dazugekommen. Leider habe ich kein Möglichkeit, den 800er zu testen. Ob der auch kaputt war und ich das nicht gemerkt habe. Oder ob die Interfaces auch eine eindeutige "ID" haben, die sich jetzt geändert hat?

    Muss ich wieder Angst haben?

    viele Grüße,

    Kay
     
    der_Kay, 28.11.2005
  2. cwasmer

    cwasmerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    35
    Zu 1.) Das ist bei mir auch so und bis jetzt hatte ich keine Probleme damit... Mein PB wurde noch nie repariert.
     
    cwasmer, 28.11.2005
  3. minimal

    minimalMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.12.2003
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    3
    zu 2) das wird daran liegen, das die dir wohl gleich das ganze logicboard getauscht haben. war bei dem logicboard tausch meines ibook auch der fall.
     
    minimal, 28.11.2005
  4. der_Kay

    der_Kay Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    8
    Danke Euch beiden für die Antworten! Das klingt sehr beruhigend! :)
     
    der_Kay, 28.11.2005
  5. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Hi!

    Soweit ich weiß, ist 2) normal.

    Da ich eine FireWire-Festplatte als Boot-Volume habe, und vor kurzem von PowerBook auf Mac mini gewechselt bin, habe ich das auch bemerkt, dass eine neue FireWire-Schnittstelle gefunden wurde.

    Könnte mir vorstellen, dass die auch eine MAC-Adresse haben, da man sie ja auch als Netzwerkschnittstelle nutzen kann
     
    performa, 28.11.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Anomalien nach Reparatur
  1. Blanckenstein
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    81
  2. paulsch
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    97
  3. Davidove
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    137
    Maulwurfn
    03.07.2017
  4. Warpspeed
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    164
    oneOeight
    01.07.2017
  5. newmaci
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    785
    rembremerdinger
    17.07.2017